Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Nürnberg

Auch in Nürnberg kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr aktuelles Anliegen ist, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunanlagen Immenhof, Altmark und Staketenzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Nürnberg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Nürnberg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Nürnberg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Walting-Pfünz, Hexenagger und Ingolstadt:

W. & L. Jordan GmbH
Steinacher Str. 101
90427 Nürnberg
Tel: 0911 97 99 67-50
www.joka-stilwelten.de
nuernberg@joka.de

Holzfachzentrum Ziller
Isarstr. 30
90451 Nürnberg
Tel: 0911-64804-0
www.holzziller.de
mail@holzziller.de

Wilhelm Maier
Schwadermühle 1
90556 Cadolzburg
Telefon: 09103-8231
Fax: 09103-5814
info@maier-holz.de
www.maier-holz.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Fokus
Umfragen haben ergeben, dass die Einwohner im Raum Nürnberg zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Sichtschutz haben. Das liegt sicher daran, dass es in Nürnberg viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Holzterrassen und Sichtschutzelemente sind aus diesem Grund in Nürnberg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Holzterrassen in perfekter Optik: Ausruhen mit Blick in den Garten

HolzterrassenExperten wissen: Es gibt etliche sehr gute Gründe auf Holzterrassen zu stehen! Für eine Holzterrasse spricht in der Regel die wohlige Optik. Holzterrassen wirken elegant und vermitteln eine besondere Ausstrahlung. Holzterrassen glänzen ferner durch eine besondere Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sommertagen vergleichsweise wenig erhitzen und an kalten Tagen nicht so unangenehm kühl werden.

Konnten wir Sie überzeugen? Holen Sie sich Informationen auf unseren Internetseiten oder direkt beim Holzfachmarkt über die zahlreichen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse bieten.

Zusätzliche Fakten zum Produkt Terrassenhölzer
Zur Übersicht der Handelspartner

Bewertung: Hiesiges Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer Holzterrassen selber bauen möchte, hat bei der Wahl des Materials zumeist am Anfang die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse bestehen - aus Kunststoff oder doch besser aus dem natürlichen Material Holz?
Schneller ist der Bau einer Holzterrasse. Im Gegensatz zur Verwendung von Kunststoff benötigt man keine speziellen Profiwerkzeuge. Holzterrassen benötigen eine Stich- oder Kreissäge, Schraubendreher und einige wenige Zubehörteile, die eigentlich jeder Gelegenheitshandwerker besitzt. Darüber hinaus begeistert bei einem Holzboden die naturnahe Optik. Holzterrassen sehen erstklassig aus und schaffen mit ihrer jahrzehntelang gewachsenen Holzstruktur eine natürliche Gartenatmosphäre. Kunststoffbretter wirken dagegen nicht so natürlich und wirken eher kalt.

SCHEERER Befestigungslösungen für Terrassendielen

Um eine Holzterrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu erhalten, liefert SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie simmple und effizient die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar befestigen können.

Vorteile:
  • visuell "reine" Fläche, ohne unschöne Schrauben
  • Keine störende Rissbildung durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausstehender Schrauben.
Holzterrassen

Die Bodenhalter werden unterhalb des Brettes mit 3 Schrauben angebracht. Die Schraube in der Mitte wird fest angezogen und fixiert den Halter am Holzbrett. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur locker angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • simples, aber robustes System
  • dauerhaft
  • durchdachter Witterungsschutz, die Dielen liegen nicht mehr ohne Abstand auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • Dreifachverschraubung, aus diesem Grunde kann die Diele in der Breite arbeiten
  • komplett mit Schrauben erhältlich
Die Terrassendiele wird unter die vorhergehende geschoben und festgeschraubt. Die Bodenbefestigungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Terrasse wird die Lasche des Halters umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch wegschneiden und das letzte Brett sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Montagehilfen

Einbauempfehlungen für Terrassendielen
  • Sorgen Sie dafür, dass kein direkter Kontakt zwischen Terrassendielen und Unterkonstruktion besteht, um Staunässe zu vermeiden. Wir empfehlen stets Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu verwenden.
  • Vermeiden Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Sand als Untergrund. Für ausreichende Hinterlüftung der gesamten Terrassenfläche sollte auch gesorgt werden.
  • Ein wenig Neigung von ungefähr 1 - 2 % entlang der Nutung gewährleistet, dass Regenwasser ablaufen kann.
  • Bretterzwischenraum je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Nutzen Sie je Diele und Auflage mindestens zwei Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung erfolgt in etwas 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch geschlossene Stellflächen (z.B. Planzenschalen) vermeiden.
  • Eine im Anschluss erfolgende Flächenbehandlung durch wasserabweisende Öle verringert die unerwünschten Quell- und Schwundvorgänge.
  • Zur nötigen Reinigung können einfache Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern unbedingt starken Druck vermeiden, weil dieser die Holzfasern zerstören kann.
  • Das Auftreten von Rissen am Ende der terrassenbretter kann durch eine Behandlung der Hirnholzflächen mit einer speziellen Versiegeluzng stark vermieden werden.
  • Obacht an Mauern und zu sehenden Unterkonstruktionen: Hier können Farbflecken im Zuge von "Ausbluten" von Holzinhaltsstoffen zu registrieren sein.

Typische Eigenschaften von Dielen einer Holzterrasse

Trockenrisse, ausdrücklich an den Schnittenden, aber auch in der Fläche können je nach Witterung aufkommen. Geringe Krümmungen und Verdrehen sind möglich. Diese können bei der Anbringung mittels Keilen, Schraubzwingen und Zurrgurten angepasst werden. Nach ordentlicher Verschraubung verziehen sich die Terrassenbretter nicht mehr. Optische Unsauberkeiten wie Wasserflecken, Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Bläue beim Splintholz oder Vergleichbares haben keinen Einfluss auf die Qualität. Durch Wetter und Sonnenlicht erhält das Holz im Zuge der Zeit eine gleichmäßige silbergraue Färbung. Sollte dies nicht akzeptabel sein, ist eine schnelle Oberflächenbehandlung, z.B. mit Koralan Terrassenöl, empfehlenswert. Es kann, insbesondere in den ersten Wochen, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung sorgsam mechanisch beseitigen. Holz bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus hiesiger Waldwirtschaft: Kiefern- und Douglasienbretter

Da auf der Terrasse verwendetes Holz dem Sonnenlicht und ständigen Wettereinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassenbretter aus hochwertigem Holz gemacht sein. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenholz und empfehlen Bretter aus Douglasie. Dieses extrem harte Nadelholz beziehen wir aus ökologischer Forstwirtschaft und hat eine lange natürliche Langlebigkeit. Das bedeutet, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung keine nachträgliche Behandlung, falls direkter Bodenkontakt und Staunässe verhindert werden. Kleiner Tipp: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Verfärbung ein ganz normaler Prozess, der überhaupt keinen Einfluss auf die Qualität hat. Wem diese optische Veränderung nicht zusagt, sollte die Oberfläche bestenfalls einmal bei der Montage und dann regelmäßig alle paar Jahre ölen.


Douglasie Terrassendielen

Natürliche Anmutung: Douglasie Holzdielen für Ihren Garten

Alle unbehandelten Dielen, die den normalen Witterungseinflüssen ausgesetzt sind, färben sich im Laufe der Zeit grau. Das verhält sich auch bei Douglasie so. Wer wärmere Farben schöner findet, dürfte sich für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Wegen der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein deutlicher Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit sorgen für einen UV-Schutz und schützen vor dem Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!

    Ersatzweise hat sich auch das eigens für den Outdoorbereich produzierte resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein speziell veredeltes und durch den Auftrag einer geeigneten Wachslasur in der Regel einfach zu pflegendes Premium-Kiefernholz. SCHEERER gibt auf dieses Holz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzprodukte mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beinträchtigung im Freien stellt für das Naturprodukt Holz der immer wieder kehrende Wechsel von Durchfeuchtung und Trockenperiode durch Regenschauer und Sonnenstrahlen dar. SCHEERER bietet ein Verfahren zum Schutz der Oberfläche, das diese Beinträchtigung insbesondere für kesseldruckimprägnierte Terrassendielen sichtbarspürbar verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem System wird das Holz im ersten Schritt durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief einziehenden, ökologisch einwandfreien Holzschutz versehen. In Stufe 2 wird nach der Fertigstellung des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs versehen.

    Vorteile auf einen Blick:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Minimale und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: aufgrund geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgesuchtes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • kräftige, tief einziehende braune Färbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Verstärkt und erneuert die braune Färbung



    Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Terrassenholz oder Carport vom Fachhändler in Nürnberg

    Nürnberg ist eine traditionsreiche Großstadt im Bereich Mittelfranken des bayrischen Freistaats. Mit annähernd 500.000 Menschen ist Nürnberg hinter München die zweitgrößte Stadt in Bayern. Nürnberg bildet gemeinsam mit seinen angrenzenden Städten Fürth, Erlangen und Schwabach ein Ballungsgebiet mit über 1,2 Millionen Menschen. Die Stadt Nürnberg verkörpert dabei sowohl das ökonomische als auch das kulturelle Zentrum der europäischen Metropolregion Franken.

    Das Stadtgebiet von Nürnberg umfasst eine Fläche von annähernd 186 qkm. Nördlich der Stadt befindet sich das relativ flache aber fruchtbare Knoblauchsland. Ein ergiebige Gemüseanbaugebiet in der Region, das auch die westliche Anflugschneise für den Nürnberger Flughafen bildet, sowie nach Nordosten hin der Sebalder Reichswald. Im Südwesten ist die Stadtfläche mit der Nachbarstadt Stein und im Westen mit Fürth verbunden.

    Nachbargemeinden von Nürnberg

    Die Stadt Nürnberg grenzt an die Städte Schwaig bei Nürnberg, die Stadt Erlangen sowie Erlenstegener Forst, Kraftshofer Forst und Neunhofer Forst (im Landkreis Erlangen-Höchstadt), Zerzabelshofer Forst, das gemeindefreie Gebiet Fischbach und Feucht, Laufamholzer Forst, Forsthof (alle im Landkreis Nürnberger Land), Wendelstein und Forst Kleinschwarzenlohe (alle im Landkreis Roth), Schwabach und Rohr (im Landkreis Roth) sowie Stein und Oberasbach (im Landkreis Fürth) sowie die kreisfreie Stadt Fürth.

    Durch die Industrialisierung um 1850 setzte auch in Nürnberg ein starkes Bevölkerungswachstum ein. Wohnten am Anfang des 19. Jhrhunderts in der Stadt erst gut 26.000 Anwohner, so überschritt die Anwohnerzahl bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts die Grenze von 100.000 Bewohnern und machte Nürnberg damit zur Großstadt. 1900 hatte Nürnberg dann mittlerweile ca. 250.000 Bewohner. Diese Zahl steigerte sich bis in die 1970er Jahre auf den ewigen Höchststand von circa 515.000. Anfang 2009 betrug die amtliche Bevölkerungszahl in Nürnberg noch ungefähr 503.000 Anwohner.

    Wohnen und Leben in Nürnberg

    Nürnberg wurde in der im In- und Ausland anerkannten Studie "Worldwide Quality of Living Survey" erneut als eine der 25 Städte mit der besten Lebensqualität weltweit ausgezeichnet. Bewertet wurden dabei unter anderem umweltorientierte, soziale und wirtschaftliche Kriterien sowie Bildungsangebot, Kultur, Gesundheitsversorgung und Infrastruktur. Im Umweltranking schnitt Nürnberg als beste deutsche Stadt auf Position 13 ab.

    Wirtschaft in Nürnberg

    Über besondere Kompetenzen verfügt Nürnberg insbesondere in den Bereichen Kommunikationstechnik, Marktforschung, Druck, Energie und Leistungselektronik sowie Verkehr und Logistik. Zur Bruttowertschöpfung der Stadt Nürnberg trägt der Dienstleistungsbereich ungefähr zu 75 Prozent bei. Der Einzelhandelsumsatz betrug im Jahre 2008 ungefähr 3,5 Mrd. EUR, was in Deutschland pro Kopf gerechnet der dritthöchste Wert nach München und Düsseldorf ist. Einbußen an Arbeitsplätzen musste Nürnberg in den letzten 25 Jahren vor allem durch Produktionsverlagerungen bzw. Werkschließungen hinnehmen. Darunter bei so namhaften Unternehmen wie beim AEG-Werk, der Grundig AG und MAN.

    Diese Themenseiten könnten für Sie auch nützlich sein:
    Holzterrassen Nürnberg


    Hintergrund-Informationen

    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.



    Douglasie

    Die Douglasien sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Hause. Die Gattung beinhaltet sieben Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso in Europa zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

    Alle Douglasien-Bäume sind immergrün. Das Holz ist schwer, haltbar mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jüngeren Exemplaren glatt und wird später rötlich-braun und dick. Die Zweige hängen für gewöhnlich. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und einzeln am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt zwei Harzgänge. Sie überdauern oftmals sechs bis acht Jahre.
    Systematik
    Abteilung: Pinophyta
    Klasse: Pinopsida
    Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
    Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
    Unterfamilie: Laricoideae



    Kiefern

    Kiefern sind weltweit die meistverwendeten Baumgattungen der Forstwirtschaft. Kiefern duften äußerst aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird im Garten für Carports, Tore, Zäune, Türen, als auch Gartenelemente, Sichtschutz, Pergolen und Spielgeräte eingesetzt.

    Kiefern werden desweiteren zur Harz- und Pechgewinnung verwendet. Die Samen einzelner Kiefernarten sind so dimensioniert, dass sie als Nahrungsmittel Verwendung finden (Pinienkerne). Die Kiefer hat manchmal grünes Holz.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Bohlenzaun Göttingen    Holz im Garten Heilbronn    Pergola Würzburg    Standard-Zäune Uelzen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Augsburg    Zaun-Klassiker Mönchengladbach    Steckzaun Leipzig    Jägerzaun Aschaffenburg    Rosenbogen Tübingen    Holzzäune Neumünster    Kesseldruck Imprägnierung Augsburg    Zaun Uelzen    Friesenzaun Bochum    Altmarkzaun Osnabrück    Jägerzaun Oldenburg    Gartenzäune Hof    Palisadenzaun Düsseldorf    Standard-Zäune Essen    Standard-Zäune Freiburg    Leimholz Freiburg    Fertigzäune Trier    Rosenbogen    Bohlenzaun Neumünster    Zaunanlage Aachen    Sichtschutzelemente Flensburg    Zaunbau Bonn    Palisadenzaun Bielefeld    Sichtschutzzaun Berlin    Holzzaun Gelsenkirchen    Koppelzaun Nürnberg    Zaunbeschläge Düsseldorf    Leimholz Bielefeld    Gartenzaun Osnabrück    Profilbretter Würzburg    Fertigzaun Wiesbaden    Konstruktionshölzer Hof    Zaun-Klassiker Mainz    Palisadenzaun Duisburg    Holzzaun Bochum    Steckzaun Wiesbaden    Rundholzzaun Trier    Nordik-Zaun Ludwigshafen    Lärmschutzzaun Essen    Lattenzaun Flensburg    Zaun-Klassiker Wolfsburg    Schiebetor Aschaffenburg