Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Hamburg

Ganz sicher erhalten Sie auch im Raum Hamburg die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr Thema ist, finden Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Hamburg

Carports, Gartenzäune und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Wenn Sie einen Zaun in Hamburg sehen, kommt dieses daher sehr oft aus dem Hause Scheerer. Gerade Hamburger Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in Hamburg und Umgebung mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Dort erhalten Sie eine optimale Beratung in den Bereichen Zaun, Sichtschutz, Holzterrassen und Gartenholz. Für die Region Hamburg befinden sich unsere Fachhändler auch in den Orten Norderstedt, Schenefeld, Seevetal und Glinde:

Andresen & Jochimsen GmbH & Co.
Kronsaalsweg 21
22525 Hamburg
Tel.: 040-54 72 72-500
Fax: 040-54 72 72 87
www.holzzentrum.de
Mail: aj@holzzentrum.de
Google Maps

Schulze Outdoor Living GmbH & Co. KG
Waldweg 95
22393 Hamburg
Telefon: 040/6019012
info@hansschulze.de
www.hansschulze.de
Google Maps

kwp Baufachmarkt
Saseler Chaussee 211
22393 Hamburg - Sasel
Tel: 040-6001960
www.kwp-baumarkt.de
info@kwp-baumarkt.de
Google Maps

Kohbau Holz- und Baustoffhandlung
Kirchwerder Elbdeich 141
21037 Hamburg
Tel.: 040-7 23 03 43
Fax: 040-7 23 87 35
www.kohbau.de
Mail: info@kohbau.de
Google Maps

Delmes & Heitmann
Kirchwerder Hausdeich 406
21037 Hamburg
Telefon: 040-793132-0
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt.eu
Google Maps

Sacher Baustoffhandel
Möllner Landstr. 128
21509 Glinde
Telefon: 040-710940-11
www.sacher-glinde.de/
info@sacher-glinde.de
Google Maps

Hinrich Plambeck GmbH & Co. KG
Niendorfer Str. 85
22848 Norderstedt
Telefon: 040-52300-0
www.plambeck-baustoffcentrum.de/
norderstedt@plambeck-baustoffe.de
Google Maps

Bauzentrum Sandhack GmbH
Osterbrooksweg 50
22869 Schenefeld
Tel: 040-839364-0
www.sandhack.de
info@sandhack.i-m.de
Google Maps

Hass + Hatje Baustoffzentrum
Eichenstr. 30-40
25462 Rellingen
Telefon: 04101/5020
www.hass-hatje.de
info@hass-hatje.de
Google Maps

Delmes & Heitmann GmbH & Co. KG
Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal
Tel: 040-769680
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de
Google Maps

HolzLand Folkmann GmbH
Duvendahl 100
21435 Stelle
Telefon: 04174-7181-0
www.folkmann.de
kontakt@folkmann.de
Google Maps

HolzLand H. Wulf
Bahnhofstr. 19
22926 Ahrensburg
Telefon: 04102/45550
www.holzlandwulf.de
info@holzlandwulf.de
Google Maps


Holzzäune im Raum Hamburg

Das manchmal doch etwas rauhe Klima in Norddeutschland stellt eine besondere Herausforderung für die Qualität von einem Zaun in Hamburg dar. Sie finden daher unsere Zäune aber auch Sichtschutzelemente und Holzterrassen bei vielen Fachhändlern in der Metropolregion Hamburg. Unsere Qualität hat sich in der Hansestadt über die vielen Jahre durchgesetzt. Setzen auch Sie auf Scheerer, wenn es für Sie um ein Carport in Hamburg geht.

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Hamburg mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückssichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hamburg einige Neubaugbiete für Ein- und Zweifamilienhäuser gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Hamburg eine große Rolle.


Holzterrassen von SCHEERER: Ihr neuer Lieblingsplatz im Sommer

HolzterrassenDer Profi weiß: Man findet besonders viele besondere Gründe sich für Holzterrassen zu entscheiden! Für eine Holzterrasse spricht insbesondere die angenehme Optik. Holzterrassen schenken ein wenig Extravaganz und schaffen eine unvergleichliche Atmosphäre. Holzterrassen überzeugen allerdings auch durch eine besondere Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sonnentagen vergleichsweise wenig erhitzen und an kalten Tagen nicht so sehr abkühlen.

Konnten wir Sie begeistern? Sie erhalten alle Fakten über unseren Internetauftritt oder direkt beim Holzfachhandel über die vielen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich Ihnen bei einer Holzterrasse ergeben.

Mehr Daten zum Thema Terrassenhölzer
Hilfe erhalten Sie auch bei einem unserer Spezialisten vor Ort

Im Vergleich: Hiesiges Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer eine Holzterrasse selbst aufbauen möchte, hat bei der Materialwahl zunehmend die Frage: Woraus sollen meine Terrassendielen sein - aus Kunststoff oder doch besser aus echtem Holz?
Leichter ist der Aufbau einer Holzterrasse. Anders als beim Material Kunststoff bedarf es keiner kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen benötigen eine Kreis- oder Stichsäge, Bohrer, Schraubenzieher und ein paar Arbeitsmittel, die eigentlich jeder Bastlerhandwerker besitzt. Ferner spricht für einen Holzuntergrund die naturnahe Optik. Echtholzterrassen sehen erstklassig aus und erzielen mit ihrer jahrelang gewachsenen Holzstruktur eine einmalige Gartenatmosphäre. Kunststoffmaterialien wirken dagegen nicht so natürlich, trotz ihres Holzanteils.

SCHEERER Befestigungssysteme für Terrassendielen

Um eine Terrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu erzielen, bietet SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie einfach und effektiv die Terrassendielen unsichtbar fixieren können.

Pluspunkte:
  • sichtbar "perfekte" Oberfläche, ohne lästige Schrauben
  • Keine unschöne Rissbildung durch die Keilwirkung der Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausragender Schrauben.
Holzterrassen

Die Bodenhalterungen werden an der Unterseite des Brettes mit 3 Holzschrauben angebracht. Die mittlere Schraube wird stark angezogen und fixiert den Halter am Brett. Die äußeren Schrauben werden zentriert in den Langlöchern nur leicht angezogen (wichtig), damit die Bretter arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • minimiertes, aber robustes System
  • alterungsbeständig
  • konstruktiondbedingter Holzschutz, die Bretter befinden sich nicht mehr unmittelbar auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • Dreifachverschraubung, aus diesem Grunde kann die Diele in der Breite arbeiten
  • System inkl. Schrauben erhältlich
Die Terrassendiele wird unter die vorhergehende geschoben und angebschraubt. Die Bodenbefestigungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Terrassenfläche wird die Lasche desBefestigungssystems umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Als Option kann man die überstehende Lasche auch absägen und das letzte Brett sichtbar von oben festschrauben.


SCHEERER Hilfe für die Montage

Einbauempfehlungen für die Dielen einer Holzterrasse
  • Achten Sie darauf, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Diele und Unterbau Zustande kommt, um Stauwasser zu vermeiden. Wir empfehlen prinzipiell Distanzbänder oder Abstandshalter, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu wählen.
  • Vermeiden Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Sand als Untergrund. Für ausreichende Hinterlüftung der gesamten Konstruktion sollte ebenfalls gesorgt werden.
  • Geringes Gefälle von ca. ein bis zwei Prozent im Verlauf der Nutung gewährleistet, dass Niederschlagswasser ablaufen kann.
  • Dielenabstand je nach Trockenheit fünf bis acht Milimeter.
  • Nutzen Sie je Brett und Auflage zumindest 2 Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung erfolgt ungefähr 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Planzenschalen oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine anschließende Oberflächenbehandlung durch wasserabweisende Öle minimiert unschöne Schrumpf und Quellvorgänge.
  • Zur turnusmäßigen Säuberung können normale Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) genutzt werden. Bei Hochdruckreinigern immer hohen Druck unterlassen, da dieser die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Entstehen von Trockenrissen am Ende der Dielen kann durch einen Auftrag der Hirnholzflächen mit einer Versiegelung enorm reduziert werden.
  • Obacht bei Mauern und zu sehenden Unterkonstruktionen: Es können Stellen durch "Ausbluten" von Holzinhaltsstoffen auftreten.

Typische Eigenschaften von Terrassendielen

Trockenrissbildungen, insbesondere an den Enden, aber auch in der Fläche können bedingt durch Witterung auftreten. Geringe Krümmungen und Verdrehen können vorkommen. Diese können bei der Verarbeitung mit Hilfe von Zurrgurten, Keilen und Schraubzwingen korrigiert werden. Nach ordnungsgemäßer Verschraubung verziehen sich die Terrassenbretter nicht weiter. Sichtbare Ungleichmäßigkeiten wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Bläue beim Splintholz, Wasserflecken etc. beeinträchtigen die Qualität nicht. Aufgrund von Wettereinflüsse und Lichtstrahlen erhält das Holz im Verlauf der Zeit eine gleichmäßige gräuliche Verfärbung. Sollte dieser Effekt nicht akzeptabel sein, ist eine unverzügliche Oberflächenbehandlung, zum Beispiel mit Koralan Terrassenöl, anzuraten. Es kann, insbesondere in der ersten Zeit, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung behutsam mechanisch entfernen. Holz ist ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus hiesiger Waldwirtschaft: Douglasien- und Kiefernholz

Da auf der Terrasse verbautes Holz dem Sonnenlicht und permanten Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassenbretter aus hochwertigem Holz gemacht sein. Wir verzichten bewusst auf Tropenholz und empfehlen Bretter aus Douglasie. Dieses überdurchschnittliche harte Nadelholz kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft und verzeichnet eine lange natürliche Dauerhaftigkeit. Das heißt, Douglasie benötigt zur Haltbarmachung nicht nachbehandelt zu werden, falls direkter Bodenkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Kleiner Hinweis: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die durch Sonnenstrahlen bedingte silbergraue Verfärbung ein ganz natürlicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Güte hat. Wem dieser Effekt optisch nicht zusagt, sollte die Oberfläche lediglich einmal bei der Installation und dann alle paar Jahre einölen.


Douglasie Terrassendielen

Natürliche Anmutung: Douglasie Diele für Ihre Holzterrasse

Alle unbehandelten Dielen, die den natürlichen Wettereinflüssen überlassen werden, färben sich allmählich grau. Das kommt auch bei Douglasie vor. Wer warme Farben mag, muss sich besser für Douglasie Terrassendielen mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Wegen der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Resultat ein kräftiger Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit sorgen für einen UV-Schutz und verhindern ein Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig

    Alternativ hat sich auch das eigens für den Outdoorbereich produzierte resoursa-Systemholz als geeignet erwiesen. Ein besonders veredeltes und durch den Auftrag einer geeigneten Holzlasur aus Wachs besonders leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir geben auf dieses Kiefernholz eine Garantiezeit von 15 Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holzbretter mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beanspruchung im Außenbereich stellt für das Naturprodukt Holz der dauerhafte Wechsel von Nässe und Austrocknung durch Niederschlag und Sonnenschein dar. SCHEERER bietet ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung besonder für kesseldruckimprägnierte Bretter sichtbarspürbar verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz anfänglich durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch einwandfreien Holzschutz ausgestattet. Im zweiten Schritt wird nach der Montage des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm auf Wachsbasis versehen.

    Vorzüge aufgelistet:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Geringe und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Vorselektiertes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief einwirkende braune Färbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Intensiviert und reaktiviert die bräunliche Färbung



    SCHEERER Carport, Terrassenholz, Sichtschutzelemente oder Gartenzäune vom Fachhändler in Hamburg

    Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit ungefähr 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Hamburg ist damit auch die siebtgrößte Weltstadt der Europäischen Union und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg unterteilt sich in sieben Verwaltungsbezirke. Diese Verwaltungsbezirke sind Bergedorf, Harburg, Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte.

    Schon im 7. Jh. wird Hamburg erstmalig als Stadt genannt und hat sich in einer abwechslungsreichen Geschichte zur aktuellen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" im jetzigen Stadtteil Hamburg-Altstadt existiert nicht mehr, da sie schon im 9. Jh. von den Wikingern total zerstört wurde.

    Zu den wichtigsten der insgesamt 104 Stadtteilen Hamburgs zählt man Poppenbüttel, Othmarschen, Pöseldorf, Nienstedten, Bergstedt, Rahlstedt, Sasel, Farmsen, Ohlstedt, Bramfeld und Volksdorf. Damit die Einwohner nicht ins Umland abwandert, schaffte der Hamburger Senat in geringer Entfernung zur City Bauflächen für den Wohnungsbau. Für das Errichten von Reihen- und Doppelhäusern als auch Ein- und Zweifamilienhäusern stehen nur Baubereiche in den äußeren Bezirken zur Verfügung, vor allem in den Stadtteilen Bergstedt, Meiendorf, Rahlstedt, Volksdorf, Harburg aber auch in den nicht weit entfernten Nachbarorten wie zum Beispiel Ahrensburg, Norderstedt, Bargteheide, Duvenstedt, Großhansdorf, Aumühle, Trittau, Glinde, Schwarzenbek, Reinbek und Wentorf.

    Da die Baugrundpreise in Hamburg und den nahegelegen Orten zwangsläufig immer weiter klettern, sind gerade junge Familien gezwungen selbst weiter entfernt befindliche Ortschaften wie Stade, Jesteburg Neuwulmstorf, Buxtehude sowie Buchholz zum Einzugsbereich der Großstadt Hamburg rechnen. Besonders für junge Familien liegt in dem dort billigeren Wohnraum der Reiz, zumal diese Ansiedlunbgen über öffentlichen Verkehrsmittel gut mit der City von Hamburg verbunden sind.

    Für den privaten Hausbau in Form von Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern stehen wie naheliegend für Millionenstädte nur Bauplätze in den Randbereichen zur Verfügung, besonders in den Hamburger Stadtteilen Bergstedt, Duvenstedt, Ohlstedt, Volksdorf, Poppenbüttel, Bramfeld, Bergedorf sowie Rahlstedt. Auch in den weiteren Bereichen von Hamburg wie Niendorf, Schnelsen, Eidelstedt, Ohlsdorf und Harburg werden Bedingungen geschaffen, dass existente Grundstücke geteilt und für eine Wohnhausbebauung freigegeben werden können.

    Da die Bauplatzaufwendungen in Hamburg selbstverständlich teurer sind als im Speckgürtel mit den Gemeinden Norderstedt, Ahrensburg, Großhansdorf, Bargteheide, Trittau, Reinbek, Aumühle, Glinde, Schwarzenbek und Wentorf wandern nichtsdestotrotz sehr viele junge Familien in diese Ortschaften ab, um dort ihre Eigenheime zu erstellen.

    Insbesondere in den mitteleren Städten in Hamburgs direkter Nachbarschaft gibt es vorrangig etliche Einzelhausbebauung, Doppelhausbebauung oder Reihenhäuser mit schönen Gartenanlagen. Das sind dann die Orte, wo Sie mit großer Wahrscheinlichkeit viele SCHEERER-Angebote wie Gartenholz, Sichtschutzelemente, Carports und Zäune bewundern werden. Achten Sie einfach beim nächsten Marsch durch die äußeren Eigenheimsiedlungen der Hansestadt Hamburg, ob Ihnen ein Carport oder Zaun ausgesprochen gut gefällt. Mit ziemlicher Sicherheit kommen diese Holzprodukte von SCHEERER.

    Diese Informationen könnten auch für Sie von Interesse sein:
    Holzterrassen Hamburg


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

    Das Holz der Douglasie ist vielseitig zu nutzen. Douglasie wird im Außenbereich für Zäune, Carports, Türen und Tore, sowie Pergolen, Gartenelemente, Spielgeräte und Sichtschutz verwendet.

    Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Hersteller beispielsweise behandelt wurde, kann ohne weiteres sofort montiert werden. Desweiteren eignet sich die Douglasie vor allem für Farbbehandlungen (Lackierungen, Lasuren,).



    Kiefern

    Kiefern sind meist auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern leben für gewöhnlich in kühlfeuchten Klimagebieten. Von einigen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

    Kiefern werden in der Zwischenzeit global angebaut. Insbesondere in Japan und Korea kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie symbolisieren dort beständige Geduld, Stärke und Langlebigkeit. Kiefern sind international die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Rodungen genutzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die meistverwendete Holzsorte. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, besondere Festigkeit, einfache Bearbeitung, ausgezeichnet mit Imprägnierung zu versehen.



    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Bohlenzaun Bremerhaven    Zaunbeschläge Ingolstadt    Leimholz Lübeck    Holzzäune Husum    Lattenzaun Essen    Konstruktionshölzer Mainz    Staketenzaun Freiburg    Gartenholz Hannover    Staketenzaun Würzburg    Sichtschutzelemente Chemnitz    Palisadenzaun Berlin    Kesseldruckimprägnierung Würzburg    Zaunhersteller Aachen    Standard-Zäune Nürnberg    Nordik-Zaun Heide    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Koppelzaun Oldenburg    Konstruktionshölzer Heide    Konstruktionshölzer Magdeburg    Holz im Garten Stuttgart    Schiebetor Heilbronn    Gartenzaun Lübeck    Palisadenzaun Bielefeld    Sichtschutzzäune Dresden    Lattenzaun Düsseldorf    Holzterrassen Münster    Zaunhersteller Bonn    Palisaden Oldenburg    Zaunhersteller Lüneburg    Kreuzzaun Rotenburg    Rosenbogen Ludwigshafen    Nut-und-Federbretter Hamburg    Kesseldruckimprägnierung Grau Wittingen    Rosenbogen Bonn    Sichtschutzelemente Trier    Nordik-Zaun Magdeburg    Staketenzaun Potsdam    Profilbretter Flensburg    Lärmschutzzaun Kiel    Sichtschutz Lüneburg    Holzterrassen Mönchengladbach    Fertigzäune Gifhorn    Schiebetor Bochum    Bohlenzaun Osnabrück    Zaun-Klassiker Koblenz    Zaunhersteller Oldenburg