Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Leipzig

Natürlich gibt es auch in und um Leipzig die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie nach Nut-und-Federbretter gesucht haben, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle alle von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und dem Aufbau eines Steckzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Altmark, Nordik und Immenhof. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER außerdem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Gartenelemente


Unsere Händler im Raum Leipzig

Carports, Zäune und Sichtschutzwände aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Leipzig mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen:

EVG Holzhandwek Leipzig e. G.
Naunhofer Landstr. 14
Tel: 04288 Leipzig
Tel: 034297-78300
www.evg-holzhandwerk.de
info@holz-leipzig.de

Karl Ahmerkamp Leipzig GmbH&Co.KG
Otto-Schmidt-Str. 12
Tel: 04425 Taucha
Tel: 034298-7900


Sichtschutzelemente, Zäune und Carports einmal hinterfragt
Untersuchungen haben ergeben, dass die Anwohner von Leipzig mit knapp 35 Prozent ein ziemlich großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung haben. Ein Grund hierfür liegt sicher darin begründet, dass es in Leipzig viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Carports und Sichtschutzzäune sind daher besonders im Fokus und sorgen für viele Verkäufe in Leipzig.


Nut- und Federbretter stehen für solide Carports und Geräteschuppen

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter verkörpern eine besondere Bauart von Profilbrettern. Diese besonders beim Carportbau und für einige Sichtschutzelemente verwendeten Bretter haben an einer Längskante über eine Nut und auf der anderen Längskante über eine gefräste Feder. Das heißt, die Feder - eine dünne Leiste - wird in die Nut - eine viereckige Rille - hineingesteckt. Daher verbinden sich eine Menge Bretter zu einer wind- und sichtdichten Fläche. Dadurch werden Nut- und Federbretter auch für Fußböden, als Wand- und Deckenverkleidungen eingesetzt. Man bezeichnet ab und an diese Nutbretter und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen ausdrücklich der fugenlosen Verknüpfung von Holzelementen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter steckt die angefräste Leiste, die so genannte Feder, beim anzusetzenden Bauteil in den ausgesparten Schlitz, die sog. Nut. Durch das Einhängen der beiden Bauteile ineinander, vermeiden Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander liegende Bretter verschieben können. Das verschachtelte Konstrukt der Nut- und Federbretter macht es möglich, dass sich eine einwirkende Belastung gleichermaßen auf alle umliegenden Holzbretter verteilt. Nut- und Federbretter einzusetzen ist darum auch die gängigste Methode bei Holzböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter werden auch auf einer Unterkonstruktion unsichtbar, durch den Einsatz besonderer Metallklammern befestigt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist nebenbei erheblich stärker als die einfache Überblattung, weil hier die Feder in einer Nut im Gegenstück steckt.

Nut- und Federbretter ist grundsätzlich lediglich eine alternative Namensbegung für die in erster Linie auf dem Gebiet des Carportbaus in den meisten Fällen genutzten Profilbretter. Profilbretter haben stets eine sog. Nut und über eine Feder, die die simpel Installation und das einfache Zusammenstecken der Bretter gewährleisten. Zusammengesteckte Profilbretter können ganz einfach eine komplette Wand oder die Decke des Carports bilden.

Im Garten müssen Nut- und Federbretter ziemlich witterungsbeständig sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Holz aus Kiefer oder Fichte eingesetzt. Zum Schutz der Bretter werden die beim Carportbau verwendeten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage darf man in der Regel die Profilbretter noch mit einer leichten Holzwachslasur behandeln, die das Holz nicht nur vor Umwelteinflüssen bewahrt, sondern daneben auch das natürliche Profil der Bretter hervorhebt.


Sichtschutzelemente, Zäune, Gartenholz oder Carports vom Fachhändler in Leipzig

Von sehr vielen Eigenheimeigentümern in und um Leipzig werden gerade verstärkt Carports, Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Terrassenholz in optimaler Qualität erworben.

Die Großstadt Leipzig liegt östlich des Zusammenflusses von Pleiße und Weißer Elster im Bundesland Sachsen. Etwa um 1015 wurde Leipzig zum ersten Mal aktenkundig als "urbs Libz" genannt. Schon im Jahr 1165 wurde Leipzig durch Markgraf Otto der Reiche das Stadtrecht und Marktprivileg verliehen. Schon im Jahr 1409 wurde die Universität Leipzig gegründet. Goethe beispielsweise lernte von 1765 bis 1768 in Leipzig. Felix Mendelssohn Bartholdy arbeitete in Leipzig von 1835 bis 1847 als Gewandhauskapellmeister. Bartholdy gründete zusammen mit Robert Schumann 1843 das Konservatorium der Musik in Leipzig. Im Jahre 1846 wurde in Leipzig die Sächsische Akademie der Wissenschaften errichtet. Dieser Tage ist Leipzig mit zirka 522.000 Menschen nicht nur Heimat, sondern auch Universitätsstadt, Messestadt und wegen einer günstigen Lage ein Logistik- und Wirtschaftsstandort mit Anbindung zu den Abnehmern in ganz Europa.

Bauen in Leipzig

Leipzig ist beliebt, vor allem bei jungen Menschen. Sie schätzen die Altstadt und die vielen schönen Häuser aus der Gründerzeit in Leipzig. Sie findet man zentrumsnah und sind mit ihren großen Wohnungen und hohen Räumen für zahlreiche Personen ein lukratives Investitionsobjekt. Neben Eigentumswohnungen gibt es in Leipzig Viertel mit zahlreichen Einfamilien- und Doppelhäusern und idyllischen Gartenanlagen.

Leipzig hat in der jüngeren Vergangenheit sehr viele neue Baugebiete entwickelt, dazu zählt beispielsweise das Gebiet um die Curschmannstraße im Stadtteil Probstheida. Neben etlichen Eigenheimen, die in freistehender Bauform konstruiert wurden, als Doppelhäuser oder auch als Reihenhäuser, werden in diesem Bereich ebenso Gebäude für betreutes Wohnen errichtet wie auch nicht wenige Kindertagesstätten. Damit ist dieses wie auch andere Bereiche vor allem für junge Familien attraktiv, aber auch für ältere Menschen. Ein weiteres gut gewähltes Stadtgebiet ist das Schönauer Viertel. Das Gebiet zeigt optimale Nahverkehrsanbindungen, attraktive Einkaufseinrichungen und eine angenehme Nähe zum Naherholungsgebiet Kulkwitzer See.

Diese Informationen sollten für Sie ebenfalls weiterführend sein:
Nut-und-Federbretter Leipzig

gartenbruecke-douglasie-2

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

muelltonnenbox-klappbehaelter

Mülltonnenbox mit Klappenhalter

hochbeet-douglasie

Rückenschonendes Hochbeet aus Douglasie, naturbelassen

komposter

Kompostsilo: schnell aufgebaut dank einfachem Stecksystem

pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert

Pflanzkasten Nordmark Kiefer, RAL kesseldruckimprägniert

hochbeet-stecksystem

Hochbeet im Stecksystem, natürlich dauerhafte Douglasie

palisaden-ral-guetezeichen

Auf Palisaden mit RAL-Gütezeichen gewährt SCHEERER 10 Jahre Garantie

gartenbruecke-douglasie

Gartenbrücke als Grundbausatz oder Sonderanfertigung

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Fertigzäune Heilbronn    Holz im Garten Mannheim    Schiebetor Oldenburg    Kreuzzaun Aachen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Duisburg    Jägerzaun Wiesbaden    Nut-und-Federbretter Mannheim    Sichtschutzzaun Bonn    Rosenbogen Bremerhaven    Friesenzaun Darmstadt    Zäune Hannover    Standard-Zäune Kassel    Sichtschutzelemente Tübingen    Jägerzaun Bonn    Palisaden Berlin    Nordik-Zaun Mannheim    Nordik-Zaun Oldenburg    Standard-Zäune Darmstadt    Palisaden    Steckzaun Husum    Fertigzaun Karlsruhe    Holz im Garten Heilbronn    Zaunhersteller Wittingen    Zäune Kiel    Staketzaun Delmenhorst    Gartenbrücke Erfurt    Koppelzaun Darmstadt    Zaunanlage Rotenburg    Kesseldruckimprägnierung Lübeck    Rundholzzaun Bremen    Sichtschutzelemente Mönchengladbach    Koppelzaun Bonn    Gartenzäune Tübingen    Zaunhersteller Gelsenkirchen    Zaunbeschläge Braunschweig    Holzzäune Würzburg    Leimholz Wolfsburg    Nordik-Zaun Bonn    Holz im Garten Wittingen    Standard-Zäune Stuttgart    Zaunhersteller Stuttgart    Leimholz    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Holzterrassen Hannover    Nut-und-Federbretter Nürnberg    Staketzaun Heilbronn