Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Bonn

Ohne Zweifel gibt es auch im Raum Bonn die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr aktuelles Anliegen ist, finden Sie hier alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Planung und der Installation eines Fertigzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Altmark, Nordik und Immenhof. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Bonn

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER bekommen Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Bonn mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Bonn befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Leverkusen, Windeck-Schladern, Siegburg und Bornheim-Hersel:

Wilh. Streck KG
Siemenacker 20
53332 Bornheim-Hersel
Telefon: 02222-92760
Fax: 02222-927612
www.holzwelt-streck.de
holzwelt@t-online.de


Schyns GmbH
Industriestrasse 23
53721 Siegburg
Tel: 02241-17600
www.holzland.de
schyns@holzland.de


Die Brüder Bünnagel GbR
In den Auen 7
53474 Bad Neuenahr
Telefon: 02641-6609
Fax: 02641-6686
www.holz-buennagel.de
info@holz-buennagel.de

Holz-Kaiser GmbH
Giesdorfer Allee 21
50997 Köln
Telefon: 02236-966710
Fax: 02236-68200
www.holzkaiserkoeln.de
kontakt@holzkaiserkoeln.de

Theodor Schumacher Söhne GmbH
Landsbergstraße 16
50678 Köln
Telefon: 0221-316065
Fax: 0221-318584
www.holzcity.de
holzcity@t-online.de

HTK Holz & Technik GmbH
Brühler Str. 34
53902 Bad Münstereifel
Telefon: 02253-960860
Fax: 02253-960861
www.gartenhaus24.de
info@gartenhaus24.de

Holz Langen GmbH
Elmoresstr. 23
51570 Windeck-Schladern
Telefon: 02292-2534
Fax: 02292-2424
www.holz-langen.de
holz-langen@t-online.de


Sichtschutzelemente, Carports und Zäune im Blickpunkt
Befragungen zur Folge haben die Bewohner von Bonn mit fast 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Bonn viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Carports und Sichtschutzzäune spielen daher in Bonn eine große Rolle.


Holzterrassen vom Spezialisten: Für die schönsten Stunden im Garten

HolzterrassenWir bei SCHEERER wissen: Es finden sich zahlreiche gute Gründe sich für Holzterrassen zu entscheiden! Ein besonderer Vorteil einer Holzterrasse ist besonders die reizvolle Optik. Holzterrassen sehen elegant aus und erzeugen eine besondere Ausstrahlung. Holzterrassen überzeugen jedoch auch durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an grellen Sonnentagen relativ wenig aufheizen und an kalten Tagen nicht so kalt sein.

Haben Sie noch Fragen? Sie erhalten alle Fakten auf unseren Internetseiten oder direkt beim Holzfachmarkt über die besonders vielen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine SCHEERER Holzterrasse bieten.

Detaillierte Daten zum Angebot Terrassenhölzer
Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Fachhandelspartner

Ihr Vorteil: Hiesiges Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer Holzterrassen in Eigenarbeit erstellen möchte, hat bei der Materialwahl zumeist am Anfang die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse bestehen - aus Kunststoff oder doch lieber aus dem natürlichen Material Holz?
Günstiger ist die Installation einer Holzterrasse. Anders als beim Material Kunststoff braucht es keiner besonderen Profiwerkzeuge. Holzterrassen brauchen eine Kreis- oder Stichsäge, Akkuschrauber und einige wenige Arbeitsmittel, die jeder Hobbyhandwerker zu Hause hat. Des Weiteren begeistert bei einem Holzboden die naturverbundene Optik. Echtholzterrassen sehen nobel aus und bewirken mit ihrer jahrelang gewachsenen Struktur eine einzigaartig natürliche Wohlfühlatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen nicht so natürlich und wirken eher kalt.

SCHEERER Befestigungssysteme für Holzterrassen

Um eine Holzterrassenoberfläche ohne sichtbar störende Schraubenknöpfe zu erhalten, bietet SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie leicht und ohne großen Aufwand die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar fixieren können.

Pluspunkte:
  • erkennbar "perfekte" Anmutung, ohne hässliche Schrauben
  • Keine störende Risse durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr durch herausstehende Schrauben.
Holzterrassen

Die Bodenbefestigungen werden unterhalb des Brettes mit 3 Schrauben angebracht. Die Schraube in der Mitte wird fest angezogen und fixiert den Halter an der Terrassendiele. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur leicht angezogen (wichtig), damit die Bretter arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • minimiertes, aber robustes System
  • langlebig
  • aktiver Holzschutz, die Dielen liegen nicht mehr unmittelbar auf der Unterkonstruktion auf (5mm Hinterlüftung)
  • 3-Punkt Schraubsystem, deswegen kann die Diele in der Breite arbeiten
  • inklusive Schrauben im Set zu erwerben
Die Diele wird unter die vorhergehende geschoben und angebschraubt. Die Bodenhalterungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Zu Beginn und Ende der Terrasse wird die Lasche desBefestigungssystems umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion festgeschraubt. Als Option kann man die überstehende Lasche auch absägen und das letzte Brett sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Montagehilfen

Einbautipps für Terrassendielen
  • Achten Sie darauf, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Brett und Unterbau Zustande kommt, um Staunässe zu verhindern. Wir empfehlen grundsätzlich Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu nutzen.
  • Eliminieren Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Untergrund (Sand/Kiesschüttung). Für umfangreiche Hinterlüftung der kompletten Fläche sollte ebenfalls gesorgt werden.
  • Leichtes Gefälle von in etwa 1-2 Prozent entlang der Nutung gewährleistet, dass Wasser ablaufen kann.
  • Terrassendielenzwischenraum je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Nehmen Sie je Brett und Auflage mindestens 2 Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung erfolgt ca. 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Planzengefäße oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine nachträgliche Flächenbehandlung durch wasserabweisende Öle minimiert die unerwünschten Schrumpf und Quellvorgänge.
  • Zur nötigen Reinigung können einfache Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) benutzt werden. Bei Hochdruckreinigern stets hohen Strahldruck unterlassen, weil dieser die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Auftreten von Rissen an den Enden der Dielen kann durch eine Behandlung der Hirnholzflächen mit der Hirnholzversiegelung stark reduziert werden.
  • Vorsicht bei Mauern und im Sichtbereich von Unterkonstruktionen: Hier können Flecken im Zuge von "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen erscheinen.

Typische Eigenschaften von Dielen einer Holzterrasse

Trockenrisse, insbesondere an den Kopfenden, aber auch in der Fläche können je nach Witterung auftreten. Minimale Krümmungen und Verdrehungen können vorkommen. Diese können bei der Nutzung mit Hilfe von Zurrgurten, Keilen und Schraubzwingen ausgeglichen werden. Nach versierter Verschraubung verziehen sich die Terrassendielen nicht weiter. Visuelle Unsauberkeiten wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Wasserflecken, Bläue beim Splintholz usw. beeinträchtigen nicht die Holzqualität. Aufgrund von Witterung und Sonnenlicht erhält das Holz im Laufe von Monaten eine gleichmäßige silbergraue Färbung. Sollte dies nicht tolerierbar sein, ist eine schnelle Oberflächenpflege, zum Beispiel mit Koralan Terrassenöl, vorzunehmen. Es kann, besonders in den ersten Wochen, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung sorgsam mechanisch beseitigen. Holz bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus europäischer Waldwirtschaft: Kiefern- und Douglasienholz

Da draußen verwendetes Holz dem Sonnenlicht und ständigen Witterungen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus starkem Holz gemacht sein. SCHEERER verzichtet bewusst auf Tropenhölzer und empfehlen Dielen aus Douglasie. Dieses äußerst harte Nadelholz kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und besitzt eine hohe grundsätzliche Dauerhaftigkeit. Das bedeutet, Douglasie erfordert zur Haltbarmachung keine nachträgliche Behandlung, sofern unmittelbarer Bodenkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Kurzer Ratschlag: Bei unbehandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Einfärbung ein ganz normaler Ablauf, der keinerlei Einfluss auf die Güte hat. Wem dieser Prozess nicht gefällt, sollte die Oberfläche nur einmal nach dem Aufbau und dann erst in einigen Jahren wieder ölen.


Terrassendielen aus Douglasie

Natürliche Optik: Douglasie Holzterrassen

Alle unbehandelten Bretter, die den normalen Witterungseinflüssen überlassen werden, färben sich im Zeitverlauf grau. Das verhält sich auch bei Douglasie so. Wer warme Farben haben möchte, muss sich besser für Douglasie Terrassendielen mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Aufgrund der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Resultat ein kräftiger Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit erzeugen einen UV-Schutz und schützen vor dem Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Vorteile:
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie

    Als Alternative hat sich auch das extra für den Outdoorbereich produzierte resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch den Auftrag einer flüssigen Wachslasur in der Regel gut zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir versichern auf dieses Holz eine Mindestgarantie von 15 Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzbretter mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beinträchtigung im Freien stellt für das Naturmaterial Holz der ständige Wechsel von Durchfeuchtung und Trockenperiode durch Regenschauer und Sonnenschein dar. SCHEERER liefert ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Beanspruchung insbesondere für kesseldruckimprägnierte Bretter deutlich verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem System wird das Holz anfänglich durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief einziehenden, ökologisch unbedenklichen Holzschutz behandelt. In Stufe 2 wird nach der Montage des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm aus Wachs geschützt.

    Vorzüge aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Geringe und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgesuchtes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • kräftige, tief eindringende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Verbessert und reaktiviert die braune Färbung



    SCHEERER Sichtschutzelemente, Carports, Gartenholz oder Zäune in Bonn

    Bonn ist definitiv ein hervorragender Ort zum Leben und Arbeiten. Die Stadt verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, ein angenehmes Wohnumfeld sowie über ein überdurchschnittliches Freizeitangebot. Bonn war beinahe 50 Jahre Regierungssitz und Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Die Stadt Bonn liegt am Rhein und hat rd. 310.000 Bewohner.

    Zweifellos hat Bonn eine wechselhafte Historie. Nach dem Umzug von Regierung und Ministerien in Richtung Berlin, begann für die Stadt Bonn ein weiterer Zeitabschnitt. Gegenwärtig ist Bonn ein international ausgerichteter Wirtschafts- und Dienstleistungsstandort. In Bonn findet man die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, das Bundesgesundheitsministerium, das Europäische Zentrum für Umwelt und Gesundheitsorganisation und nicht wenige Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen mit weltweitem Renommee. Die Verflechtung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Historie der Stadt Bonn als Regierungssitz sorgen auch in diesen Tagen noch dafür, dass in Bonn etliche weltweit operierende Organisationen, davon allein 18 Institutionen der Vereinten Nationen, ihren Sitz haben. Auch als Konferenzstandort für internationale Zusammenkünfte, beispielsweise der Welthungerhilfe oder der Internationalen Atom-Energie-Organisation, ist Bonn äußerst beliebt.

    Über 4 Autobahnen und drei Bundesstraßen ist Bonn einfach und bequem mit dem Wagen anzusteuern. Der Flughafen Köln/Bonn ist lediglich ein paar Kilometer entfernt. Wer mit der Eisenbahn nach Bonn reisen möchte, wählt die Streckennetze Köln-Bonn-Koblenz oder die ICE-Strecke Köln-Rhein/Main.

    Die Architektur von Bonn ist ansprechend und modern und man findet zahllose Immobilien mit Gartenanlagen. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Bonn Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune benötigen, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

    Zu den Nachbargemeinden gehören Meckenheim, Sankt Augustin, Rheinbach, Siegburg, Swisttal, Troisdorf, Hennef, Bad Honnef, Linz, Bad Hönningen undKönigswinter mit Oberpleis.

    Diese Themenseiten dürften für Sie ebenfalls nützlich sein:
    Holzterrassen Bonn


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

    Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



    Kiefern

    Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

    Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



    Holz: Biologische Eigenschaften

    Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

    Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Kesseldruck Imprägnierung Leipzig    Bohlenzaun Freiburg    Gartenholz Osnabrück    Holzterrassen Leipzig    Nordik-Zaun Duisburg    Standard-Zäune Uelzen    Holzzäune Bremen    Altmarkzaun Augsburg    Kesseldruckimprägnierung Augsburg    Sichtschutzzaun Essen    Leimholz Offenburg    Zaunanlage Lüdenscheid    Standard-Zäune Wittingen    Holzzäune Kiel    Lattenzaun Ludwigshafen    Zaunanlage Heilbronn    Zaunhersteller Duisburg    Kesseldruck Imprägnierung Heide    Holz im Garten Kassel    Jägerzaun Essen    Gartenzaun Aschaffenburg    Lattenzaun Osnabrück    Gartenzaun Wuppertal    Gartenholz Magdeburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Aachen    Gartenzäune Münster    Fertigzäune Duisburg    Jägerzaun Landshut    Sichtschutzzaun Wuppertal    Steckzaun Aschaffenburg    Fertigzäune Uelzen    Sichtschutzelemente Koblenz    Fertigzaun Wiesbaden    Bohlenzaun    Standard-Zäune Wiesbaden    Pergola Düsseldorf    Sichtschutzzaun Ingolstadt    Zaunbeschläge Würzburg    Nordik-Zaun Trier    Gartenholz Leipzig    Rundholzzaun Braunschweig    Holzzäune Braunschweig    Fertigzäune Erfurt    Sichtschutzzäune Wiesbaden    Zaunbeschläge Magdeburg    Zaunbau Gifhorn