Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Delmenhorst

Zweifellos bekommt man auch in Delmenhorst die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr Thema ist, erhalten Sie an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konstruktion und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER zudem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Delmenhorst

Carports, Sichtschutzelemente und Gartenzäune von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Delmenhorst mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Delmenhorst befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Oyten, Weyhe-Lahausen, Stuhr-Moordeich und Dötlingen-Aschenstedt:

Voss + Sohn
Industriestr. 70-72
28876 Oyten
Tel: 04207/5015
www.holz-voss.de
holz-voss@t-online.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Tel: 04203-8135-0
www.holz-koehrmann.de
info@holz-koehrmann.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Tel: 0421/564800
www.holzwelt-graef.de
info@holzwelt-graef.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Tel: 04433-9481-0
www.garms.de
aschenstedt@garms.de

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Telefon: 0421-5185-0
Fax: 0421-5185-52
email@enno-roggemann-bremen.de
www.roggemann.de

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Telefon: 04221-4995-0
Fax: 04221-4995-44
www.garms.de
garms-ganderkesee@t-online.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Telefon: 0421-643950
Fax: 0421-6439555
zentrale@buckmann-bauzentrum.de
www.buckmann-bauzentrum.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Befragungen zur Folge haben die Bewohner von Delmenhorst zu einem Anteil von beinahe 39 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Delmenhorst viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzwäende, Zäune und Carports spielen dabei in Delmenhorst eine wichtige Rolle. Gut, dass es hier Qualität von SCHEERER gibt.


Holzterrassen höchster Qualität: Ein Ort der Entspannung

HolzterrassenAlte Gartenbesitzer wissen: Es existieren etliche sehr gute Gründe eine Holzterrasse zu wählen! Für eine Holzterrasse spricht ausdrücklich die wohlige Ausstrahlung. Holzterrassen haben eine edle Erscheinung und vermitteln eine unvergleichliche Lebensqualität. Holzterrassen punkten ferner durch eine große Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sommertagen im Vergleich wenig erhitzen und in der kalten Jahreszeit nicht so eiskalt werden.

Überzeugen Sie diese Vorteile? Sie bekommen alle Informationen auf unserer Website oder direkt beim Holzfachhandel von SCHEERER über die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich Ihnen bei einer Holzterrasse ergeben.

Ergänzende Informationen zu Terrassenhölzer
Zur Übersicht der Fachhändler

Übersicht: Heimisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer Holzterrassen in Eigenarbeit erstellen möchte, hat bei der Auswahl des Materials zunehmend die Frage: Woraus sollen meine Terrassendielen bestehen - aus Kunststoff oder doch lieber aus echtem Holz?
Leichter ist die Montage einer Holzterrasse. Im Gegensatz zur Verwendung von Kunststoff benutzt man keine besonderen Profiwerkzeuge. Holzterrassen erfordern eine Kreis- oder Stichsäge, Akkuschrauber sowie ein paar Zubehörteile, die jeder Hobbyhandwerker zu Hause hat. Zusätzlich spricht für einen Holzboden die natürliche Optik. Holzterrassen sehen hochwertig aus und bewirken mit ihrer über Jahre gewachsenen Struktur eine natürliche Wohlfühlatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen eher künstlich, trotz ihres Holzanteils.

SCHEERER Befestigungslösungen für die Dielen einer Holzterrasse

Um eine Terrassenoberfläche ohne sichtbar störende Schraubenknöpfe zu erzielen, liefert SCHEERER eine Befestigungslösung, mit dem Sie simmple und schnell die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar anschrauben können.

Vorteile:
  • sichtbar "saubere" Anmutung, ohne lästige Schrauben
  • Keine unschöne Risse durch das Aufspalten durch die Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausragender Schraubenköpfe.
Holzterrassen

Die Bodenhalterungen werden an der Unterseite des Brettes mit drei Schrauben befestigt. Die mittlere Schraube wird fest angezogen und fixiert den Halter an der Terrassendiele. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur etwas angezogen (wichtig), damit die Bretter arbeiten kann.

Pluspunkte:
  • minimiertes, aber robustes System
  • alterungsbeständig
  • aktiver Witterungsschutz, die Dielen liegen nicht mehr ohne Abstand auf der Unterkonstruktion auf (5mm Hinterlüftung)
  • Dreifachverschraubung, deswegen kann das Holz in der Breite arbeiten
  • inklusive Schrauben im Set zu erwerben
Das Brett wird unter die davor liegende geschoben und angebschraubt. Die Bodenhalter kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Holzterrasse wird die Lasche der Halterung umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Als Option kann man die überstehende Lasche auch absägen und das letzte Brett sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Montagetipps

Einbauempfehlungen für Terrassendielen
  • Sorgen Sie dafür, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Terrassenbrett und Unterkonstruktion Zustande kommt, um Stauwasser zu verhindern. Wir empfehlen prinzipiell Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu wählen.
  • Verhindern Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Kies als Untergrund. Für genügende Hinterlüftung der gesamten Konstruktion sollte ebenso gesorgt werden.
  • Ein wenig Gefälle von etas 1-2 Prozent im Verlauf der Nutung garantiert, dass Regenwasser ablaufen kann.
  • Dielenabstand je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Verwenden Sie je Terrassendiele und Auflage mindestens zwei Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung machen Sie um und bei 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Planzengefäße oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine anschließende Flächenbehandlung durch wasserabweisende Öle vermindert die unerwünschten Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur regelmäßigen Säuberung können einfache Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) benutzt werden. Bei Hochdruckreinigern unbedingt kräftigen Wasserdruck verhindern, da dies die Holzfasern verletzen kann.
  • Das Auftauchen von Trockenrissen an den Schnittstellen der Dielen kann durch einen Auftrag der Hirnholzflächen mit der Hirnholzversiegelung enorm vermindert werden.
  • Vorsicht an Mauerwänden und im Sichtbereich von Unterkonstruktionen: Hier können Farbflecken durch das "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen entstehen.

Typische Eigenschaften von Dielen einer Holzterrasse

Trockenrisse, besonders an den Enden, aber auch in der Fläche können je nach Wettereinflüsse entstehen. Leichte Krümmungen und Verdrehen sind nicht auszuschließen. Diese können bei der Verarbeitung mittels Keilen, Schraubzwingen und Zurrgurten begradigt werden. Nach ordnungsgemäßer Verschraubung verziehen sich die Terrassenbretter nicht mehr. Visuelle Makel wie Bläue beim Splintholz, Wasserflecken, Farbunterschiede durch Lichteinwirkung oder Vergleichbares beeinträchtigen die Qualität nicht. Durch Witterung und Sonnenlicht erhält das Holz im Verlauf der Zeit eine durchgehend gräuliche Verfärbung. Sollte dies nicht gewollt sein, ist eine schnelle Oberflächenbehandlung, zum Beispiel mit Koralan Terrassenöl, durchzuführen. Es kann, vor allem in den ersten Wochen, zu Harzaustritten kommen. Diese können Sie nach Aushärtung behutsam mechanisch entfernen. Holz bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus heimischer Forstwirtschaft: Kiefern- und Douglasienbretter

Da draußen verbautes Holz Sonnenstrahlen und dauerhaften Wettereinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus besonderem Holz gemacht sein. SCHEERER verzichtet aus gutem Grund auf Tropenhölzer und raten zu Terrassenbretter aus Douglasie. Dieses äußerst harte Nadelholz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und verfügt über eine lange grundsätzliche Langlebigkeit. Das bedeutet, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung nicht nachbehandelt zu werden, sofern direkter Erdkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Ein Rat: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Färbung ein ganz natürlicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Qualität hat. Wer das nicht mag, muss die Flächen nur einmal beim Aufbau und dann alle paar Jahre einölen.


Douglasie Terrassendielen

Perfekte Optik: Douglasie Holzdielen für Ihren Garten

Alle unbehandelten Bretter, die den normalen Witterungseinflüssen überlassen werden, verfärben sich im Laufe der Zeit grau. Das gilt auch für die Douglasie. Wer warme Farben mag, dürfte sich besser für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Wegen der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein satter Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierung sorgen für einen UV-Schutz und schützen vor dem Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Vorteile:
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie

    Als Alternative hat sich auch das extra für draußen geschaffene resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch den Auftrag einer flüssigen Wachslasur besonders leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir geben auf dieses Kiefernholz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzbretter mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beanspruchung im Außenbereich stellt für das Naturmaterial Holz der immer wieder kehrende Wechsel von Feuchigkeit und Trockenzeit durch Niederschlag und Sonne dar. SCHEERER liefert ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung besonder für kesseldruckimprägnierte Bretter enorm verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem System wird das Holz anfangs durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch sauberen Holzschutz ausgestattet. In Stufe 2 wird nach der Installation des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs überzogen.

    Vorzüge auf einen Blick:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Geringe und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgewähltes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief einziehende braune Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Intensiviert und erfrischt die braune Färbung



    Terrassenholz, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Carport bekommen Sie beim Fachhandel in Delmenhorst

    In der Stadt Delmenhorst leben gut 75.000 registrierte Einwohner auf einem Areal von über 62 km². Delmenhorst liegt im Oldenburger Land und zählt zur Wirtschaftsregion Bremen/Oldenburg.

    Die Stadt Delmenhorst ist ganz sicher ein reizvoller Heimatort. Delmenhorst besitzt eine hervorragende Infrastruktur, ein angenehmes Wohnumfeld als auch ein wirklich vielschichtiges Freizeit- und Bildungsangebot. Gerade junge Familien schätzen das beschauliche Leben in Delmenhorst. Die Stadt bietet ein umfangreiches Angebot an Kindertagesstätten und Betreuungsmöglichkeiten. Delmenhorst hat eine besonders reizende City. Die Kirche zu Delmenhorst sowie das denkmalsgeschützte Rathaus mit seinem rund 44 Meter hohen Wasserturm sind einen Besuch wert. Die Ökonomie der Stadt Delmenhorst ist vom Mittelstand geprägt. Der Branchenmix ist vielfältig: Das Spektrum reicht von Unternehmen aus der Nahrungsmittelbranche bis hin zu Unternehmungen aus der Automobilzuliefererindustrie. Die Bausstruktur der Stadt Delmenhorst ist in weiten Teilen dominiert von einer angenehmen Einzel- und Doppelhausbebauung. Sollten Sie als Hauseigentümer in Delmenhorst Sichtschutzelemente, Carports, Gartenholz oder Zäune benötigen, sind Sie bei uns beim besten Anbieter.

    Diese Informationsseiten sollten auch für Sie weiterführend sein:
    Holzterrassen Delmenhorst


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

    Das Holz der Douglasie ist vielseitig zu verwenden. Douglasie wird draußen für Tore, Carports, Zäune, Türen, als auch Pergolen, Sichtschutz, Spielgeräte und Gartenelemente verwendet.

    Douglasien-Holz, das mit einer Schutzgrundierung vom Hersteller zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weiteres direkt montiert werden. Zudem eignet sich die Douglasie vor allem für Farbbehandlungen (Lackierungen, Lasuren,).



    Kiefern

    Kiefern sind in aller Regel auf der Nordhalbkugel unseres Planet zuhause. Kiefern findet man meist in kühlfeuchten Klimagebieten. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

    Kiefern werden in der Zwischenzeit global angebaut. Besonders in Japan und Korea kommt der Kiefer eine spezielle symbolische Bedeutung zu: Sie symbolisieren dort beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind international die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die schnelle Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Waldrodungen genutzt. Im Norden Deutschlands ist die Kiefer die wichtigste Baumgattung. Besondere Merkmale der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, große Robustheit, leicht zu bearbeiten, ausgezeichnet zu imprägnieren.



    Holz: Verkernung

    Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

    Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Friesenzaun Magdeburg    Holzterrassen Leipzig    Rosenbogen Landshut    Holz im Garten Wolfsburg    Friesenzaun Potsdam    Jägerzaun Dresden    Leimholz Potsdam    Zaun Mainz    Holzterrassen Göttingen    Schiebetor Hof    Zaun Chemnitz    Sichtschutzelemente Delmenhorst    Zaunhersteller Erfurt    Gartenholz Delmenhorst    Nordik-Zaun Lüneburg    Staketenzaun Hof    Palisadenzaun Bielefeld    Steckzaun Darmstadt    Pergola Lüdenscheid    Holzzäune Mönchengladbach    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aachen    Zaun Freiburg    Altmarkzaun Bremerhaven    Rundholzzaun Rotenburg    Kreuzzaun Nürnberg    Steckzaun Bonn    Profilbretter Flensburg    Holzzäune Mannheim    Kreuzzaun Göttingen    Jägerzaun Heilbronn    Sichtschutzzaun Bremen    Lärmschutzzaun    Rosenbogen Lüneburg    Bohlenzaun Gifhorn    Zaunanlage Bremerhaven    Jägerzaun Magdeburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Neumünster    Schiebetor Neumünster    Rosenbogen Bielefeld    Holz im Garten Gelsenkirchen    Konstruktionshölzer Kassel    Holzzaun Ingolstadt    Zaun Wittingen    Rundholzzaun Mannheim    Altmarkzaun Lüneburg    Zaun-Klassiker Aschaffenburg