Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Augsburg

Auch in Augsburg kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr Thema ist, erhalten Sie hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Planung und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Augsburg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER bekommen Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Haltbarkeit, Qualität und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Augsburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Augsburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Schwabmünchen, Olching, Kaufbeuren, Ingolstadt und München-Pasing:

Holz Demharter
Augsburger Str. 7
86830 Schwabmünchen
Tel: 08232-3100
www.holz-demharter.de
info@holz-demharter.de

Holz Widmann GmbH
Bahnhofstr. 20
82140 Olching
Tel: 08142-489048
www.holzwidmann.de
holz@holzwidmann.de

Anton Hinkofer Holz & Garten Fachmarkt
Bodenseestr. 103
81243 München-Pasing
Tel: 089-837912
www.hoizwurm.de
info@hoizwurm.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Augsburg zu einem Anteil von beinahe 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Augsburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Zäune, Pergolas und Carports sind daher in der Region Augsburg gefragte Produkte aus unserem Hause.


Holzterrassen vom Profi: Ein Ort der Begegnung unter freiem Himmel

HolzterrassenDer Profi weiß: Man findet besonders viele günstige Gründe auf Holzterrassen zu stehen! Für eine Holzterrasse spricht ausdrücklich die reizvolle Ausstrahlung. Holzterrassen versprühen Eleganz und vermitteln eine besondere Lebensqualität. Holzterrassen punkten jedoch auch durch eine hohe Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sommertagen vergleichsweise wenig erhitzen und in der kalten Jahreszeit nicht so eiskalt werden.

Haben wir Sie überzeugt? Sie erhalten alle Fakten auf unseren Internetseiten oder direkt beim Holzfachhandel von SCHEERER über die etlichen Designmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse bieten.

Nähere Erklärungen zum Produkt Terrassenhölzer
Hier finden Sie einen unserer Fachhandelspartner

Ihr Vorteil: Europäisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer Holzterrassen selber erstellen möchte, hat bei der Wahl des Materials erst einmal die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch lieber aus echtem Holz?
Unkomplizierter ist die Installation einer Holzterrasse. Im Gegensatz zur Verwendung von Kunststoff bedarf es keiner kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen erfordern eine Stich- oder Kreissäge, Schraubendreher sowie ein paar Zubehörteile, die praktisch jeder Gelegenheitshandwerker zu Hause hat. Des Weiteren spricht für einen Holzboden die natürliche Optik. Echtholzterrassen sehen erstklassig aus und verschaffen mit ihrer über Jahre gewachsenen Struktur eine einmalige Gartenatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen eher künstlich, trotz ihres Holzanteils.

SCHEERER Befestigungssysteme für Terrassendielen

Um eine Holzterrassenoberfläche ohne sichtbar störende Schraubenknöpfe zu erhalten, bietet SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie einfach und ohne großen Aufwand die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar anbringen können.

Pluspunkte:
  • optisch "reine" Oberfläche, ohne unschöne Schrauben
  • Keine lästige Rissbildung durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausstehender Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenhalter werden unterhalb des Brettes mit drei Schrauben angebracht. Die Schraube in der Mitte wird fest angezogen und fixiert den Halter an der Terrassendiele. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur ein wenig angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • kompaktes, aber robustes System
  • dauerhaft
  • konstruktiondbedingter Witterungsschutz, die Terrassendielen liegen nicht mehr direkt auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • 3-Punkt Schraubsystem, darum kann das Brett in der Breite arbeiten
  • komplett mit Schrauben erhältlich
Die Diele wird unter die vorhergehende geschoben und angebschraubt. Die Bodenhalterungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Holzterrasse wird die Lasche desBefestigungssystems umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch absägen und die Diele sichtbar von oben festschrauben.


SCHEERER Anregungen für die Montage

Einbauanleitung für Terrassendielen
  • Achten Sie darauf, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Diele und Unterbau existiert, um Stauwasser zu verhindern. Wir empfehlen immer Distanzbänder oder Abstandshalter, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu nutzen.
  • Verhindern Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Sand als Untergrund. Für umfangreiche Hinterlüftung der kompletten Fläche sollte genauso gesorgt werden.
  • Leichtes Neigung von in etwa ein bis zwei Prozent im Verlauf der Nutung garantiert, dass Regen ablaufen kann.
  • Terrassendielenabstand je nach Trockenheit fünf bis acht Milimeter.
  • Verwenden Sie pro Terrassendiele und Auflage mindestens zwei Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung erfolgt ungefähr 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch geschlossene Stellflächen (Planzenschalen oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine im Anschluss erfolgende Flächenbehandlung durch wasserabweisende Öle verringert unschöne Schrumpf und Quellvorgänge.
  • Zur turnusmäßigen Reinigung können gängige Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern unbedingt hohen Druck unterlassen, da dies die Holzfasern verletzen kann.
  • Das Auftauchen von Trockenrissen an den Schnittstellen der terrassenbretter kann durch einen Auftrag der Hirnholzflächen mit einer Versiegelung zuverlässig verhindert werden.
  • Vorsicht bei Mauern und zu sehenden Unterkonstruktionen: Hier können Stellen durch "Ausbluten" von Holzinhaltsstoffen auftreten.

Typische Eigenschaften von Terrassenhölzern

Trockenrissbildungen, vor allem an den Enden, aber auch in der Fläche können bedingt durch Witterung aufkommen. Geringe Krümmungen und Verdrehungen sind möglich. Diese können bei der Vrwendung mittels Keilen, Schraubzwingen und Zurrgurten angepasst werden. Nach gelungener Verschraubung verziehen sich die Bretter nicht mehr. Sichtbare Makel wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Wasserflecken, Bläue beim Splintholz oder Vergleichbares beeinträchtigen die Qualität nicht. Durch Witterung und Sonnenlicht bekommt das Holz im Laufen einiger Monate eine gleichmäßige silbergraue Färbung. Sollte dies nicht tolerierbar sein, ist eine unverzügliche Oberflächenbehandlung, z.B. mit Koralan Terrassenöl, anzuraten. Es kann, vor allem zu Anfang, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung behutsam mechanisch entfernen. Holz ist und bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus europäischer Forstwirtschaft: Douglasien- und Kiefernbretter

Da draußen genutztes Holz dem Sonnenlicht und dauerhaften Wettereinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassenbretter aus starkem Holz gemacht sein. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenholz und raten zu Terrassenbretter aus Douglasie. Dieses überdurchschnittliche harte Nadelholz erhalten wir aus ökologischer Forstwirtschaft und verfügt über eine große grundsätzliche Haltbarkeit. Das heißt, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung keine Nachbehandlung, sofern unmittelbarer Bodenkontakt und Staunässe verhindert werden. Kleiner Rat: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Färbung ein ganz üblicher Ablauf, der keinerlei Einfluss auf die Holzqualität hat. Wer das nicht mag, sollte das Holz bestenfalls einmal bei der Montage und dann erst in einigen Jahren wieder ölen.


Douglasie Terrassendielen

Natürliche Optik: Douglasie Holzterrassen

Alle unbehandelten Dielen, die den örtlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, färben sich mit der Zeit grau. Das kommt auch bei Douglasie vor. Wer warme Farben bevorzugt, muss sich für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Dank der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein kräftiger Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierung sorgen für einen UV-Schutz und verhindern ein Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig

    Als Alternative hat sich auch das eigens für draußen entwickelte resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch das Auftragen einer geeigneten Wachslasur ausdrücklich gut zu pflegendes Premium-Kiefernholz. SCHEERER gibt auf dieses Holz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzbretter mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Belastung im Freien stellt für das Naturmaterial Holz der fortwährende Wechsel von Durchfeuchtung und Trockenperiode durch Regenschauer und Sonnenschein dar. SCHEERER offeriert ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung insbesondere für kesseldruckimprägnierte Terrassendielen deutlich vermindert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz zunächst durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch bedenkenlosen Holzschutz behandelt. im nächsten Schritt wird nach der Installation des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs überzogen.

    Vorteile aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Geringe und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: aufgrund geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Vorselektiertes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • kräftige, tief eindringende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter ökologischer Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Vergrößert und erneuert die braune Färbung



    SCHEERER Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune von unserem Fachhandelspartner in Augsburg

    Augsburg ist eine kreisfreie große Stadt im Südwesten von Bayern. Die Universitätsstadt ist Sitz der Regierung von Schwaben sowie Sitz des Bezirks Schwaben und des Landratsamtes Augsburg. 1909 wurde Augsburg zur Großstadt und ist heute mit etwa 263.000 Bewohnern nach München und Nürnberg die drittgrößte Stadt im Bundesland Bayern. Die Region Augsburg steht in Hinblick Wirtschaftskraft und Bevölkerung in Bayern ebenfalls an dritter Position und ist Teil der übergeordneten Planungsregion Augsburg, in der ca. 830.000 Bewohnern wohnen. Die Nachbarschaft zur bayrischen Landeshauptstadt macht Augsburg für viele Pendler als Schlafstätte attraktiv, ist doch vieles günstiger als in München. Die günstige Verbindung mit Zugverkehr und PKW sind ein weiteres Argument.

    Der Name der Stadt Augsburg geht auf die römische Provinzhauptstadt Augusta Vindelicorum zurück, die 15 v. Chr. unter dem römischen Kaiser Augustus als Castra errichtet wurde. Damit gehört die "Fuggerstadt" zu den ältesten Ansiedlungen in Deutschland. Heute machen eine Vielzahl an Ausstellungen, kulturellen Veranstaltungen, Theateraufführungen und Konzerte sowie ein breit gefächertes Angebot an Kaufhäusern und Läden Augsburg zu einer idealen Stadt zum Leben.

    An Augsburg grenzen die Orten bzw. Kreis Aichach-Friedberg, Königsbrunn, Gersthofen, Neusäß, Stadtbergen, die allesamt mit ihrem Siedlungskern unmittelbar an der bebauten Fläche Augsburgs liegen und für besonders viele Firmen als auch als Wohnort von Vorteil sind.

    Wohngebiete in Augsburg

    Die ehemaligen Kasernen- und Wohngebiete der US-Streitkräfte haben nach dem Abzug der letzten amerikanischen Einheiten im Jahre 1998 ihre von diesen vergebenen Namen behalten. Dies sind dabei Centerville, Reese, Sullivan Heights, Cramerton, Sheridan sowie Supply-Center. Hier entstehen gegenwärtigen neue Wohngebiete.

    Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls interessant sein:
    Holzterrassen Augsburg


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

    Das Holz der Douglasie ist vielseitig zu nutzen. Douglasie wird im Außenbereich für Zäune, Carports, Türen und Tore, sowie Pergolen, Gartenelemente, Spielgeräte und Sichtschutz verwendet.

    Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Hersteller beispielsweise behandelt wurde, kann ohne weiteres sofort montiert werden. Desweiteren eignet sich die Douglasie vor allem für Farbbehandlungen (Lackierungen, Lasuren,).



    Kiefern

    Kiefern sind meist auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern leben für gewöhnlich in kühlfeuchten Klimagebieten. Von einigen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

    Kiefern werden in der Zwischenzeit global angebaut. Insbesondere in Japan und Korea kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie symbolisieren dort beständige Geduld, Stärke und Langlebigkeit. Kiefern sind international die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Rodungen genutzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die meistverwendete Holzsorte. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, besondere Festigkeit, einfache Bearbeitung, ausgezeichnet mit Imprägnierung zu versehen.



    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Lärmschutzzaun Augsburg    Zaunbeschläge Ludwigshafen    Gartenzaun Uelzen    Fertigzäune Kiel    Sichtschutzzäune Köln    Jägerzaun Dortmund    Zaunbeschläge Osnabrück    Rosenbogen Magdeburg    Gartenbrücke Uelzen    Palisaden Braunschweig    Altmarkzaun Göttingen    Konstruktionshölzer Offenburg    Staketenzaun Kiel    Gartenholz Berlin    Steckzaun Lüneburg    Steckzaun Duisburg    Holzterrassen Dresden    Zaun-Klassiker Potsdam    Sichtschutzzäune Stuttgart    Kesseldruckimprägnierung Magdeburg    Kesseldruckimprägnierung Freiburg    Staketzaun Chemnitz    Holzzaun Trier    Zaunhersteller Leipzig    Sichtschutzzäune Gelsenkirchen    Holzterrassen Darmstadt    Jägerzaun Nürnberg    Profilbretter Rotenburg    Zaunhersteller Lüneburg    Profilbretter Ingolstadt    Zäune Gifhorn    Nordik-Zaun Gelsenkirchen    Leimholz Bochum    Sichtschutz Tübingen    Staketzaun Trier    Holzzäune Dresden    Pergola Koblenz    Koppelzaun Husum    Steckzaun Mönchengladbach    Rundholzzaun Freiburg    Zaun-Klassiker Wittingen    Nordik-Zaun München    Bohlenzaun Frankfurt    Lattenzaun Duisburg    Holzzäune Magdeburg    Holzterrassen Wiesbaden