Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Pergolen

Pergola Elbmarsch mit Douglasien-Terrasse

pergola-elbmarsch-douglasien-terrasse pergola-heidmark-douglasie-wilsede-rankgitter sternpergola-heidmark-sichtschutz-wilsede pergola-heidmark-sichtschutz-goehrde laubengang-exklusiv

Rosenbogen in Uelzen

Wenn Sie sich für das Thema Rosenbogen interessieren, erhalten Sie an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Altmark-, Nordik- und Friesenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version findet man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie werden viele Bewunderer haben. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Pergolen

pergola-elbmarsch-douglasien-terrasse

Passt 1a – Ihre neue Pergola

Durch unsere Pergolen im Baukasten-System bieten wir Ihnen exakte, passgenaue Lösungen.


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER – Aus dem Herzen Niedersachsens

Bereits in dritter Generation entsteht jedes einzelne SCHEERER Produkt in unserem Familienunternehmen in Behren. So haben wir unser Produktspektrum über Jahrzehnte Stück für Stück weiterentwickelt und systematisch ergänzt. Auch mit dem Ergebnis, optisch wie konstruktiv ganz neue Akzente im Gartenholzangebot zu setzen. Damit hat sich das Unternehmen SCHEERER über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht. Wobei sich unser gesamtes Gartenholzprogramm in einem Merkmal gleicht: Jedes einzelne Produkt ist ein Qualitätserlebnis.

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Rosenbogen von SCHEERER: Das i-Tüpfelchen für Ihren Garten

RosenbogenNur Pflanzen machen Ihren Garten noch lange nicht zur Wohlfühloase. Viel bedeutsamer ist das stimmige Gesamtbild von Zaun, Haus, Pflanzen und Gartenzubehör. Sehr hübsche und mannigfaltige Einsatzvariationen bieten Spezialhölzer und Bohlen. Mit einem Rosenbogen von SCHEERER können Sie beispielsweise Ihren Eingangsbereich verbessern. Zwischen den Pfosten könnte man eine Tür bis 125 cm Breite anbringen. Natürlich kann ein Laubengang oder Rosenbogen auch sehr dekorativ in Einzelstellung im Garten installiert werden: z.B. als Eingang zu einem Grillplatz. SCHEERER verwendet für den Bau von seinen Rosenbogen Varianten "Heidmark" bzw. "Exklusiv" besonders das auffällige Douglasienholz mit seinen prägnant breiten Jahresringen, das oft wegen seiner rötlichen Erscheinung sehr beliebt ist.

Wie Sie Ihrem Rosenbogen aus Douglasie frischen Glanz vermitteln

Douglasienholz im Außenbereich muss eine Menge aushalten. Denn Hitze, Frost, Sonne oder Regen setzen dem Material ständig zu. Es dunkelt anschließend nach, wird mit der Zeit grau bis silber. Dieser von der Natur gegebene Prozess reduziert keineswegs die Beschaffenheit des Holzes. Dem natürlichen Vergrauungsprozess kann aber entgegnet werden. Durch das Aufbringen von besonderem Holzöl mit UV-Schutz bleibt ein natürlicher Farbton bei regelmäßiger Pflege lange erhalten. Weitere Fakten über Maße und Preise von Gartenzubehör wie beispielsweise Laubengang oder Rosenbogen finden Sie in unserem Gartenkatalog unter Pergolen. Hinweise zur Holzauffrischung erhalten Sie unter Praxistipps.

Besuchen Sie am besten noch heute einen der Handelspartner

Apropos Rosenbogen im Garten: Die Güte bei einem Rosenbogen steht gegenwärtig ausdrücklich im Fokus des Käufers, denn es hat sich bereits wie schon bei anderen Gartenelementen oft als wahr erwiesen, dass Billigangebote aus dem Baumarkt keine wirkliche Alternative zum exzellenten qualitativen Produkt aus dem Holzfachmarkt sind. Die Bemerkung "Wer billig kauft, kauft zweimal" hat auch hier seine Berechtigung und ein angesehener Hersteller für Rosenbogen wie SCHEERER ist auch hier die erste Wahl.

Welche Bauformen von Rosenbogen kann man erwerben?

Rosenbogen werden in unterschiedlichen Ausprägungen landesweit angeboten, die sich in Bezug auf Material, Größe und Form unterscheiden. Der überaus beliebte Rosenbogen ist prinzipiell nur die kleinste Version einer Pergola und ist in unserem Gartenkatalog darum auch in dieser Sparte zu entdecken.


SCHEERER Sichtschutzelemente, Carport, Terrassenholz oder Gartenzäune vom Fachhändler in Uelzen und Munster

Uelzen ist eine mittelgroße Stadt im Nordostn von Niedersachsen. Uelzen gehört zur Metropolregion Hamburg und ist die Kreisstadt des Landkreises Uelzen. Als drittgrößte Stadt der Lüneburger Heide wurde Uelzen weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt, nachdem der Künstler Friedensreich Hundertwasser für die Umgestaltung des Bahnhofs engagiert werden konnte. Das jüngste Werk des Wiener Architekten und Künstlers wurde zur Expo 2000 in Hannover als Hundertwasserbahnhof Uelzen eingeweiht und ist seit dieser Zeit ein beliebtes Touristenziel. Im Jahre 1971 wurden die Ortschaften Hambrock und Halligdorf eingegliedert. Am 1. Juli 1972 kamen die Gemeinden Hansen, Holdenstedt, Masendorf, Kirchweyhe, Groß Liedern, Klein Süstedt, Hanstedt II, Mehre, Veerßen, Westerweyhe, Ripdorf, Tatern, Riestedt, Woltersburg, Molzen und Oldenstadt hinzu. Die Stadt Uelzen hat in etwa 33.500 Menschen ist Kern eines Umfeldes mit knapp 93.000 Bürgern. Im Jahr 1270 wurde Uelzen zur Stadt. Als Mitglied der Hanse kam die an der Ilmenau sich befindende Stadt durch ausgiebigen Handel zu gewissem Vermögen, was man auch heute noch sieht. Die Altstadt mit ihren etlichen historischen Gebäuden ist von Fachwerkhäusern geprägt und besitzt außerdem etliche imposante Häuser der norddeutschen Backsteingotik.

Uelzen sitzt am Rande der Lüneburger Heide. Aufgrund der Lage an der Nord-Süd-Achse Hannover-Hamburg als auch der Ost-West-Achse Berlin-Bremen ist Uelzen ein spezieller Eisenbahnknotenpunkt. Von wirtschaftlicher Wcihtigkeit ist zudem die Lage am Elbe-Seitenkanal. Besonders ist die Lage des Ortes am Heidefluss Ilmenau mit grünen Ufern, kleinen Auen und Parks. In der Nachbarschaft wurden weite Flächen als Naturparks mit Wäldern, Mooren, Seen und Heideflächen gestaltet: Naturpark Elbhöhen-Wendland, Naturpark Südheide, Naturpark Lüneburger Heide und Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue.

Zur Hansestadt Uelzen zählen die Ortsteile Hambrock, Hansen, Holdenstedt, Groß Liedern, Klein Süstedt, Kirchweyhe, Hanstedt II, Halligdorf, Masendorf, Molzen, Oldenstadt, Tatern, Ripdorf, Riestedt, Mehre, Westerweyhe, Woltersburg und Veerßen. Ferner gibt es noch 3 Bereiche im Stadtgebiet, die den Status "Sonstige Stadtteile" haben: Klein Liedern, Borne, Pieperhöfen. Als Mittelpunkt eines Anbaugebietes agrarischer Güter hat Uelzen eine wichtige Stellung im Bereich der Lebensmittelindustrie und des Dienstleistungssektors. Um diesen Kern haben sich weitere Branchen angesiedelt. Gemeinhin wird die gewerbliche Struktur von kleineren und mittleren Unternehmen dominiert sowie von Groß- und Zweigbetrieben großer Konzerne erweitert.

Von den gut 15.900 Arbeitnehmern (Zahlen aus dem Jahre 2014) sind ungefähr 8.300 im Dienstleistungsbereich, ungefähr 3.360 im produzierenden Gewerbe und Handwerk, um und bei 4.050 in der Gastronomie und Verkehrsgewerbe und außerdem 185 in der Land- und Forstwirtschaft tätig. Der Landkreis Uelzen ist von der EU zur Ziel-1-Region ernannt worden, um die Ansiedlung und die Entwicklung von Wirtschaftsunternehmen zu begünstigen. Kreis und Stadt Uelzen sind Teil der Metropolregion Hamburg. Im Zuge der Wirtschaftsfördermaßnahmen arbeiten Ballungsgebiet und ländliche Region emsig zusammen, um Infrastruktur und Informationsfluss zu verbessern, Unternehmenswachstum zu fördern und gemeinsam neue Märkte zu erschließen.

Angesiedelte Firmen in der Stadt Uelzen

Uelzen ist Firmensitz der zweitgrößten Zuckerfabrik Europas. Sie ist ein Werk der Nordzucker AG, dem zweitgrößten deutschen Unternehmen der Branche. Die Uelzena eG ist ein bundesweit beachtenswerter Anbieter von Milch- und Getränkepulvern, Butterfetten, Butter und speziellen Produkten wie beispielsweise Kondensmilch. Desweiteren unterhält Nestlé Schöller in Uelzen ein Werk mit knapp 500 Angetellten zur Produktion von Stiel- und Bechereiscreme sowie Tiefkühlbackwaren.

Uelzen liegt im Zentrum eines der umfangreichsten nicht von Autobahnen durchtrennten Regionen in Deutschland. Die Autobahn A 39 ist seit einigen Jahren konzipert; mit einer realisierung vor 2020 rechnet allerdings keiner. Größter Verkehrsweg im Raum Uelzen ist die Bundesstraße 4, die über Gifhorn und Braunschweig nach Bad Harzburg führt und Kraftverkehr weiter südlich über den Harz nach Nordhausen bringt. In der Gegenrichtung führt die Bundesstraße 4 über Bad Bevensen und Lüneburg nach Norden zur Hansestadt Hamburg.


Diese Informationsseiten dürften auch für Sie hilfreich sein:
Rosenbogen Uelzen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art ungefähr 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals vermessen wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von rd. 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine einigermaßen schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst einigermaßen schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind annähernd 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von in etwa 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen bezeichnet, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden im Schnitt gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen für gewöhnlich als sog. Bauholz umfangreiche Verwendung. Holz wird beim Bauen beispielsweise als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen verwendet werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der übliche Fachwerkbau.

Holz punktet durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes ungefähr 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist aber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Berlin    Gartenholz Erfurt    Holz im Garten Wolfsburg    Nordik-Zaun Wittingen    Nordik-Zaun Mönchengladbach    Zaunbau Düsseldorf    Jägerzaun Aschaffenburg    Zaun Münster    Kesseldruckimprägnierung in Grau Rotenburg    Sichtschutzzaun Koblenz    Fertigzaun Husum    Holz im Garten Braunschweig    Zaunbeschläge Aschaffenburg    Staketenzaun Würzburg    Gartenbrücke Aschaffenburg    Palisadenzaun Magdeburg    Palisaden Hannover    Kesseldruck Imprägnierung Bremerhaven    Schiebetor Flensburg    Sichtschutzzäune Lübeck    Fertigzaun Mannheim    Holzzaun Osnabrück    Holzzäune Düsseldorf    Zaunhersteller Mannheim    Gartenholz Essen    Altmarkzaun Delmenhorst    Rosenbogen Potsdam    Profilbretter Frankfurt    Staketzaun Berlin    Rundholzzaun Kiel    Leimholz Erfurt    Steckzaun Bochum    Kesseldruckimprägnierung Essen    Gartenzäune Aschaffenburg    Schiebetor Mannheim    Nut-und-Federbretter Aachen    Staketzaun Trier    Rosenbogen Mönchengladbach    Jägerzaun Braunschweig    Profilbretter Leipzig    Kesseldruckimprägnierung Göttingen    Staketzaun Mönchengladbach    Lattenzaun Gelsenkirchen    Zäune Berlin    Gartenzäune Koblenz    Zaunbau Heide