Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Fehmarn aus Fichte in Arktisweiß, Pfosten Lavagrau lasiert

Sichtschutzzaun lasiert in Arktisweiß, Pfosten in Lavagrau Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz aus lasiertem Fichtenholz Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz-Zaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutzzaun aus Massivholz – haltbare Douglasie, grau lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit Sichtschutzzaun aus Fichtenholz mit Lasur Schwedenrot

Kesseldruck Imprägnierung in Heide

Selbstverständlich erhält man auch in und um Heide die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Kesseldruck Imprägnierung interessieren, erhalten Sie an dieser Stelle gerne alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konstruktion und dem Aufbau eines Steckzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER zudem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie, Tanne und ACCOYA® Premium


Unsere Händler im Raum Heide

Ob Carport, Zäune, Sichtschutzwände, Produkte aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen groß Wert auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Heide mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Heide befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marne, Elmshorn, Rellingen und Dänischenhagen:

Schorisch GmbH & CO. KG
Waldstr. 6
25746 Heide
Tel: 0481-78070
www.holz-schorisch.de
info@holz-schorisch.de

HolzLand Jacobsen
Industriestr. 19
25709 Marne
Tel: 04851-9590-0
www.holzland-jacobsen.de
info@holzland-jacobsen.de

C. G. Christiansen
Mildstedter Landstr. 3
25866 Mildstedt
Telefon: 04841/7770
Fax: 04841/777413
info.mildstedt@cgchristiansen.de
www.cgchristiansen.de

Holzland Gehlsen
Büsumer Str. 106-113
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-770060
Fax: 04331-4049
info@gehlsen.de
www.gehlsen.de

HBK Dethleffsen
Eisenbahnstr. 11
25821 Bredstedt
Telefon: 04671-9000
Fax: 04671-900223
info@hbk-dethleffsen.de
www.hbk-dethleffsen.de


Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Menschen im Raum Heide mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Garten und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Heide einige Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Heide eine große Rolle.


Qualitätsgeprüfter Holzschutz per RAL Kesseldruck Imprägnierung

Kesseldruck ImpraegnierungVom Grundsatz her verarbeiten wir bei SCHEERER grundsätzlich Holz aus ökologischer Forstwirtschaft, das bei uns reichlich vorhanden ist. Daher nehmen wir in erster Linie Fichten- und Kiefernholz. Diese heimischen Hölzer müssen für den jahrelangen Einsatz im Außenbereich jedoch besser noch vorbehandelt werden. Wind und Wetter aber auch Insekten und Pilzbefall würden dem Material schaden. Mit unserer geprüften Kesseldruck Imprägnierung erhalten wir den langjährigen Schutz das Materials. So machen wir das: Holz verfügt über ein Gewebe von Zellen. Im ersten Schritt wird die Luft aus den hohlen Räumen der Holzzellen durch ein Vakuum entfernt. Das gewährt Platz für das Schutzmittel, die anschließend mit exremen Druck tief in das Holzinnere eingebracht wird. Diese spezielle Methode zum Schutz des Holzes haben wir für Sie verbessert. Deswegen dürfen Sie bei der Kesseldruck Imprägnierung von SCHEERER zwischen 2 Farbvarianten Grau und Braun wählen. Dies sind allerdings die Bedingungen:

In dieser Weise arbeitet gütegeprüfte Kesseldruck Imprägnierung:
  1. Verwendung von bestmöglichem Holz
    Es darf nur einwandfreies, frisch geschlagenes Holz verwendet werden. Am effektivsten zur Imprägnierung nimmt man Kiefernholz. Daher verwenden wir es für alle Artikel mit direktem Kontakt zum Erdreich.
  2. Holz muss vorgetrocknet sein
    Frisch geschlagenes Holz hat einen Wasseranteil von wenistens 50 Prozent. Vor der Kesseldruck Imprägnierung muss das Holz getrocknet werden, denn nasses Holz kann das flüssige Imprägniermittel nur unzureichend aufnehmen.
  3. Moderne Imprägniermethodik auf dem aktuellen Stand
    Wir führen die Holzimprägnierung im computergestützten Vakuum-Druckverfahren mit RAL-Gütegarantie durch: Zunächst wird ein so zu bezeichnendes Vorvakuum geschaffen, um das Druckpolster aus den Zellen der Hölzer zu beseitigen. Darauf wird der Imprägnierkessel mit einer Holzschutzlösung befüllt und die mehrstündige Druckphase startet. Dieses Verfahren ist bei der Holzart Kiefer erst dann beendet, wenn die ganze Splintholzzone durchtränkt ist bzw. bei der Holzart Fichte, sofern die gewollte Menge an Holzschutzsalz eingebracht wurde. Danach erfolgt ein Schlussvakuum, um die Oberflächen trocknen zu lassen. In wenigen Stunden hat sich das spezielle chromfreie Holzschutzsalz sicher mit den Holzzellen verbunden und gilt somit als "fixiert". Das Ergebnis: saubere, umweltverträgliche und dauerhafte Massivhölzer.
  4. Zu guter Letzt: Qualitätskontrollen
    Der Erfolg von Imprägnierarbeiten hängt ab von der Eindringungstiefe des verwendeten Mittels. All diese Werte werden fortlaufend maschinell gemessen. Desweiteren zieht unser Qualitätsteam aus jeder Charge Bohrproben und archiviert diese gemeinsam mit den Imprägnierprotokollen für anschließende Qualitätskontrollen. Diese Miteinander von interner Eigen- und externer RAL-Fremdüberwachung sichert die anhalt gute Qualität der gütegesicherten Imprägnierung.

SCHEERER Kesseldruck Imprägnierung mit RAL Garantie

Der SCHEERER RAL-Gütesicherung kann man vertrauen, denn wir geben Ihnen eine Gewährleistungszusage über zehn Jahre. Wir wissen genau, welch hoher Aufwand für eine optimale Kesseldruck Imprägnierung erforderlich ist. Dadurch schützen wir alle kesseldruckimprägnierten Hölzer nach den klaren Prüf- und Gütevorgaben des RAL-Gütezeichens 411, mit Fremdüberwachung durch unabhängige RAL-Gutachter. Nur Produkte, die diese klaren Qualitätsanforderungen einhalten, bekommen das RAL-Gütezeichen. So lassen sich hervorragende Produkte einfach erkennen. Nähere Informationen hierfür erhalten Sie unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Dies sind die passenden Holzfachmärkte

Hier finden Sie einen unserer Handelspartner

Warum konstruktiver Holzschutz und Kesseldruck Imprägnierung ein wichtiges Kriterium sind?
Beim konstruktiven Holzschutz wird beachtet, wie das Material eingesetzt wird: Mit einer fachgerechten Konstruktion, die den Werkstoff vor stetiger Feuchtigkeit abschottet und eine permanente Belüftung regelt, lässt sich ein Schaden der Holzbauteile in den meisten Fällen zuverlässig vermeiden oder zumindest auf ein Minimum verringern. Bei der Montage wird beachtet, dass die Holzkonstruktionen genügend Abstand zum Erdreich haben. Auch das Abdecken von Zaunpfosten mit Metallkappen verhindert das Kontamination von Feuchtigkeit. Bei Sichtschutzelementen von SCHEERER z.B. ist konstruktiver Holzschutz durch besondere wasserableitende Rahmenprofile gewährleistet. Darüber hinaus kommt für besonders belastetekontaminierte Hölzer der chemische Holzschutz durch Kesseldruck-Imprägnierung von wasserlöslichen und öligen Holzschutzmitteln zum Einsatz. Der Holzabsatzfonds in Bonn regelt: "Die Verwendung umweltverträglicher Wirkstoffe, die ausreichende, aber nicht überhöhte Dosierung und die beständige Fixierung der Holzschutzmittel im Holz lässt sich bei der Imprägnierung durch das Fachunternehmen am zuverlässigsten gewährleisten." Das wird am besten durch eine Kesseldruck-Imprägnierung mit RAL-Gütesicherung erreicht. Fichtenholz ist relativ schwer imprägnierbar. Darum raten Fachleute, es ebenso mit chemischem Holzschutz prinzipiell außerhalb des Erdreichs zu verarbeiten. Kiefernholz wiederum verfügt im Ansatz über eine sehr gute Dauerhaftigkeit und der Splint ist optimal imprägnierbar. Daher hat sich in der Regel hierzu die Kesseldruck-Imprägnierung als besonders wirksamer Holzschutz bewiesen. Holzprodukte, die vom Hersteller nach den ausdrücklich restriktiven Güte- und Prüfbvorgaben imprägniert wurden, erkennt man am RAL-Gütezeichen.

Doch nicht jede Holzart benötigt die Kesseldruck Imprägnierung für eine sichere Dauerhaftigkeit: Douglasienholz hat einen hohen Gerbstoffgehalt und besitzt darum über eine naturgegebene Verwitterungsresistenz, wenn auf Erdverbau verzichtet wird. Ob naturbelassen oder farbbehandelt - Douglasie verfügt bei konstruktiv entwickelten Artikeln optimale Voraussetzungen für einen Einsatz auch unter freiem Himmel. Schauen Sie sich diese 3 ausgewählten Holzarten bei Ihrem Holzfachgeschäft an. Unabhängig wofür Sie sich entscheiden, Sie werden lange Freude an den besonderen und vielseitigen Gartenhölzern haben.


Zäune, Gartenholz, Sichtschutzelemente oder Carports von unserem Fachhandelspartner in Heide

Heide (Holstein) ist die Kreisstadt des Kreises Dithmarschen. Günstig an der Bundesautobahnr A23 gelegen, ist Heide eine weit über die eigenen Grenzen hinaus beliebte Mittelstadt im nordwestlichen Schleswig-Holstein. In Heide leben zirka 20.000 Bewohner auf einem Areal von über 31 Quadratkilometern. Heide gliedert sich in die Ortsteile Heide-West Heide-Nord, Heide-Ost und Heide-Süd. Ferner gehören die ehemals selbständigen Gemeinden Süderholm und Rüsdorf zum heutigen Heide (Holstein). Den Status als Kreisstadt besitzt Heide seit 1970.

Im Zentrum von Heide befindet sich der größte unbebaute Marktplatz der Bundesrepublik Deutschland. Auf einem Areal von etwa 5 ha findet in steter Folge der traditionsreiche Wochenmarkt statt. Der Marktplatz ist so etwas wie ein Sehenswürdigkeit von Heide. Nicht ohne Grund wirbt Heide mit dem leicht erinnerlichen Satz "Marktstadt im Nordseewind". Einen Besuch wert ist in Heide auch die am Rande des Marktplatzes errichtete St.-Jürgen Kirche, deren wechselnde Geschichte bis ins Jahr 1559 zurückreicht. Gegenüber des Kirchgebäudes steht das historische Alte Pastorat. In dem 1739 errichteten Gemäuer hat heute die Touristeninformation von Heide ihren Sitz gefunden. Heide ist ganz sicher ein guter Platz zum Leben. Heide hat eine funktionierende Infrastruktur und attraktiv ausgebaute Wohnquartiere. Die Einzelhausbebauung dominiert in Heide. Größere Hochhäuser sind eher selten. Außerdem bietet Heide seinen Anwohnern ein weitgefächertes Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Die Gegend lockt zusätzlich mit seiner schönen Landschaft. Die unmittelbare Nähe zur Nordsee macht Heide sehr attraktiv.

Um und bei 20 km von Heide weg, befindet sich das Strandbad Büsum. Die Stadt erfreut sich seit Jahrzehnten beständigen Popularität. Hinsichtlich der Anzahl der Hotelgäste belegt Büsum hinter Westerland auf Sylt und Sankt Peter Ording Rang drei auf der Toplist der beliebtesten Bäder an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Die Zahl der Anwohner von Büsum ist eher gering. Etwa 5.000 Einwohner leben in Büsum. Die Stadt zieht sich über eine Fläche von gerade einmal acht km². Büsum wird indes zweifelsohne vom Tourismus beherrscht. Um und bei 160.000 Besucher zählt Büsum Jahr für Jahr. Das Nordseebad Büsum darf ganz klar als ein Zentrum der schleswig-holsteinischen Tourismusbranche bezeichnet werden. Seinen Reiz verdankt das Nordseebad Büsum auch seinem entzückenden Hafen. Anziehend auf Reisende ist speziell die Krabbenfischerei, die am Hafen ganz direkt beobachtet werden kann.

Heide ist ganz ohne Frage ein angenehmer Wohnort. Heide besticht durch eine optimale Infrastruktur, ein geschätztes Lebensumfeld sowie ein viel gelobtes, umfangreiches Freizeit- und Sportangebot. Die Stadtarchitektur von Heide ist zeitgemäß und attraktiv und es existieren besonders viele Grundstücke mit Gartenanlagen. Sollten Sie als Hauseigentümer in Essen Gartenzäune, Carport, Riffelbohlen oder Sichtschutzelemente benötigen, sind Sie bei uns genau richtig.

Diese Themen könnten für Sie ebenfalls nützlich sein:
Kesseldruck Imprägnierung Heide

steckzaun

Steckzaun – variabel in Höhe, Breite und Verlauf

sichtschutz_nordheide_fichte

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

sichtschutz-nienwohlde

Nienwohlde aus Douglasie, transparent lasiert

borkum-balloons

Borkum, kesseldruckimprägniert KDG grau

sichtschutz-borkum-douglasie-arktisweiss

Sichtschutz Borkum Douglasie, Arktisweiß lasiert mit Pergola Heidmark

norderney-odin-accoya-birkenweiss-color

Norderney Odin aus Accoya® Premium, Birkenweiß Color

wilsede-mit-den-jungs

Wilsede Sichtschutz aus Douglasie, geölt Farbton Kiefer

sichtschutz-rhombusleisten

Sichtschutz aus kesseldruckimprägnierten Rhombusleisten

sichtschutz-baltrum-douglasie-basaltgrau

Sichtschutz Baltrum farbbehandelt, Terrasse Douglasie natur

sichtschutz-wendland

Sichtschutz Wendland, montagefertige Elemente, kesseldruckimprägniert

duo-color-birkenweiss-gittereinsaetze-rubinrot

Duo-Color Ausführung, Birkenweiß mit rubinroten Gittereinsätzen

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur zirka 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Teil von Nordamerika zu finden sind. In Europa war die Douglasie ehemals im Tertiär vorzufinden, im Zuge der Eiszeit ist sie auf unserem Kontinent jedoch ausgestorben. Das traditionelle Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Nordamerika-Reise mit nach Europa. Als eingeführte Spezies hat sich die Douglasie mittlerweile in zahllosen Ländern etabliert. In Deutschland kommt sie meistens in Rheinland Pfalz vor. Besondere Eigenschaften der Douglasie sind: Spezielle Maserung, breite Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Gewächse bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung vergeht bei zahlreichen Kiefer-Bäumen ein komplettes Jahr, für gewöhnlich ist zu Beginn noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich im Gegensatz dazu Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen zumeist als sog. Bauholz umfangreiche Nutzung. Holz wird im Bau z.B. als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen verwendet. Auf tragfähigen Holzkonstruktionen basiert der Holzrahmenbau, der Holzskelettbau sowie der normale Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine große Stabilität bei minimalen Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes rd. 50 % und die Schubfestigkeit nur rd. 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal besser als die Zugfestigkeit von Bauholz, letzteres ist dagegen 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Friesenzaun Oldenburg    Standard-Zäune Heide    Holzzäune Wolfsburg    Staketenzaun Lübeck    Kesseldruckimprägnierung Frankfurt    Holz im Garten Würzburg    Kesseldruckimprägnierung Uelzen    Zaunbeschläge Uelzen    Gartenzaun Bremerhaven    Staketenzaun Darmstadt    Zaunhersteller Karlsruhe    Nut-und-Federbretter Aachen    Rosenbogen Kassel    Zaun-Klassiker Ludwigshafen    Sichtschutz Flensburg    Nordik-Zaun Oldenburg    Fertigzäune Karlsruhe    Holz im Garten Oldenburg    Palisaden    Holzzaun Wolfsburg    Fertigzäune Bremerhaven    Holzterrassen Gelsenkirchen    Nordik-Zaun Aachen    Holz im Garten Bremerhaven    Zaunanlage München    Holzzaun Dortmund    Gartenzaun Lübeck    Zaun-Klassiker Düsseldorf    Gartenbrücke Würzburg    Koppelzaun Augsburg    Fertigzäune München    Sichtschutzzäune Braunschweig    Kreuzzaun Neumünster    Friesenzaun Erfurt    Leimholz Duisburg    Zaunbeschläge Potsdam    Zaunanlage Erfurt    Sichtschutzzaun Dortmund    Zaunanlage Aachen    Rundholzzaun Erfurt    Zaunhersteller Magdeburg    Profilbretter Wiesbaden    Holz im Garten Bochum    Zaun Mainz    Zaun Heilbronn    Pergola Karlsruhe