Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Palisaden in Heide

Auch in der Region Heide gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Palisaden Ihr aktuelles Anliegen ist, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konstruktion und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Altmark-, Nordik- und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Heide

Ob Carport, Zäune, Sichtschutzwände, Produkte aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen groß Wert auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Heide mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Heide befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marne, Elmshorn, Rellingen und Dänischenhagen:

Schorisch GmbH & CO. KG
Waldstr. 6
25746 Heide
Tel: 0481-78070
www.holz-schorisch.de
info@holz-schorisch.de

HolzLand Jacobsen
Industriestr. 19
25709 Marne
Tel: 04851-9590-0
www.holzland-jacobsen.de
info@holzland-jacobsen.de

C. G. Christiansen
Mildstedter Landstr. 3
25866 Mildstedt
Telefon: 04841/7770
Fax: 04841/777413
info.mildstedt@cgchristiansen.de
www.cgchristiansen.de

Holzland Gehlsen
Büsumer Str. 106-113
24768 Rendsburg
Telefon: 04331-770060
Fax: 04331-4049
info@gehlsen.de
www.gehlsen.de

HBK Dethleffsen
Eisenbahnstr. 11
25821 Bredstedt
Telefon: 04671-9000
Fax: 04671-900223
info@hbk-dethleffsen.de
www.hbk-dethleffsen.de


Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Menschen im Raum Heide mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Garten und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Heide einige Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Heide eine große Rolle.


Palisaden von SCHEERER formen Ihren Garten

PalisadenMit einer Palisade können Sie Ihre Gartenanlage nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Unabhängig ob praktisch oder schön gestaltet: Ihrer Phantasie sind bei der Vielfalt an Dimensionen im Grunde kein Limit gesetzt. Palisaden können aus halbrunden oder runden Holzbohlen gebaut sein. Und Sie sind sehr nah an der Natur, weil gerade die Verbindung von echtem Holz mit reichhaltiger Pflanzenwelt erzielt im Garten eine gestalterische Ausgewogenheit, die sogleich deutlich wird. Die gleichmäßig rund gefrästen und RAL kesseldruckimprägnierten Palisaden aus deutschem Kiefern- oder Fichtenholz dienen bestens der Eingrenzung von diversen breiten Gartenbereichen. Besonders geeignet sind Palisaden zum Abstützen von kleinen Hängen, zum Ausgleich von unterschiedlich hohem Gelände oder zum Umgeben von vereinzelten Gartenbeeten.

Palisaden in qualitätsgeprüfter RAL Imprägnierung

Palisadenhölzer mit dem RAL-Qualitätszeichen erfüllen die Prüf- und Gütebestimmungen des deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung. Dass das sicher ist, demonstriert SCHEERER mit einer Gewährleistung von mindestens 10 Jahren. Auf dieses Qualitätskriterium sollte besonders geschaut werden. Nähere Erläuterungen hierzu erhalten Sie unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Unser Rat: Ein Palisadenzaun sollte zum Beispiel nie mit Farbe oder einer Lasur versehen werden, da sich dann Wasser unter der Oberfläche aufstaut und es zur Schimmelbildung kommen kann. Das Holz muss "atmen" können. Mehr zum Bereich Palisaden von SCHEERER.

Palisaden aus Holz sind Klassiker im Garten mit ewig langer Historie

Schon die Römer nutzten sie als Schutzbarriere von Dörfern und zur Befestigung.Aktuell sind sie ein ideales Designelement zur Ordnung des eigenen oder auch nur einiger Zonen der Gartenanlage. Palisaden haben zudem einen praktikablen Nutzen. So können sie z.B. zur Befestigung eines Hangs verwendet werden oder um einige Ebenen im Boden organisieren bzw. auszugleichen.

Seit über 40 Jahren werden Palisaden im Landschaftsbau benutzt. Sie eignen sich beispielsweise zur Abgrenzung von Grünflächen, Wegen oder Blumen- und Gemüsebeeten, Schaffen von Hochbeeten, zum Verbergen unschöner Bereiche als auch zur Stabilisierung eines Hangs. Palisaden lassen sich kurvebförmig, in Halbkreisen und beliebigen anderen geometrischen Formen sowie in allen denkbaren Größen und Höhen aufbauen. In Gärten mit Hanglage kommen die Vorzüge von Holzpalisaden ganz besonders zum Tragen, da sie hier das Risiko von Erosionen reduzieren oder sogar ausschließen und den Neigungswinkel des Hanges, beispielsweise durch Terrassenstufen reduzieren können. Ein wesentlicher Vorzug gegenüber Stein- oder Granitpalisaden sind die deutlich geringeren Anschaffungskosten. Man sollte jedoch beim Kauf auf qualitativ hochgradige Hölzer vom Holzfachmarkt achten. Nur qualitativ hochwertige Palisadenhölzer sind für den Einsatz im Außenbereich bedenkenlos geeignet. Da sie unmittelbar in das Erdreich eingesetzt werden, sollte auf das vom Bundesverbraucherschutzministerium empfohlene RAL Qualitätszeichen bestandwn werden. Die Nutzer dieses Gütesiegels unterziehen sich laufend unabhängigen Prüfungen, um die besonderen Gütekriterien stets zu gewährleisten. Denn ausschließlich bei entsprechend großartiger Güte der Hölzer kann eine Haltbarkeit von acht, womöglich sogar von bis zehn Jahren versprochen werden. Im Handel werden hochwertige kesseldruckimprägnierte heimische Nadelholzarten wie Douglasie, Kiefer oder Fichte mit dem speziellen Gütesiegel verkauft. Hölzer ohne dieses Gütesiegel sollten aus Qualitätsgründen vermieden werden.

Um eine hohe Lebenszeit der Palisadenhölzer zu erreichen, ist ein fachgerechter Einbau zwingend nötig. Holzpalisaden sollten nicht direkt mit einem Hammer in die Erde getrieben werden. Das Holz könnte splittern oder komplett reißen. Desweiteren sollten die Pfähle so eng wie möglich aneinander platziert werden, damit sich keine Nässe zwischen den Pfählen sammeln kann.


SCHEERER Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune vom Holzfachhndel in Heide

Heide in Holstein ist die Kreisstadt des Landkreises Dithmarschen. Verkehrsgünstig an der Bundesautobahnr A23 gelegen, ist Heide eine weit über die eigenen Grenzen hinaus beliebte Mittelstadt im Nordwesten von Schleswig-Holstein. In Heide zählt man circa 20.000 Bewohner auf einer Gesamtfläche von gut 31 km². Heide unterteilt sich in die Ortsteile Heide-Ost, Heide-Süd, Heide-West und Heide-Nord. Ferner gehören die früher selbständigen Ortschaften Rüsdorf und Süderholm zum heutigen Heide (Holstein). Den Titel einer Kreisstadt hat Heide seit 1970 inne.

In der Innenstadt von Heide findet sich der größte freiflächige Marktplatz der Bundesrepublik. Auf einem Areal von annähernd 5 ha findet wiederkehrend der populäre Wochenmarkt statt. Der Marktplatz ist so etwas wie ein "Trademark" von Heide. Wenig überraschend wirbt Heide mit dem Spruch "Marktstadt im Nordseewind". Sehenswert ist in Heide auch die am Rand des Marktplatzes zu findende St.-Jürgen Kirche, deren wechselnde Geschichte bis ins Jahr 1559 zurückgeht. In der Nachbarschaft der Kirche steht das historische Alte Pastorat. In dem im Jahre 1739 errichteten Gemäuer hat heute die Touristeninformation von Heide ihren Standort gefunden. Heide ist ohne Frage ein guter Platz zum Wohnen. Heide hat eine funktionierende Infrastruktur und attraktiv ausgebaute Wohnquartiere. Die Einzelhausbebauung überwiegt in Heide. Größere Hochhäuser sind eher die Ausnahme. Darüber hinaus bietet Heide seinen Bürgern ein weitgefächertes Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten. Die Gegend lockt ebenso mit seiner weiten Flora und Fauna. Die direkte Lage in der Nähe zur Nordsee macht Heide in besonderem Maße beliebt.

Kaum mehr als 20 Kilometer von Heide entfernt, befindet sich das Nordseebad Büsum. Der Ort erfreut sich seit einer kleinen Ewigkeit steigen Popularität. Bezüglich der Anzahl der Übernachtungen belegt Büsum nach Westerland/Sylt und St. Peter Ording Rang 3 in der Hitparade der ausgewählten Badeorte an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Die Zahl der Anwohner von Büsum ist eher gering. Um und bei 5.000 Menschen wohnen in Büsum. Die Stadt erstreckt sich über eine Gesamtfläche von gerade einmal acht km². Büsum wird indes zweifelsfrei vom Tourismus dominiert. Rund 160.000 Besucher zählt Büsum jährlich. Das Nordseebad Büsum darf ohne Frage als eines der Zentren der schleswig-holsteinischen Tourismusbranche bezeichnet werden. Sein Charisma verdankt das Strandbad Büsum speziell seinem reizenden Hafen. Anziehend auf Touristen ist ganz sicher die Krabbenfischerei, die am Hafen ganz direkt verfolgt werden kann.

Die Stadt Heide ist fraglos ein interessanter Lebensmittelpunkt. Heide punktet durch eine hervorragende Infrastruktur, ein spezielles Wohnumfeld als auch ein immer wieder gelobtes abwechslungsreiches Freizeit- und Sportangebot. Die Stadtarchitektur von Heide ist ansprechend und modern und man findet besonders viele Grundstücke mit Gärten. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Heide Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune benötigen, sind Sie bei SCHEERER beim Anbieter mit der besten Auswahl.

Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls hilfreich sein:
Palisaden Heide


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Form um und bei 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar in etwa 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher gefunden wurde, war präzise 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von um und bei 4m Durchmesser. Die Douglasie bildet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst ziemlich rasch und kann je nach Unterart ein Maximalalter von in etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind etwa 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von knapp 4 bis 10 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Kiefern sind sehr oft auf der Nordhalbkugel unseres Planet anzutreffen. Kiefern wachsen zumeist in kühlfeuchten Klimabereichen. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden in der Zwischenzeit überall auf der Welt gepflanzt. Insbesondere in Korea und Japan kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind überall die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden häufig für die effektive Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Baumart. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, hohe Robustheit, leichte Bearbeitung, ideal imprägnierbar.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Zäune Uelzen    Gartenholz Wolfsburg    Zäune Husum    Fertigzaun Offenburg    Profilbretter München    Zaunanlage München    Holzterrassen Heide    Fertigzäune Würzburg    Pergola Bochum    Holz im Garten Heilbronn    Kreuzzaun Heilbronn    Kreuzzaun Köln    Palisadenzaun Dortmund    Palisadenzaun Magdeburg    Rosenbogen Osnabrück    Zäune Stuttgart    Sichtschutz Bielefeld    Zaun-Klassiker Frankfurt    Konstruktionshölzer Delmenhorst    Gartenzäune Hamburg    Steckzaun Dresden    Palisaden Oldenburg    Sichtschutzzäune Dortmund    Holzterrassen Lüneburg    Pergola Bremen    Zaunanlage Essen    Koppelzaun Trier    Lärmschutzzaun Oldenburg    Schiebetor Nürnberg    Koppelzaun Hannover    Gartenholz Essen    Kreuzzaun Mainz    Friesenzaun Lübeck    Lattenzaun Potsdam    Zaunhersteller Ludwigshafen    Rundholzzaun Trier    Konstruktionshölzer Hamburg    Fertigzäune Göttingen    Zaunbau Koblenz    Schiebetor Bochum    Jägerzaun Darmstadt    Friesenzaun Bremerhaven    Nordik-Zaun Ludwigshafen    Altmarkzaun Heide    Bohlenzaun Hamburg    Sichtschutzzaun Heilbronn