Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrassendielen aus Douglasie resoursa Terrasse vor Auftrag der wasserabweisenden Wachslasur Terrasse aus Kiefer, kesseldruckimprägniert KDG grau Terrasse aus Douglasie, dauerhaft kesseldruckimprägniert Original SCHEERER Schnittkantenschutz – zur Behandlung von Schnittkanten, Trockenrissen und Bohrstellen

Holzterrassen in München

Auch in und um München kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr aktuelles Anliegen ist, finden Sie an dieser Stelle alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Terrassenhölzer


Unsere Händler in der Region München

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region München mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region München befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Schwabmünchen, Olching, Kaufbeuren, Ingolstadt und München-Pasing:

Anton Hinkofer Holz & Garten Fachmarkt
Bodenseestr. 103
81243 München-Pasing
Tel: 089-837912
www.hoizwurm.de
info@hoizwurm.de

HolzLand Kern
Siriusstraße 3 – 5
85614 Kirchseeon-Eglharting
Tel: 08091-55010
www.holzland-kern.de
info@holzland-kern.de

Holz Demharter
Augsburger Str. 7
86830 Schwabmünchen
Tel: 08232-3100
www.holz-demharter.de
info@holz-demharter.de

Holz Widmann GmbH
Bahnhofstr. 20
82140 Olching
Tel: 08142-489048
www.holzwidmann.de
holz@holzwidmann.de

Donau Holz Fachmarkt GmbH
Kälberschüttstr. 2
85053 Ingolstadt
Tel: 0841-62148

Robert Liebl Holzhandlung
Zur Kehrmühle 3
85435 Erding
Tel: 08122-14197
www-holz-liebl.de
holz-liebl@t-online.de

Werkmarkt Pradler GmbH
Münchener Str. 34
85748 Garching
Tel: 089-3202096
www.werkmarkt-pradler.de
kontakt@werkmarkt-pradler.de


Sichtschutzwände, Zäune und Carports im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von München zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Das liegt sicher daran, dass es in München viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Carports, Holzterrassen und Sichtschutzzäune sind aus diesem Grund in München äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Holzterrassen mit Riffelbohlen: Terrassenhölzer vom Spezialisten

HolzterrassenDer Fachmann weiß: Es existieren besonders viele besondere Gründe auf Holzterrassen zu setzen! Ein besonderer Vorteil einer Holzterrasse ist vor allem die reizvolle Ausstrahlung. Holzterrassen versprühen Eleganz und vermitteln eine außergewöhnlicher Lebensqualität. Holzterrassen überzeugen zudem durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an heißen Sommertagen im Vergleich wenig erhitzen und in der kalten Jahreszeit nicht so kalt sein. Daher sind Holzterrassen ideal geeignet zum Spielen, Hinsetzen und Barfußlaufen.

Die für eine Holzterrasse einzusetzenden Terrassenhölzer werden andernorts auch Riffelbohlen genannt. Die Namensgebung Riffelbohlen sagt schon aus, dass diese Terrassenhölzer Rillen zeigen, die dafür Sorge tragen, dass Wasser einfacher ablaufen und man weniger ausrutschen kann.

Haben Sie noch Fragen? Sie erhalten alle Fakten auf unseren Internetseiten oder direkt beim Fachhandelspartner von SCHEERER über die vielen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse ergeben.

Nähere Hintergrundinfos zum Produkt Terrassenhölzer
Hier finden Sie einen unserer Holzfachmärkte

Bewertung: Heimisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer eine Holzterrasse in Eigenarbeit erstellen möchte, hat bei der Materialwahl zunehmend die Frage: Woraus sollen meine Terrassendielen sein - aus Kunststoff oder doch eher aus dem natürlichen Material Holz? Einfacher ist die Montage einer Holzterrasse. Anders als zum Bearbeiten von Kunststoff bedarf es keiner kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen benötigen eine Stich- oder Kreissäge, Bohrer, Schraubenzieher und einige wenige Arbeitsmittel, die eigentlich jeder Freizeithandwerker besitzt. Zusätzlich spricht für einen Holzboden die ursprüngliche Optik. Echtholzterrassen sehen hochwertig aus und erzeugen mit ihrer jahrzehntelang gewachsenen Holzstruktur eine besondere Gartenatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen nicht so natürlich und wirken eher kalt. Auch wer draußen gerne barfuß läuft, ist aufgrund des weicheren Gehgefühls mit Holzdielen besser beraten. Zumal sich Holzboden im Gegensatz zu Kunststoff an warmen Tagen eindeutig weniger aufheizt. Bei einer hochwertigen Holzterrassen ist die Gefahr sich einen Splitter einzulaufen höchst unwahrscheinlich. Die genutzten Terrassenhölzer bzw. Riffelbohlen haben durch die länglichen Rillen weniger Auftrittsfläche, was dafür sorgt, dass keine Komplikationen mit Holzsplittern auftreten. Holzterrassen mit Riffelbohlen sind aus diesem Grund sehr beliebt

Holzterrassen aus heimischer Forstwirtschaft: Douglasien- und Kiefernbretter

Da im Garten eingesetztes Holz Sonnenstrahlen und dauerhaften Umwelteinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus besonderem Holz bestehen. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenhölzer und raten zu Terrassenbretter aus Douglasie. Dieses ziemlich harte Nadelholz beziehen wir aus ökologischer Forstwirtschaft und verzeichnet eine hohe grundsätzliche Robustheit. Das bedeutet, Douglasie braucht zur Haltbarmachung keine Nachbehandlung, solange direkter Bodenkontakt und stauende Nässe vermieden werden. Kleiner Hinweis: Bei unbehandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Verfärbung ein ganz üblicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Holzqualität hat. Wem dieser Prozess nicht gefällt, sollte das Holz bestenfalls einmal bei der Montage und dann regelmäßig alle paar Jahre einölen. Als Alternative hat sich auch das extra für den Outdoorbereich entwickelte resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein speziell veredeltes und durch den Auftrag einer flüssigen Holzlasur aus Wachs in der Regel pflegeleichtes Premium-Kiefernholz. Wir geben auf dieses Holz eine Mindestgarantie von 15 Jahren.

SCHEERER Empfehlung: druckimprägnierte Holzterrassen in Grau

SCHEERER ist führend in der Erstellung von Terrassenbretten, die überhaupt keine Nachbehandlung mehr brauchen. Dabei dreht es sich um Dielen mit werkseitiger Kesseldruckimprägnierung in Grau. Das Gute dabei: Die im Vorwege erfolgte Graufärbung der Terrassenbretten bleibt prinzipiell erhalten. Denn was an Färbung durch die Wettereinflüsse mit der Zeit abhanden kommt, wird durch die gewöhnliche Vergrauung durch die Sonnenstrahlen wieder ausgeglichen. Indem die Sonne die intensive graue Einfärbung auf natürlichem Weg ersetzt, kann man die Bretter einfach sich selbst überlassen. Dafür sorgt auch die umweltgerechte, gütegeprüfte RAL-Qualität dieser Produkte. So ist das jeweilige Fichten- und Kiefernholz gegen Pilze und Moderfäule vom ersten Moment an perfekt geschützt.


SCHEERER Terrassenholz, Carport, Gartenzäune oder Sichtschutzelemente vom Fachhändler in München

Die Hauptstadt des Freistaats Bayern hat circa 1,4 Mio Einwohner und ist die größte Stadt im Freistaat. Daneben ist München nach Berlin und Hamburg der Größe nach die drittplatzierte Stadt der BRD. Über zirka 2,6 Millionen Einwohner wohnen im Großraum München. Von Südwest nach Nordost fließt die Isar mit einer Länge von knapp 13,7 km durch das Stadtgebiet. Die Würm verläuft vom Starnberger See heraus durch Münchens Westen.

Die Städte und Gemeinden Haar, Putzbrunn, Neubiberg, Garching, Aschheimm, Oberschleißheim, Feldkirchen, Ismaning, Unterföhring als auch Forstenrieder Park, Planegg, Unterhaching, Perlacher Forst, Pullach im Isartal, Grünwald, Neuried und Gräfelfing bilden den Kreis München. Der Kreis Fürstenfeldbruck mit Germering, Puchheim, Gröbenzell und Olching als auch der Kreis Dachau mit Karlsfeld und Bergkirchen grenzen beide an München.

Wohngebiete in München

Die Baustruktur von München ist modern und ansprechend und es existieren reichlich Einfamilienhäuser mit Grünflächen. Sollten Sie als Hausbesitzer in München Zäune, Sichtschutzelemente, Carports oder Gartenholz benötigen, sind Sie bei SCHEERER an der richtigen Adresse.
Busse und Bahnen spielen in der region München ein wichtige Rolle. Die Verbindungen des Schnellbahnnetzes von München führen von der City Münchens über Geltendorf, Herrsching, Tutzing, Wolfratshausen nach Freising, Ebersberg, Holzkirchen, Zorneding, Erding, Aying bis nach Mammendorf, Garching, Petershausen und Altomünster. Die Attraktionen und Shopping-Areale in der Stadt aber auch ihre Messen und Kongresse ziehen besonders viele Urlauber von nah und fern an.

Für Kongresse, Tagungen und kleinere Veranstaltungen stehen der Messe München das das Veranstaltungszentrum M,O,C, und das Internationale Congress Center ICM zur Verfügung. Von komplett knapp 38.000 Ausstellern kamen beinahe 9.200 aus Europa und Übersee. Im Jahre 2012 hatte die Messe München komplett rund 2,3 Mio Gäste.

Diese Informationsseiten sollten für Sie ebenfalls von Interesse sein:
Holzterrassen München

terrassendielen-douglasie

Terrassendielen aus Douglasie

terrassendiele-resoursa

resoursa Terrasse vor Auftrag der wasserabweisenden Wachslasur

terrassenhoelzer-kiefer-KDG-grau

Terrasse aus Kiefer, kesseldruckimprägniert KDG grau

terrasse-douglasie-kesseldruckimpraegniert

Terrasse aus Douglasie, dauerhaft kesseldruckimprägniert

original-scheerer-schnittkantenschutz

Original SCHEERER Schnittkantenschutz – zur Behandlung von Schnittkanten, Trockenrissen und Bohrstellen

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien gelten als eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Expedition mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, dauerhaft mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Baumrinde ist bei jungen Exemplaren glatt und wird mit der Zeit rötlich-braun und dick. Die Äste hängen oftmals. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und vereinzelt am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt 2 Harzgänge. Sie leben sehr oft 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern duften sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird draußen für Carports, Zäune, Tore, Türen, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Kiefern werden zusätzlich zur Pech- und Harzgewinnung verwendet. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so gewätig, dass diese als Nahrungsmittel genutzt werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat hin und wieder grünes Holz.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch abbaubar, ist dadurchdeswegen aber auch anfällig gegenüber biotischen Schädlingen. Es kann also zum Beispiel von Pilzen, Insekten oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz permanent zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von in etwa 20 Prozent Holz angreifen. Widerstandfähige Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast komplett durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht ausreicht (beispielsweise bei unmittelbar bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachkundiger chemischer Holzschutz angeraten und für tragende Element nach DIN 68 800 zwingend.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Zaun Gifhorn    Holzterrassen Nürnberg    Bohlenzaun Ludwigshafen    Sichtschutzzaun Bonn    Pergola Duisburg    Holzterrassen Wiesbaden    Holzterrassen Gelsenkirchen    Gartenzaun Mönchengladbach    Sichtschutzzaun Bochum    Lattenzaun Aachen    Friesenzaun Hamburg    Nut-und-Federbretter Tübingen    Gartenzäune Bochum    Palisaden Leipzig    Kesseldruckimprägnierung in Grau Ludwigshafen    Rundholzzaun Frankfurt    Altmarkzaun Ludwigshafen    Sichtschutz Lüneburg    Leimholz Mannheim    Leimholz Uelzen    Gartenbrücke Düsseldorf    Rundholzzaun Kiel    Gartenzaun Lüneburg    Koppelzaun München    Altmarkzaun Frankfurt    Zäune Kassel    Kreuzzaun Erfurt    Zaunhersteller Karlsruhe    Zaunanlage Bochum    Kesseldruckimprägnierung in Grau Kassel    Staketzaun Lübeck    Konstruktionshölzer Aachen    Holz im Garten Bremen    Holz im Garten Nürnberg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Erfurt    Gartenzaun Hamburg    Leimholz Frankfurt    Gartenbrücke Bochum    Gartenzäune Aachen    Fertigzäune Braunschweig    Palisadenzaun Bremerhaven    Kreuzzaun Magdeburg    Lattenzaun Tübingen    Pergola Bremerhaven    Palisadenzaun Magdeburg    Staketzaun Bremen