Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Frankfurt

Auch in der Region Frankfurt erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Nut-und-Federbretter Ihr aktuelles Anliegen ist, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konzeption und dem Aufbau eines Steckzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jede Zaun-Variante erhält man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler in der Region Frankfurt

Zäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in anerkannten Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir im Raum Frankfurt mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Frankfurt befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Alzenau, Erbach-Ebersberg, Altenstadt, Babenhausen, Rüsselsheim, Darmstadt und Wiesbaden-Nordenstadt:

Holz-Botzem & mabo-Türen GmbH
Rodenbacher Straße 28
63755 Alzenau
Tel: 06023-97190
www.holz-botzem.de
shop@holz-botzem.de

Holzland Seibert
Sägewerk 1
64711 Erbach-Ebersberg
Tel: 06062-3114
www.holzland-seibert.de
info@holzland-seibert.de

Holz Land Becker GmbH & Co.KG
Albrecht-Dürer-Str. 25
63179 Obertshausen
Tel: 06104-9504-0
fleischhacker@holzland.de

System-Holz Einzelhandels GmbH
Helmershäuser Str. 1
63674 Altenstadt
Tel: 06047-98794-46
www.system-holz.de
info@system-holz.de

Josef Gentil GmbH & Co. KG
Erbacher Str. 119
64287 Darmstadt
Tel: 06151-40940
www.holzlandjung.de
info@holzgentil.de

Andre + Oestreicher GmbH
Darmstädter Straße 37
64832 Babenhausen
Tel: 06073/6004-0
www.a-oe.de
og@a-oe.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de

MDH G. Schick
Bensheimerstr. 69
65428 Rüsselsheim
Tel: 06142-9355-0

HolzLand Link & Becker
Wirtheimer Str. 8
63599 Biebergemünd-Kassel
Tel: 06050/90 80 30
www.holzland-linkundbecker.de
info@holzland-linkundbecker.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Umfragen zur Folge haben die Einwohner von Frankfurt mit fast 37 Prozent ein großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garteneingrenzung und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Frankfurt viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Frankfurt sehr beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Nut- und Federbretter sorgen für dichte Konstruktionen aus Holz

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter verkörpern eine besondere Form von Profilbrettern. Diese in erster Linie beim Bau von Carports und für diverse Sichtschutzelemente zum Einsatz kommenden Bretter zeigen an einer Längskante über eine Nut und auf der gegenüberliegenden Seite über eine gefräste Feder. Das heißt, die Feder - eine dünne Leiste - wird in die Nut - eine rillenförmige Vertiefung - eingeschoben. Aus diesem Grund vereinen sich ein bestimmte Zahl Bretter zu einer sicht- und winddichten Fläche. Aus diesem Grund werden Nut- und Federbretter auch für Böden, als Decken- und Wandverkleidungen verwendet. Man bezeichnet ab und an diese Nut- und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen in erster Linie der fugenlosen Aneinanderfügung von Holzelementen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter steckt die angefräste Leiste, die so genannte Feder, beim anzusetzenden Holzelement in den ausgesparten Schlitz, die sog. Nut. Durch das Verbinden der beiden Bauelemente ineinander, verhindern Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander liegende Holzbretter verschieben können. Das verschachtelte Konstrukt der Nut- und Federbretter ermöglicht es, dass sich eine vorkommende Belastung gleichermaßen auf sämtliche verbundene Holzelemente verteilt. Nut- und Federbretter zu verwenden ist daher auch die beliebteste Methode bei Bretterböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter werden auch auf einer Lattenkonstruktion unsichtbar, durch Verwendung besonderer Metallklammern festgenagelt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist nebenbei wesentlich haltbarer als die einfache Überblattung, weil hier die Feder in einer Nut im nächsten Brett ruht.

Nut- und Federbretter ist im Prinzip lediglich eine alternative Benennung für die insbesondere auf dem Gebiet des Baus von Carports in den meisten Fällen genutzten Profilbretter. Profilbretter haben prinzipiell eine sogenannte Nut und über eine Feder, die die einfache Installation und das leichte Zusammenstecken der Bretter ermöglichen. Zusammengesteckte Profilbretter können ganz einfach eine ganze Wand oder die Deckenfläche des Carports ergeben.

Im Außenbereich müssen Nut- und Federbretter ziemlich witterungsbeständig sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Fichten- oder Kiefernholz verwendet. Zum Schutz des Holzes werden die beim Carportbau genutzten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage sollte man in den meisten Fällen die Profilbretter noch mit einer transparenten Holzwachslasur behandeln, die das Material nicht nur schützt, sondern außerdem auch die natürliche Struktur der Bretter hervorhebt.


Sichtschutzwände, Gartenholz, Zäune oder Carports vom Holzfachhndel in Frankfurt

Frankfurt am Main ist mit rund 672.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes Hessen und nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Stadt der Bundesrepublik. Schon seit der Zeit des Mittelalters gehört Frankfurt zu den bedeutendsten urbanen Zentren Deutschlands. Frankfurt wurde im Jahre 794 erstmalig urkundlich niedergeschrieben. Seit 1562 war Frankfurt Ort für Krönungen der römisch-deutschen Kaiser. In den Jahren von 1816 bis 1866 war Frankfurt Sitz des Deutschen Bundes und 1848/49 des ersten frei gewählten deutschen Parlaments. Heute ist Frankfurt ein bedeutender europäischer Messe-, Finanz- und Dienstleistungsstandort und Stammsitz der Europäischen Zentralbank, der Frankfurter Wertpapierbörse und der Deutschen Bundesbank.

Wohngebiete in Frankfurt

Zur Metropolregion Frankfurt am Main zählen auch Bad Homburg, Oberursel, Bad Nauheim, Friedberg, Usingen, Kelkheim, Hofheim, Grävenwiesbach und Friedrichsdorf. In erster Linie in den mittelgroßen Ortschaften im direkten Umland von Frankfurt gibt es vor allem sehr viele Einzelhäuser, Doppelhäuser sowie Reihenhäuser mit kleinen und großen Grundstücken. Das ist der Ort, wo man sicher viele SCHEERER-Artikel wie Zäune, Sichtschutzelemente, Gartenholz und Carports bewundern werden.
Zu den achtzehn Landkreisen des Gebietes Frankfurt/Rhein-Main zählen Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis, Wetteraukreis, Main-Kinzig-Kreis, Kreis Offenbach, Kreis Groß-Gerau.

Diese Themen könnten für Sie auch interessant sein:
Nut-und-Federbretter Frankfurt


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur zirka 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Teil von Nordamerika zu finden sind. In Europa war die Douglasie ehemals im Tertiär vorzufinden, im Zuge der Eiszeit ist sie auf unserem Kontinent jedoch ausgestorben. Das traditionelle Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Nordamerika-Reise mit nach Europa. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in zahllosen Ländern etabliert. In Deutschland kommt sie meistens in Rheinland Pfalz vor. Besondere Eigenschaften der Douglasie sind: Spezielle Maserung, breite Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Gewächse bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung vergeht bei zahlreichen Kiefer-Bäumen ein komplettes Jahr, für gewöhnlich ist zu Beginn noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich im Gegensatz dazu Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen zumeist als sog. Bauholz umfangreiche Nutzung. Holz wird im Bau z.B. als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen verwendet. Auf tragfähigen Holzkonstruktionen basiert der Holzrahmenbau, der Holzskelettbau sowie der normale Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine große Stabilität bei minimalen Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes rd. 50 % und die Schubfestigkeit nur rd. 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal besser als die Zugfestigkeit von Bauholz, letzteres ist dagegen 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Bohlenzaun Göttingen    Koppelzaun Aachen    Bohlenzaun Uelzen    Konstruktionshölzer Leipzig    Gartenzaun Ingolstadt    Standard-Zäune Göttingen    Kreuzzaun Tübingen    Pergola Aschaffenburg    Zaunbeschläge Tübingen    Zaunbeschläge Freiburg    Zaunbau Magdeburg    Friesenzaun Mönchengladbach    Friesenzaun Uelzen    Steckzaun Ingolstadt    Profilbretter Lüdenscheid    Gartenzäune Chemnitz    Lärmschutzzaun Wittingen    Zaunhersteller Flensburg    Holzzäune Heilbronn    Zaun-Klassiker Lüdenscheid    Standard-Zäune Köln    Zaunbau Wittingen    Zäune Wiesbaden    Holzterrassen Wittingen    Gartenzäune Magdeburg    Bohlenzaun Karlsruhe    Gartenbrücke Würzburg    Fertigzäune Hamburg    Kreuzzaun Rotenburg    Schiebetor Wiesbaden    Zaunhersteller Bremen    Gartenholz Ingolstadt    Konstruktionshölzer Essen    Zaunbeschläge Mainz    Zäune Frankfurt    Holzterrassen Mönchengladbach    Nut-und-Federbretter Tübingen    Kesseldruckimprägnierung Hamburg    Zaun Wittingen    Staketenzaun Wuppertal    Fertigzaun Braunschweig    Zaun-Klassiker Leipzig    Konstruktionshölzer Tübingen    Kesseldruck Imprägnierung Kiel    Sichtschutz Mannheim    Zaunbau Braunschweig