Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Konstruktionshölzer in Ludwigshafen

Auch in und um Ludwigshafen kommt man an die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie nach Konstruktionshölzer gesucht haben, geben wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und dem Aufbau eines Steckzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Ludwigshafen

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie nur beim führenden Holzfachhandel. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Ludwigshafen mit den folgenden ausgewählten Fachhändlern zusammen. Für die Region Ludwigshafen befinden sich unsere Fachhandespartner zum Beispiel in den Orten Mannheim, Worms, St. Leon-Rot und Hockenheim-Talhaus:

HWH Handwerkscenter Holz GmbH
Turbinenstr. 9 - 13
68309 Mannheim-Käfertal
Tel: 0621-7182939
www.hwh-mannheim.de
hwh@hwh-mannheim.de

Baier + Mink GmbH
Kirschgartenweg 1
67549 Worms
Tel: 06241-6126
www.baier-mink.de
j.philippi@baier-mink.de

Wilhelm Bohnert GmbH & Co. KG
An der Autobahn 19
68789 St. Leon-Rot
Tel: 06227-864730
www.holzland-bohnert.de
info@holzland-bohnert.de

Holz-Zentrum Schwab
2. Industriestr. 3
68766 Hockenheim-Talhaus
Tel: 06205-9446-0
www.holzschwab.de
info@holzschwab.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Blickpunkt
Umfragen haben ergeben, dass die Anwohner von Ludwigshafen zu einem Anteil von beinahe 37 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Sichtschutz, Bauen und Modernisieren haben. Ein Grund dafür ist sicher, dass es in Ludwigshafen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Pergolas und Carports spielen dabei in Ludwigshafen eine große Rolle. Zum Glück haben wir in dieser Region zahlreiche Händler in der Nähe.


Konstruktionshölzer erfüllen bei SCHEERER beachtliche Qualitätskriterien

KonstruktionshölzerDas Wort Konstruktionshölzer ist ein Ordnungsbegriff für veredelte Bauschnitthölzer. Sie entsprechen höheren Ansprüchen als gewöhnliche Bauhölzer. Konstruktionshölzer stehen für eine zugesicherte Widerstandsfähigkeit, wenn es um Holzfeuchte, Dichte, Einschnitt und Oberflächeneigenschaften geht. Man unterscheidet zwischen Gartenholz für den sichtbaren Einsatz und für den nicht erkennbaren Einsatz. Die erste Variante erfüllt im Bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit höhere Qualitätsansprüche. Ferner haben die Vorgaben für Bauholz in den vergangenen Jahren eindeutig zugenommen. Die Abkürzung KVH beschreibt ebenfalls Konstruktionsvollhölzer, es ist jedoch eine geschützte Bezeichnung. definierte qualitative Merkmale, die der DIN 4074 entsprechen, müssen vorliegen. Trennen sollte man zwischen Brettschichthölzern und Konstruktionsvollhölzer. Diese Holzart - häufig auch Leimholz genannt - ist ebenfalls ein besonderer Artikel, welches jedoch in den meisten Fällen bei wichtigen statischen Ansprüchen zum Einsatz kommt. Fragen hierzu erklärt Ihnen am zuverlässigsten das Holzfachgeschäft in Ihrer Nachbarschaft.

Dies sind die passenden Spezialisten vor Ort

Die hohe Festigkeit von Konstruktionshölzern verschafft eine gute Wetterfestigkeit. Im Gegensatz zu anderen Bauholzarten weisen sich die Konstruktionshölzer durch eine korrekt abgestimmte Holzfeuchte aus. Die Holzfeuchtigkeit beträgt meist fünfzehn Prozent, obwohl bei normalem Bauholz höchstens zwanzig % zulässig sind. Auch die Einschnittart ist speziell bei Konstruktionshölzern. Konstruktionshölzer weisen einen herzgetrennten oder herzfreien Einschnitt auf, was die Entstehung von Schwindrissen ungemein reduziert. Vergleichbar was die Oberflächenbeschaffenheit angeht, haben Konstruktionshölzer (Bauschnitthölzer) einen exzellenten Nutzwert. Sie weisen eine große Festigkeit auf, indem bereits bei der Anfertigung die Gefahren von Nässeeintrag, Verformung und Rissbildung umgangen werden. Dieses exklusiv tragfähige Holz wird in der Regel in größeren Längen geliefert. Es kann durch Keilzinkung verlängert werden. Als Holzarten kommen für die Konstruktionshölzer normalerweise Nadelhölzer wie: Tanne, Kiefer, Fichte, Douglasie zur Auswahl. Mannigfaltige Verwendbarkeit garantiert Ihnen viel Spass. Konstruktionshölzer können in zahlreichen diversen Gebieten eingesetzt werden, vom Dachausbau bis zum Dielenboden und dem Terrassenbau. Das Holz eignet sich optimal für die Fertigung einer stabilen Unterkonstruktion einer Holzdielen-Terrasse. Mit dem Unterbau können Bodenungleichheiten entfernt werden sowie eine umfangreiche Unterlüftung der Holzterrasse gewährleistet werden. Überall dort, wo Robustheit und Tragfähigkeit die Anforderungen sind, leistet es günstige Dienste. Besonders bei Holzkonstruktionen im Freien, wie in etwa bei Carports, Dielenwegen und Sandkästen, bietet es sich wegen seiner Robustheit an.

Konstruktionshölzer aus Kiefer und Fichte nicht ohne RAL-Gütezeichen

Zum vorbeugenden, permanenten Schutz werden sämtliche unserer Fichten- und Kiefernhölzer prinzipiell bei SCHEERER immer in sehr guter, qualitätsgeprüfter RAL-Qualität kesseldruckimprägniert. Daher geben wir Ihnen auf jede unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren. Konstruktionshölzer zählen zu den schlichtesten und preiswertesten Typen der Kategorie Bauholz. Sie sind meistens sägerau, d.h. ungehobelt und ungefast. Zusätzlich stehen sie unbehandelt ohne schon erfolgte Holzschutzmaßnahmen zur Auswahl. Dies hat hervorzuhebende Vorteile, denn manche Holzschutzimprägnierungen eignen sich nicht für die Nutzung in Innenräumen. D.h., dass derartiges Konstruktionsholz höchstens im Außenbereich verwendet werden dürfte. Unbehandeltes Bauholz hingegen ist unisono einsetzbar.

Aber auch bezogen auf dieser eigentlich schlichten Konstruktionshölzer gibt es große Qualitätsunterschiede. In Discountmärkten entscheidet durchgehend der niedrigste Einstandspreis, um die Gewinmarge tunlichst hoch zu halten. Dies ist kaum mehr als mit Billigholz möglich und Qualitätsverlust rächt sich hinterher bei der Be- und Verarbeitung. Es spiegelt sich in unzureichender Qualität des fertigen Bauwerkes wieder, und wer möchte schon, dass seine Mühe in einem schlechten Ergebnis endet. Unsere Firma bekommt seine Konstruktionshölzer von Markenproduzenten. Wir garantieren unseren Kunden durch gezielten und effizienten Einkauf trotzdem attraktive Preise bei gleichzeitig hervorragender Beschaffenheit der Bauhölzer.

Für was können Sie Konstruktionshölzer einsetzen?
Konstruktionsbauholz kommt in den meisten Fällen in Unterkonstruktionen zur Verwendung. Diese Hölzer eignen sich erstklassig, um die Montagegrundlage für Hlzwände sowie für die Konstruktion einer Deckenverkleidung zu bilden. Konstruktionsholz können Sie aber auch anderweitig mannigfaltig einsetzen. Überall dort, wo die ungehobelte und ungefaste Oberfläche des Holzes keine Rolle spielt, ist dieses Holz die preiswerteste Option. Mit dem Erwerb von Konstruktionsholz partizipieren Sie aber auch an einer weiteren Einsparmöglichkeit: Sie brauchen höchstens eine Sorte Holz, wenn der Schwerpunkt Ihres geplanten Bauwerkes auf ungehobelter Ware liegt. Hobelware wäre unmäßig teurer. Brauchen Sie dennoch einzelne bearbeitete Hölzer, können Sie Konstruktionshölzer eben hobeln und fasen, wie Sie dies individuell brauchen. Somit verringern Sie Ihre Verschnitte.

Auf was sollten Sie beim Erwerb von Konstruktionsholz unbedingt achten?
Wenn Sie einen Baumarkt besuchen, finden Sie auf jeden Fall eine Unordnung vor, denn die Kunden vor Ihnen haben schon die Fehlschnitte aussortiert und auf jeden Fall dort stehen lassen, wo er ihnen entnervt aus den Händen gefallen ist. Das restliche Holz ist nicht viel besser. Es ist eben Angebotsware vom Billiganbieter, das wie schon bemerkt in schlechter Qualität bei Ihrer fertigen Arbeit endet. Die größten Qualitätsmängel bestehen in Drehwüchsigkeit, Bläue durch kontaminierte Nässe sowie Absplitterungen. Vor allem Drehwuchs macht dieses Holz untauglich, denn derartige Kanthölzer sind krumm und in sich verdreht. Des Weiteren stehen Ihnen meist lediglich zwei Zuschnittlängen zur Auswahl, weshalb sich Ihre Fehlschnitte vergrößert und der Einsparung ist auf jeden Fall weg. Bei einem unserer Holzfachgeschäfte findet man gerade vom Drehwuchs freies Konstruktionsholz vor. Das Holz wurde davor trocken und ohne aufkommende Blaufäule verwahrt. Ferner bieten wir Ihnen zahllose verschiedene Abmessungen an, weshalb sich Ihr Verschnitt gravierend reduziert. Wählen Sie Ihre Konstruktionshölzer aus unserem Angebot, denn nicht mehr als Markenqualität gibt Ihnen ein perfektes Ergebnis Ihres fertig gestellten Bauwerkes.


SCHEERER Carport, Gartenzäune, Terrassenholz oder Sichtschutzwände erhalten Sie vom Fachhändler in Ludwigshafen

Ludwigshafen am Rhein ist die größte Stadt der Pfalz, mit um und bei 165.000 Anwohnern nach Mainz die zweitgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz und nach Mannheim die zweitgrößte Stadt der Metropolregion Rhein-Neckar. Ludwigshafen ist eine kreisfreie Stadt und dabei Verwaltungssitz des die Stadt umgebenden Rhein-Pfalz-Kreises. Sie ist eines der fünf übergeordneten Zentren des Landes Rheinland-Pfalz. Linksseitig des Rheins vis-a-vis der baden-württembergischen Schwesterstadt Mannheim gelegen, entwickelte sich Ludwigshafen aus der bisherigen Mannheimer Rheinschanze. 1853 wurde es amtlich zu einer eigenen Kommune. Bei Gründung der Kommune Ludwigshafen umfasste das Gebiet der Gemeinde nur gut 366 Hektar. In die Stadt Ludwigshafen am Rhein wurde eine Reihe ehemals eigenständiger Städte und Gemeinden eingruppiert: Friesenheim, Mundenheim, Oggersheim, Rheingönheim, Maudach, Oppau und Ruchheim. Andere nähergelegene Großstädte sind um Mainz herum (um und bei 60 Kilometer im Norden), Darmstadt (rd. fünfundfünfzig km im Nordosten), Heidelberg (in etwa 25 Kilometer südöstlich) und Karlsruhe (in etwa 50 Kilometer südlich).

Die Zahl der Bewohner der Stadt überschritt 1921 die Marke von rd. 100.000, weshalb sie in weniger als einem Jahrhundert seit ihrer Gründung zur Großstadt wurde. 2010 belegte Ludwigshafen nach Zahl der Anwohner Platz 46 in der Auflistung der Großstädte in Deutschland. Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Ludwigshafen: Altrip, Limburgerhof, Mannheim, Neuhofen, Frankenthal (Pfalz), Maxdorf, Fußgönheim, Mutterstadt.

Die Stadtbezirke sind seit 1974: Mitte, Süd, Oppau, Friesenheim, Edigheim und Pfingstweide, Nord/Hemshof, West, Mundenheim, Oggersheim, Ruchheim, Rheingönheim, Maudach und Gartenstadt.

Im Jahre 1865 wurde die Konzession zur Ansiedelung der Firma Badische Anilin- und Sodafabrik erteilt. Diese war gerade davor gegründet worden, hatte aber vom Gemeinderat der Stadt Mannheim keine Fläche zugeteilt bekommen, weshalb die "badische" Firma in die Pfalz übersiedelte. Der Name des Unternehmens wurde nicht lange danach zu BASF gekürzt. Aus der BASF wurde einige Jahre danach ein weltweit operierender Chemiekonzern, der Gesicht und Geschichte von Mannheim bis heute umfassend prägt. Der Innenstadtbereich wurde 2010 durch die Entwicklung eines neuen Stadtteils auf dem Gebiet des ehemaligen Zollhofhafens (Einkaufszentrum Rhein-Galerie Ludwigshafen, Stadtplatz mit Verlängerung und Ausbau der bestehenden Rheinpromenade, Gastronomie, Veranstaltungshalle im ersten Bauabschnitt) wieder an den Rhein verlagert. Investor des 220-Millionen-Euro-Projektes ist das Hamburger ECE Projektmanagement, welche das Einkaufszentrum auch betreibt. Die neue Gestaltung des Zollhofs ist Teil des Stadtumbauprogramms "Heute für Morgen".

Diese Informationsseiten dürften für Sie ebenfalls hilfreich sein:
Konstruktionshölzer Ludwigshafen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist unterschiedlich zu verwenden. Douglasie wird im Garten für Zäune, Türen, Carports, Tore, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz verwendet.

Douglasien-Holz, welches mit einer Schutzgrundierung vom Hersteller beispielsweise behandelt wurde, kann ohne weitere Bearbeitung direkt verbaut werden. Zudem eignet sich die Douglasie vor allem für Nachfärbungen (Farblasuren und Lacke).



Kiefern

Kiefern sind in den meisten Fällen auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern leben für gewöhnlich in kühlfeuchten Klimabereichen. Von speziellen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden mittlerweile weltweit gezüchtet. Insbesondere in Japan und Korea kommt der Kiefer eine besondere symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Stärke und Langlebigkeit. Kiefern sind international die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oft für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen verwendet. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die bedeutendste Holzgattung. Auffällige Erkennungszeichen der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, große Festigkeit, einfache Bearbeitung, ausgezeichnet mit Imprägnierung zu versehen.



Bauholz

Bauholz ist Holz, das als Baustoff zur Fertigung von Häusern und ähnlichen Bauwerken Verwendung findet. Je nach Verarbeitungsgrad und Form wird zwischen etlichen Bauholzprodukten unterschieden. In Deutschland sind nur bestimmte Holzarten zur Verwendung bei tragenden Konstruktionen zulässig (nach DIN 1052):
- Nadelhölzer: Kiefer, Southern Pine, Douglasie, Fichte, Lärche, Tanne sowie Yellow Cedar.
- Laubhölzer: Keruing, Eiche, Buche, Merbau, Teak, Afzelia, Bongossi und Greenheart.

Je nachdem, welche Holzart eingesetzt wird, besitzt das Bauholz andere Eigenschaften, insbesondere was Stabilität und natürliche Langlebigkeit anbelangt.




Holzzäune Ingolstadt    Fertigzaun Essen    Bohlenzaun Uelzen    Zaunbeschläge Koblenz    Zaunanlage Ludwigshafen    Palisadenzaun Kiel    Kesseldruck Imprägnierung Aachen    Zaunhersteller Lübeck    Nordik-Zaun Uelzen    Palisadenzaun Freiburg    Friesenzaun Lübeck    Nut-und-Federbretter Osnabrück    Kesseldruckimprägnierung Heide    Staketenzaun Bonn    Sichtschutzelemente Heide    Standard-Zäune Trier    Sichtschutzzaun Osnabrück    Jägerzaun Tübingen    Lattenzaun Ludwigshafen    Lärmschutzzaun Wittingen    Sichtschutzelemente Ludwigshafen    Steckzaun Leipzig    Sichtschutz Duisburg    Kesseldruck Imprägnierung Mannheim    Standard-Zäune Potsdam    Zaun Augsburg    Zäune Landshut    Zaunanlage Bochum    Schiebetor Würzburg    Zaunanlage Bielefeld    Kesseldruck Imprägnierung München    Kesseldruck Imprägnierung Göttingen    Rundholzzaun Bielefeld    Schiebetor Augsburg    Holzzaun Berlin    Zaunhersteller    Holzzaun Koblenz    Sichtschutzzaun Aschaffenburg    Friesenzaun Dresden    Holz im Garten Osnabrück    Zaunbau Gifhorn    Fertigzaun Heide    Altmarkzaun    Nordik-Zaun Delmenhorst    Zaunbeschläge Wolfsburg    Zaunanlage Göttingen