Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Palisaden in Mainz

Selbstverständlich gibt es auch in der Region Mainz die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Palisaden Ihr Thema ist, vermitteln wir Ihnen hier alle von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konstruktion und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version erhält man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Gartenelemente


Unsere Händler im Raum Mainz

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen großen Wert auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Mainz mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Mainz haben wir auch Fachhändler in den Orten Bad Kreuznach und Wiesbaden-Nordenstadt:

Gebr. Hamm GmbH & Co.KG
In der Dalheimer Wiese 2
55120 Mainz
Tel: 06131-974-0
www.holzfachzentrum-hamm.de
info@holzhamm.de

HolzLand Klein
Mombacher Str. 91
55122 Mainz
Tel: 06131-39595-0
www.holzland-klein.de
klein@holzland-klein.de

MDH-Dilly Heim & Garten
Schwabenheimer Weg 123
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671-72861
info@dilly-garten.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Mainz zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Mainz viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Mainz äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Palisaden formen Ihren Garten

PalisadenMit einer Palisade aus Holz können Sie Ihre Grünanlage nach Ihren persönlichen Plänen gestalten. Gleichgültig ob praktisch oder attraktiv gestaltet: Ihren Ideen sind bei der Vielzahl an Ausführungen fast keine Beschränkungen gesetzt. Palisaden können aus halbrunden oder runden Holzleisten erbaut werden. Und Sie sind naturnah, weil insbesondere die Kombination von echtem Holz mit üppiger Bepflanzung schafft im Gartenbereich eine optische Ausgewogenheit, die sogleich erkennbar wird. Die gleichmäßig rund gefrästen und RAL kesseldruckimprägnierten Palisaden aus hiesigem Kiefern- oder Fichtenholz dienen optimal der Eingrenzung von allen denkbaren großen Gartenzonen. Vor allem passend sind sie zum Befestigen von kleinen Hängen, zum Angleichen von unterschiedlich hohem Gelände oder zum Umgeben von vereinzelten Gartenteilen.

Palisaden mit gütegeprüfter RAL Imprägnierung

Palisaden mit dem RAL-Gütezeichen entsprechen den Prüf- und Gütevorgaben des deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung. Dass man sich keine Sorgen machen muss, zeigt SCHEERER mit Gewährleistungszeiten von mind. 10 Jahren. Auf diesen Gütenachweis sollte zwingend geschaut werden. Weitere Informationen hierzu bekommt man unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Hinweis: Ein Palisadenzaun sollte z.B. nie mit Farbe oder einer Lasur angestrichen werden, weil sich dadurch Feuchtigkeit unterhalb der Oberfläche anstaut und es zu Fäulnis kommen kann. Holz sollte möglichst "atmen" können. Mehr zur Produktlinie Palisaden von SCHEERER.

Palisaden sind Klassiker im Garten mit ewig langer Historie

Schon die Römer nutzten Palisaden zum Schutz von Dörfern und zur Befestigung.Heute sind sie ein schönes Gestaltungselement zur Gliederung des heimischen oder auch nur einiger Zonen der Gartenanlage. Palisaden haben zudem einen wichttigen Nutzen. So können sie z.B. zur Stabilisierung eines Blumenbeetes verwendet werden oder um abweichende Ebenen im Boden organisieren beziehungsweise abzufangen.

Seit den 1970er Jahren werden Palisaden im Garten- und Landschaftsbau benutzt. Sie eignen sich unter anderem zur Begrenzung von Grünflächen, Gehwegen oder Blumen- und Gemüsebeeten, Schaffen von Hochbeeten, zum Kaschieren unschöner Bereiche als auch zur Befestigung eines Hangs. Palisaden kann man in Kreisen und weiteren geometrischen Formen sowie in diversen Breiten und Höhen anordnen. In Gärten mit Hanglage kommen die Vorzüge von Holzpalisaden sehr stark zum Tragen, da sie hier die Gefahr von Bodenerosion reduzieren oder sogar eliminieren und die Schrägung des Hanges, beispielsweise durch Terrassenstufen niedriger machen können. Ein wesentlicher Pluspunkt gegenüber Granit- oder Steinpalisaden sind die deutlich niedrigeren Kosten. Man sollte beim Kauf auf qualitativ hochgradige Hölzer vom Holzfachmarkt achten. Nur qualitativ hochwertige Palisadenhölzer sind für die Nutzung im Außenbereich tauglich. Da sie direkt in das Erdreich eingesetzt werden, sollte auf das vom Bundesverbraucherschutzministerium empfohlene RAL Qualitätszeichen geachtet werden. Die Träger dieses Gütesiegels unterziehen sich laufend unabhängigen Prüfungen, um die gravierenden Kriterien durchweg zu gewährleisten. Denn lediglich bei entsprechend hoher Qualität kann eine Lebensdauer von 8, unter Umständen sogar von bis zehn Jahren versprochen werden. Im Handel werden besondere kesseldruckimprägnierte heimische Holzarten wie Douglasie, Kiefer oder Fichte mit dem speziellen Gütesiegel verkauft. Hölzer ohne solches Gütesiegel sollten aus Qualitätsgründen ignoriert werden.

Um eine hohe Haltbarkeit der Palisadenhölzer zu erhalten, ist ein fachgerechter Einbau Bedingung. Holzpalisaden sollten nicht direkt mit einem Hammer in das Erdreich geschlagen werden. Die einzelnen Bohlen könnte splittern oder völlig reißen. Außerdem sollten die Holzpfähle so dicht wie möglich aneinander platziert werden, damit sich keine Feuchtigkeit daziwischen bilden kann.


SCHEERER Carport, Gartenzäune, Terrassenholz oder Sichtschutzwände vom Holzfachhndel in Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt und ebenso größte Stadt des Landes Rheinland-Pfalz. Mainz ist Standort des römisch-katholischen Bistums Mainz, der Johannes Gutenberg-Universität sowie einiger Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie der Südwestrundfunk oder das Zweite Deutsche Fernsehen. Mainz ist eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die Anwohnerzahl der Stadt Mainz liegt gerade bei rund 200.000 Bürgern und steigt seit seit vielen Jahren stetig. Viele Studenten bleiben oftmals auch nach bestandener Studienprüfung in Mainz und finden Arbeit u.a. im Sektor Medien.

Die Folgenden Städte und Gemeinden grenzen ans Stadtgebiet von Mainz auf der rechten Seite des Rheins: Mainz Amöneburg, Mainz-Kastel, Wiesbaden, Mainz-Kostheim als auch die ehemaligen Mainzer Ortsteile Gustavsburg und Ginsheim, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden (Kreis Groß-Gerau). Linksrheinisch sind das die zum Kreis Mainz-Bingen zu rechnenden Gemeinden: Gau-Bischofsheim, Nieder-Olm, Bodenheim, Harxheim, Ober-Olm, Zornheim, Essenheim, Budenheim, Klein-Winternheim, Heidesheim am Rhein und Wackernheim. Die Stadtfläche von Mainz wurde in fünfzehn Stadtbezirke und Vororte untergliedert. Diese Ortsbezirke sind: Altstadt, Neustadt, Oberstadt, Gonsenheim, Hechtsheim, Drais, Marienborn, Lerchenberg, Bretzenheim, Hartenberg-Münchfeld, Ebersheim, Finthen, Weisenau, Mombach sowie Laubenheim.

Viele schöne Gärten in Mainz

In den vergangenen Jahren wurden in Mainz zum Beispiel durch den Rückruf der US-Kaserne einige innerstädtische Baugrundstücke frei, die zuvor mit Militärgebäuden versehen waren. Ein großflächiges Baugebiet zwischen Mombach und Gonsenheim wurde unter dem Namen "Gonsbachterrassen" mittlerweile fast völlig mit Häusern versehen. Davor wurde bereits das Baugebiet "Krongarten", das genauso in Gonsenheim zu finden ist größtmöglich mit Wohngebäuden und Einkaufsgelegenheiten bebaut. Weitere Neubaugebiete sind, um nur einige aufzuzählen: "An den Obstgärten" in Mainz-Finthen), "Am Großberg" in Mainz-Weisenau, Mainz-Marienborn, Hartenberg/Münchfeld und Groß-Winternheim.

Vor allem in den mittelgroßen Städten in Mainz direkter Nachbarschaft findet man zumeist besonders viele freistehende Einfamilienwohnhäuser, Doppelhäuser sowie Reihenhäuser mit schönen Grundstücken. Hier sind die Bereiche, wo Sie bestimmt zahlreiche SCHEERER-Artikel wie Carports, Zäune, Sichtschutzelemente und Gartenholz begutachten werden.

Diese Themen sollten für Sie ebenfalls interessant sein:
Palisaden Mainz

gartenbruecke-douglasie-2

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

muelltonnenbox-klappbehaelter

Mülltonnenbox mit Klappenhalter

hochbeet-douglasie

Rückenschonendes Hochbeet aus Douglasie, naturbelassen

komposter

Kompostsilo: schnell aufgebaut dank einfachem Stecksystem

pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert

Pflanzkasten Nordmark Kiefer, RAL kesseldruckimprägniert

hochbeet-stecksystem

Hochbeet im Stecksystem, natürlich dauerhafte Douglasie

palisaden-ral-guetezeichen

Auf Palisaden mit RAL-Gütezeichen gewährt SCHEERER 10 Jahre Garantie

gartenbruecke-douglasie

Gartenbrücke als Grundbausatz oder Sonderanfertigung

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art ungefähr 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals vermessen wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von rd. 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine einigermaßen schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst einigermaßen schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind annähernd 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von in etwa 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen bezeichnet, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden im Schnitt gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen für gewöhnlich als sog. Bauholz umfangreiche Verwendung. Holz wird beim Bauen beispielsweise als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen verwendet werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der übliche Fachwerkbau.

Holz punktet durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes ungefähr 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist aber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:

Beliebte Anfragen unserer Kunden:
Koppelzaun Heide    Zaunanlage Bremen    Holzzaun Tübingen    Standard-Zäune Kassel    Zaunanlage Heide    Gartenzaun Tübingen    Palisaden Kiel    Zaunbeschläge Ludwigshafen    Holzzaun Darmstadt    Sichtschutz Wittingen    Palisaden Bochum    Fertigzaun Gifhorn    Lärmschutzzaun Husum    Leimholz Leipzig    Staketzaun Tübingen    Nut-und-Federbretter Mainz    Konstruktionshölzer Lübeck    Zaunhersteller Augsburg    Sichtschutzzaun Düsseldorf    Holzzäune Gelsenkirchen    Jägerzaun Bochum    Rundholzzaun Hamburg    Standard-Zäune Bonn    Kesseldruck Imprägnierung Erfurt    Zaun Gelsenkirchen    Lattenzaun Essen    Nordik-Zaun Kassel    Gartenzäune Magdeburg    Gartenholz Wittingen    Kesseldruck Imprägnierung Lüneburg    Lärmschutzzaun Nürnberg    Pergola Gifhorn    Bohlenzaun Würzburg    Fertigzäune Heilbronn    Nut-und-Federbretter Lüdenscheid    Kesseldruck Imprägnierung Kassel    Zaunhersteller Delmenhorst    Koppelzaun Düsseldorf    Pergola Essen    Bohlenzaun Wittingen    Nordik-Zaun Bochum    Lattenzaun Tübingen    Zäune Oldenburg    Nut-und-Federbretter Lüneburg    Palisaden Frankfurt    Zaun-Klassiker Neumünster