Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Kassel

Auch in der Region Kassel gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Nut-und-Federbretter Ihr aktuelles Anliegen ist, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konstruktion und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Altmark-, Nordik- und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Kassel

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur beim führenden Holzfachhandel. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Kassel mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Kassel befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Eschwege, Bad Hersfeld und Kirchhain:

W. & L. Jordan GmbH
Töpfenhofweg 41-44
34134 Kassel
Tel: 0561-94177440
www.joka-stilwelten.de
info@joka.de

W. & L. Jordan GmbH
Thüringer Str. 26
37269 Eschwege
Tel: 05651-96076
www.jordan-holz.de
info@joka.de

HolzLand Jung GmbH & Co.KG
In den Tonkauten 10
36251 Bad Hersfeld
Tel: 06621-92230
www.holzlandjung.de
info@holzlandjung.de

Alfons Weische
Industriestr. 18
37688 Beverungen
Telefon: 05273-363836
Fax: 05273-363832
info@weische.eu
www.weische.eu


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Umfragen zeigen, dass die Einwohner von Kassel mit knapp 35 Prozent ein ziemlich großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Gartenzäune und Grundstücksgestaltung haben. Ein Grund hierfür liegt sicher darin begründet, dass es in Kassel viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Zäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Kassel eine große Rolle.


Nut- und Federbretter sorgen für robuste Carports und Geräteschuppen

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter bilden eine spezielle Form von Profilbrettern. Diese insbesondere beim Bau von Carports und für diverse Sichtschutzwände verwendeten Bretter haben an einer Längskante über eine Nut und auf der anderen Kante über eine eingefräste Feder. Das bedeutett, die Feder - eine dünne Leiste - wird in die Nut - eine rillenförmige Vertiefung - hineingesteckt. Daher verbinden sich eine Menge Bretter zu einer wind- und sichtdichten Fläche. Daher werden Nut- und Federbretter auch für Böden, als Wand- und Deckenverkleidungen zum Einsatz gebracht. Man bezeichnet gelegentlich diese Nutbretter und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen in der Regel der fugenlosen Verknüpfung von Holzelementen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter schiebt man die angefräste Leiste, die so genannte Feder, beim angesetzten Bauteil in den vorgesehenen Schlitz, die so genannte Nut. Durch das Verknüpfen der beiden Bauelemente ineinander, vermeiden Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander liegende Bretter verschieben können. Das verschachtelte Ergebnis der Nut- und Federbretter ermöglicht es, dass sich eine vorkommende Belastung gleichermaßen auf alle anliegenden Holzelemente verteilt. Nut- und Federbretter zu verwenden ist daher auch die übliche Variante bei Bretterböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter können auf einer Balkenkonstruktion unsichtbar, durch Verwendung besonderer Metallklammern befestigt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist übrigens wesentlich stärker als die vereinfachte Überblattung, weil hier die Feder in einer Nut im Gegenstück eingeführt wird.

Nut- und Federbretter ist im Prinzip lediglich eine andere Bezeichnung für die besonders auf dem Gebiet des Baus von Carports i.d.R. verwendeten Profilbretter. Profilbretter zeigen immer eine so genannte Nut und über eine Feder, die die einfache Montage und das problemlose Zusammenstecken der Bretter gewährleisten. Zusammengesteckte Nut- und Federbretter können ganz einfach eine vollständige Wand oder die Dachfläche des Carports bilden.

Im Außenbereich sollten Nut- und Federbretter ziemlich witterungsbeständig sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Holz aus Fichte oder Kiefer eingesetzt. Zum Schutz des Materials werden die von uns verwendeten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage kann man für gewöhnlich das Holz noch mit einer leichten Holzwachslasur behandeln, die das Holz nicht nur vor Umwelteinflüssen bewahrt, sondern desweiteren auch das natürliche Profil der Bretter verstärkt.


SCHEERER Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Carport oder Terrassenholz vom Holzfachhndel in Kassel

Kassel, das bis zum Jahr 1926 generell noch "Cassel" geschrieben wurde, ist eine anerkannte Universitätsstadt. Kassel ist die einzige Großstadt in Nordhessen und hinter Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Hessen. Im Jahre 2015 wurden rund 200.500 Bürger gezählt. Kassel befindet sich in Nordhessen in der Nähe zur Grenze zu Niedersachsen im so genannten Kasseler Becken, in dem sich besonders im Bereich der Karls- und Fuldaaue eine umfangreiche Flussniederung der Fulda befindet.

Wettertechnisch ist es in Kassel wesentlich milder und wärmer als in der anderen Mittelgebirgsregion. Aufgrund der Talkessellage und den höheren Waldregionen ist die Stadt vor Schlechtwetter sicherer und man findet wegen der sich stauenden Luftmassen überwiegend in den warmen Monaten in den niedriger gelegenen Stadtvierteln zum Teil 3-5 Grad höhere Temperaturen als im Umland.

In der Nachbarschaft von Kassel liegen die Städte Vellmar und Baunatal sowie die Gemeinden Fuldabrück, Kaufungen, Fuldatal, Niestetal und Lohfelden. Kassel kann man über drei Autobahnen ?(die A44, A49 und A7, fünf Bundesstraßen, durch zahllose Eisenbahn-Hauptverbindungen und den nur geringe km entfernt betriebenen Flughafen Kassel-Calden besucht werden.

Die Wohnsituation in Kassel

Für die Großstadt Kassel lassen sie folgende Vorzüge nennen:
  • viele Sport-, Erholungs- und Einkaufsgelegenheiten
  • üppiges Freizeit- und Kulturangebot
  • medizinische Grundversorgung
  • üppiges Angebot an Tagesstätten und Schulen - sowie für später die beliebte Universität.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass in Kassel die Nachfrage nach Baugrund und Wohnviertel in in und außerhalb von Kassel beständig steigt. Es ist daher sicher, dass man in vielen Wohnanlagen von Kassel bereits Artikel von SCHEERER wie Carports, Gartenholz, Sichtschutzelemente und Zäune zu sehen bekommt.

Diese Themenseiten dürften für Sie auch von Interesse sein:
Nut-und-Federbretter Kassel


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Palisadenzaun Lüneburg    Staketzaun Delmenhorst    Palisadenzaun Neumünster    Zaun Rotenburg    Palisadenzaun Gifhorn    Zaunhersteller Erfurt    Palisadenzaun Osnabrück    Lattenzaun Essen    Kesseldruckimprägnierung Offenburg    Zaunhersteller Augsburg    Friesenzaun Oldenburg    Lärmschutzzaun Gifhorn    Pergola Heide    Zaunanlage Tübingen    Fertigzäune Heide    Holzzaun Hof    Gartenzaun Mönchengladbach    Gartenzäune Leipzig    Zaunhersteller Braunschweig    Holzzaun Lüdenscheid    Palisaden Dresden    Sichtschutzzaun Oldenburg    Schiebetor Flensburg    Zaunhersteller München    Gartenholz Wiesbaden    Konstruktionshölzer Potsdam    Rosenbogen Ludwigshafen    Staketenzaun Köln    Lattenzaun Gifhorn    Rundholzzaun Wiesbaden    Sichtschutzzaun Göttingen    Konstruktionshölzer Koblenz    Sichtschutzelemente Wuppertal    Holz im Garten Düsseldorf    Gartenzäune Heide    Lattenzaun Hof    Profilbretter Oldenburg    Zaunhersteller Bremen    Gartenzäune Berlin    Kreuzzaun Kassel    Holzterrassen Mönchengladbach    Holzzäune Flensburg    Sichtschutzzaun Frankfurt    Staketenzaun Duisburg    Rosenbogen Rotenburg    Sichtschutzelemente Neumünster