Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrassendielen aus Douglasie resoursa Terrasse vor Auftrag der wasserabweisenden Wachslasur Terrasse aus Kiefer, kesseldruckimprägniert KDG grau Terrasse aus Douglasie, dauerhaft kesseldruckimprägniert Original SCHEERER Schnittkantenschutz – zur Behandlung von Schnittkanten, Trockenrissen und Bohrstellen

Holzterrassen in Frankfurt

Auch in der Region Frankfurt erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr aktuelles Anliegen ist, erhalten Sie an dieser Stelle alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Staketenzaun oder Jägerzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Terrassenhölzer


Unsere Händler in der Region Frankfurt

Zäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in anerkannten Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir im Raum Frankfurt mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Frankfurt befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Alzenau, Erbach-Ebersberg, Altenstadt, Babenhausen, Rüsselsheim, Darmstadt und Wiesbaden-Nordenstadt:

Holz Botzem & mabo-Türen GmbH
Rodenbacher Straße 28
63755 Alzenau
Tel: 06023-97190
www.holzbotzem.de
shop@holzbotzem.de

Holzland Seibert
Sägewerk 1
64711 Erbach-Ebersberg
Tel: 06062-3114
www.holzland-seibert.de
info@holzland-seibert.de

Holz Land Becker GmbH & Co.KG
Albrecht-Dürer-Str. 25
63179 Obertshausen
Tel: 06104-9504-0
fleischhacker@holzland.de

System-Holz Einzelhandels GmbH
Helmershäuser Str. 1
63674 Altenstadt
Tel: 06047-98794-46
www.system-holz.de
info@system-holz.de

Josef Gentil GmbH & Co. KG
Erbacher Str. 119
64287 Darmstadt
Tel: 06151-40940
www.holzlandjung.de
info@holzgentil.de

Andre + Oestreicher GmbH
Darmstädter Straße 37
64832 Babenhausen
Tel: 06073/6004-0
www.a-oe.de
og@a-oe.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de

MDH G. Schick
Bensheimerstr. 69
65428 Rüsselsheim
Tel: 06142-9355-0

HolzLand Link & Becker
Wirtheimer Str. 8
63599 Biebergemünd-Kassel
Tel: 06050/90 80 30
www.holzland-linkundbecker.de
info@holzland-linkundbecker.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Umfragen zur Folge haben die Einwohner von Frankfurt mit fast 37 Prozent ein großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garteneingrenzung und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Frankfurt viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Frankfurt sehr beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Holzterrassen mit Riffelbohlen: Zaubern Sie etwas Glanz in Ihren Garten

HolzterrassenProfis wissen: Es gibt viele günstige Gründe auf Holzterrassen zu setzen! Für eine Holzterrasse spricht in der Regel die natürliche Ausstrahlung. Holzterrassen haben eine edle Erscheinung und geben eine unvergleichliche Ausstrahlung. Holzterrassen punkten allerdings auch durch eine hohe Funktionalität: Sie wird sich an heißen Tagen vergleichsweise wenig aufheizen und bei kühlerem Wetter nicht unangenehm kalt werden. Aus diesem Grund sind Holzterrassen bestens zum Barfußlaufen, Hinsetzen und Spielen.

Die für eine Holzterrasse benötigten Terrassenhölzer werden öfter ebenfalls Riffelbohlen genannt. Die Namensgebung Riffelbohlen drückt schon aus, dass diese Terrassenhölzer über Rillen verfügen, die dafür Sorge tragen, dass Nässe einfacher abfließen und man weniger ausrutschen kann.

Konnten wir Sie überzeugen? Informieren Sie sich auf unserer Website oder beim Fachhandelspartner von SCHEERER über die vielen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse bieten.

Weitere Anmerkungen zu Terrassenhölzer
Zur Übersicht der Fachhändler

Testergebnis: Europäisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer Holzterrassen in Eigenarbeit erstellen möchte, hat bei der Materialwahl zumeist am Anfang die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse bestehen - aus Kunststoff oder doch lieber aus echtem Holz? Günstiger ist die Montage einer Holzterrasse. Anders als zum Bearbeiten von Kunststoff verwendet man keine speziellen Profiwerkzeuge. Holzterrassen erfordern eine Kreis- oder Stichsäge, Akkuschrauber und ein paar Zubehörteile, die praktisch jeder Freizeithandwerker hat. Außerdem begeistert bei einem Holzbelag die ursprüngliche Optik. Echtholzterrassen sehen nobel aus und erzielen mit ihrer über Jahre gewachsenen Holzstruktur eine einmalige Gartenatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen nicht so natürlich und wirken eher kalt. Auch wer im Garten gerne brafuß läuft, ist durch des weicheren Gehgefühls mit Holzbrettern besser dran. In erster Linie sich eine Holzterrasse im Gegensatz zu Kunststoff in der Sonne deutlich weniger aufheizt. Bei einer erstklassigen Holzterrassen ist die Gefahr sich einen Holzsplitter einzufangen nicht zu befürchten. Die eingesetzten Terrassenhölzer bzw. Riffelbohlen bieten durch die länglichen Rillen weniger Auftrittsfläche, was bewirkt, dass kaum Komplikationen mit Holzsplittern auftreten. Holzterrassen mit Riffelbohlen sind deshab sehr beliebt

Holzterrassen aus europäischer Waldwirtschaft: Douglasien- und Kiefernbretter

Da draußen eingesetztes Holz der Sonne und ständigen Witterungen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus hochwertigem Holz bestehen. SCHEERER verzichtet bewusst auf Tropenhölzer und empfehlen Dielenbretter aus Douglasie. Dieses äußerst harte Nadelholz stammt aus ökologischer Forstwirtschaft und hat eine lange natürliche Dauerhaftigkeit. Das heißt, Douglasie braucht zur Haltbarmachung keine nachträgliche Behandlung, falls direkter Erdkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Kurzer Rat: Bei unbehandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Einfärbung ein ganz gewöhnlicher Prozess, der überhaupt keinen Einfluss auf die Qualität hat. Wem dieser Effekt nicht gefällt, sollte die Flächen bestenfalls einmal bei der Installation und dann erst in einigen Jahren wieder mit Terrassenöl versehen. Alternativ hat sich auch das speziell für den Gartenbreich geschaffene resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch das Aufpinseln einer flüssigen Holzlasur aus Wachs besonders leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir geben auf dieses Kiefernholz eine Mindestgarantie von 15 Jahren.

SCHEERER Tipp: druckimprägnierte Holzterrassen in Grau

SCHEERER ist führend in der Produktion von Terrassendielen aus Holz, die praktisch keine Pflege mehr brauchen. Hierbei handelt es sich um Hölzer mit werkseitiger Grauimprägnierung. Das Gute dabei: Die im Vorwege erfolgte Graufärbung der Terrassendielen bleibt wesentlich bestehen. Denn was an Färbung durch den Regen mit der Zeit abhanden kommt, wird durch die gewöhnliche Vergrauung durch die Sonne wieder ausgeglichen. Indem die Sonnenstrahlen die intensive graue Einfärbung auf natürliche Weise ersetzt, kann man das Holz einfach sich selbst überlassen. Dafür sorgt auch die umweltgerechte, gütegeprüfte RAL-Qualität dieser Produkte. So ist das jeweilige Fichten- und Kiefernholz gegen Pilze und Schimmelbefall vom ersten Tag an bestmöglich geschützt.


Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Carport oder Terrassenholz von unserem Fachhandelspartner in Frankfurt

Frankfurt am Main ist mit gut 672.000 Einwohnern die größte Stadt in Hessen und nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Stadt der Bundesrepublik. Schon seit der Zeit des Mittelalters gehört Frankfurt zu den bedeutenderen urbanen Zentren des heutigen Deutschland. Frankfurt wurde 794 erstmalig urkundlich niedergeschrieben. Seit dem Jahre 1562 war Frankfurt Ort für Krönungen der römisch-deutschen Kaiser. In der Zeit von 1816 bis 1866 war Frankfurt Sitz des Deutschen Bundes und 1848/49 des ersten frei gewählten deutschen Parlaments. Heute ist Frankfurt ein bedeutender europäischer Finanz-, Messe- sowie Dienstleistungsstandort und Amtssitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank sowie der Frankfurter Wertpapierbörse.

Die Bausituation in Frankfurt

Zur Metropolregion Frankfurt am Main zählen auch Friedberg, Bad Homburg, Oberursel, Bad Nauheim, Hofheim, Grävenwiesbach, Usingen, Kelkheim und Friedrichsdorf. Besonders in den kleineren Orten in Frankfurts direkter Nachbarschaft findet man vor allem zahlreiche Einzelhausbebauung, Doppelhäuser aber auch Reihenhäuser mit kleinen und großen Grundstücken. Das ist der Ort, wo man sicher zahllose SCHEERER-Produkte wie Carports, Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Terrassenholz begutachten dürfen.
Zu den achtzehn Landkreisen des Bereiches Frankfurt/Rhein-Main rechnet man Main-Taunus-Kreis, Main-Kinzig-Kreis, Hochtaunuskreis, Wetteraukreis, Landkreis Offenbach, Landkreis Groß-Gerau.

Diese Themenseiten sollten auch für Sie nützlich sein:
Holzterrassen Frankfurt

terrassendielen-douglasie

Terrassendielen aus Douglasie

terrassendiele-resoursa

resoursa Terrasse vor Auftrag der wasserabweisenden Wachslasur

terrassenhoelzer-kiefer-KDG-grau

Terrasse aus Kiefer, kesseldruckimprägniert KDG grau

terrasse-douglasie-kesseldruckimpraegniert

Terrasse aus Douglasie, dauerhaft kesseldruckimprägniert

original-scheerer-schnittkantenschutz

Original SCHEERER Schnittkantenschutz – zur Behandlung von Schnittkanten, Trockenrissen und Bohrstellen

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Sichtschutzelemente Bremen    Zaun-Klassiker Nürnberg    Friesenzaun Düsseldorf    Koppelzaun Dortmund    Zaunanlage Heide    Gartenzaun Oldenburg    Lärmschutzzaun Rotenburg    Kesseldruckimprägnierung Karlsruhe    Fertigzaun Bremerhaven    Friesenzaun Heide    Kreuzzaun Kassel    Palisaden Delmenhorst    Friesenzaun Essen    Altmarkzaun Lübeck    Lärmschutzzaun Neumünster    Zaunanlage Bochum    Zaunbeschläge Wittingen    Profilbretter Erfurt    Lattenzaun Wittingen    Zaun-Klassiker Uelzen    Rosenbogen Duisburg    Gartenzäune Würzburg    Holzzäune Kiel    Kesseldruckimprägnierung Mannheim    Zaunbeschläge Bremerhaven    Standard-Zäune Dortmund    Steckzaun Hannover    Holzzaun Frankfurt    Kesseldruckimprägnierung in Grau Lüdenscheid    Leimholz Lüdenscheid    Zaun-Klassiker Braunschweig    Gartenbrücke Duisburg    Rosenbogen München    Fertigzaun Bochum    Koppelzaun Wolfsburg    Koppelzaun Magdeburg    Holz im Garten Heide    Staketzaun Braunschweig    Leimholz Darmstadt    Zaun Heide    Koppelzaun Augsburg    Gartenbrücke Heilbronn    Staketzaun Köln    Zaunbeschläge Heilbronn    Nordik-Zaun Kiel    Nut-und-Federbretter Kassel