Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz Nienwohlde aus Douglasienholz, Cremeweiß lasiert Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutz Baltrum mit Pergola Heidmark aus Douglasienholz, 2-farbig transparent lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit Sichtschutz Usedom aus Fichtenholz, Verarbeitung sägerau, nicht gehobelt

Kesseldruck Imprägnierung in Bremen

Selbstverständlich gibt es auch im Umland von Bremen die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Kesseldruck Imprägnierung Ihr aktuelles Anliegen ist, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konstruktion und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jede Zaun-Variante bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Sichtschutz Auswahl und Preise

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz

Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau

Sichtschutz aus Douglasie „Borkum“, kesseldruckimprägniert KDG Grau

Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.


Unsere Händler im Raum Bremen

Ob Carport, Sichtschutzelemente oder Zäune, Qualitätsprodukte von SCHEERER erhalten Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Bremen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Bremen finden Sie unsere Fachhändler zum Beispiel auch in den Orten Bremerhaven, Oldenburg, Wilhelmshaven, Basum, Bruchhausen und Scheeßel:

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Tel: 0421-5185-0
www.roggemann.de
email@enno-roggemann-bremen.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Tel: 0421-643950
www.buckmann-bauzentrum.de
zentrale@buckmann-bauzentrum.de

HolzLand Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Tel: 0421/6907172
www.holz-rueter.de
info@holz-rueter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
www.holzwelt-graef.de
info@holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
www.holz-koehrmann.de
info@holz-koehrmann.de

J. D. Bahrenburg Holzhandlung
Wörpedorfer Str. 15c
28879 Grasberg
Telefon: 04208/9164-0
Fax: 04208/9164-29
www.holz-bahrenburg.de
info@holz-bahrenburg.de

Kirchhoff GmbH Holzhandlung
Lotjeweg 1-7
27578 Bremerhaven
Tel: 0471-83857
www.holzhandlung-kirchhoff.de
info@holzhandlung-kirchhoff.de

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Heinfried Bolte GmbH
Bahnhofstraße 12
27211 Bassum
Tel: 04241-2329
www.holz-bolte.de
info@holz-bolte.de

HolzLand Wrede
Auf dem Lintel 16
27299 Langwedel-Daverden
Tel: 04232-3061-0
www.holzland-wrede.de
info@holzwrede.de

Hoya Holz
Gehlbergen 10
27305 Bruchhausen-Vilsen
Tel: 04252-9323-0
www.hoyaholz.de
mail@hoyaholz.de

Otto Röhrs
Industriestraße 11
27383 Scheeßel
Tel: 04263/93800
www.roehrs-baustoffe.de
mail@roehrs-baustoffe.de

Gebhard Bauzentrum GmbH & Co
Nord-West-Ring 2-6
27404 Zeven
Tel: 04281-93540
www.gebhard-bau.de
info@gebhard.i-m.de

Holz-Haase
Industriestr. 1
27419 Sittensen
Tel: 04282-942-0
www.holz-haase.de
service@holz-haase.de

H. Oetjen Holzhandlung
Greftstr. 8
27446 Sandbostel
Tel: 04764/1044
www.holz-oetjen.de
info@holz-oetjen.de

Karl Hemmy oHG
Bremer Str. 1
27616 Beverstedt
Tel: 04747/9490-0
www.hemmy.de
info@hemmy.de

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Tel: 04221-4995-0
garms-ganderkesee@t-online.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Tel: 04433-9481-0


Sichtschutzwände, Carports und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Bremen mit fast 38 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Bremen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Pergolas und Carports spielen dabei in Bremen eine große Rolle.


Qualitätsgeprüfter Holzschutz durch RAL Kesseldruck Imprägnierung

Kesseldruck ImpraegnierungAllgemein verarbeiten wir bei SCHEERER grundsätzlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, das in großer Menge zur Verfügung steht. Deswegen verarbeiten wir besonders Fichten- und Kiefernholz. Diese hiesigen Nadelholz-Bretter müssen für den dauerhaften Einsatz im Außenbereich jedoch besser haltbar gemacht werden. Witterungseinwirkungen als auch Pilz und Schimmelbefall würden dem Material sonst schaden. Mit SCHEERER's zertifizierten Kesseldruck Imprägnierung gewährleisten wir den fortwährenden Schutz der Hölzer. So machen wir das: Holz verfügt über ein Gewebe von Zellen. Zunächst wird die Luft aus den hohlen Räumen der Holzzellen durch ein Vakuum elimiert. Das gewährt Platz für das Schutzmittel, die anschließend mit exremen Druck tief in das Holzinnere eingefügt wird. Diese spezielle Vorgehensweise zum Schutz der Hölzer haben wir für Sie optimiert. Aus diesem Grund dürfen Sie bei der Kesseldruck Imprägnierung von SCHEERER zwischen zwei Farbvarianten Braun und Grau wählen. Dies sind allerdings die Bedingungen:

Auf diese Weise funktioniert die gütegeprüfte Kesseldruck Imprägnierung:
  1. Auswahl von gesundem Holz
    Es darf grundsätzlich nur einwandfreies, frisch geschlagenes Holz benutzt werden. Am besten zur Imprägnierung verwendet man Kiefernholz. Aus diesem Grund benutzen wir es für sämtliche Objekte mit unmittelbaren Kontakt zum Erdreich.
  2. Holz sollte vorher getrocknet werden
    Neues Holz hat einen Wassergehalt von mindestens 50 %. Vor der Kesseldruck Imprägnierung muss das Holz getrocknet werden, denn feuchtes Holz kann in der Regel das flüssige Imprägniermittel nur ungenügend aufnehmen.
  3. Moderne Imprägniertechnik auf dem neuesten Stand
    Wir führen die Holzimprägnierung im computergesteuerten Vakuum-Druckverfahren mit RAL-Gütegarantie durch: Zu Anfang wird ein sog. Vorvakuum produziert, um das Druckpolster aus den Holzzellen zu bekommen. Im Anschluss wird der Imprägnierkessel mit der Holzschutzlösung aufgefüllt und die mehrstündige Druckphase beginnt. Diese Prozedur ist bei der Holzart Kiefer erst dann beendet, wenn die ganze Splintholzzone durchtränkt ist beziehungsweise beim Holz der Fichte, sofern die erforderliche Menge an Holzschutzsalz eingebracht wurde. Als letzter Schritt kommt ein Schlussvakuum, um die Oberflächen zu trockenen. In kurzer Zeit hat sich das besondere chromfreie Holzschutzsalz fest mit den Holzzellen verschmolzen und ist "fixiert". Das Resultat: dauerhafte, saubere und umweltverträgliche massive Hölzer.
  4. Zu guter Letzt: Qualitätstests
    Der Erfolg des Imprägniervorganges hängt ab von der Eindringungstiefe des Imprägniermittels. All diese Werte werden fortlaufend automatisch gemessen. Zusätzlich zieht das Scheerer-Qualitätsmanagement aus jeder Charge Bohrproben und speichert diese zusammen mit den Imprägnierprotokollen für nachträgliche Qualitätskontrollen. Diese Kombination von interner Eigen- und externer RAL-Fremdüberwachung sichert die anhalt gute Qualität der gütegesicherten Imprägnierung.

SCHEERER Kesseldruck Imprägnierung mit RAL Garantie

Der SCHEERER RAL-Gütesicherung sollten Sie vertrauen, denn wir geben Ihnen eine Garantiezeit über zehn Jahre. Wir wissen exakt, welch enormer Aufwand für eine perfekte Kesseldruck Imprägnierung nötig ist. So schützen wir sämtliche kesseldruckimprägnierten Hölzer nach den strengen Prüf- und Güteanforderungen des RAL-Gütezeichens 411, mit Fremdkontrolle durch unabhängige RAL-Sachverständige. Nur Artikel, die diese hohen Güteanforderungen einhalten, erhalten das RAL-Gütezeichen. So lassen sich einwandfreie Hölzer einfach erkennen. Weitere Erklärungen dazu bekommen Sie unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Zur Übersicht der Spezialisten vor Ort

Unsere Übersicht der Holzfachmärkte

Warum konstruktiver Holzschutz und Kesseldruck Imprägnierung wichtig sind?
Bei dem konstruktiven Holzschutz wird beachtet, wie das Holz eingesetzt wird: Mit einer professionellen Konstruktion, die das Material vor anhaltender Feuchtigkeit bewahrt und eine permanente Belüftung sichert, lässt sich ein Schaden der Holzbauteile in den meisten Fällen zuverlässig abwehren oder mindestens auf ein Minimum verringern. Bei der Montage wird bedacht, dass die Holzkonstruktionen genügend Abstand zum Erdreich haben. Auch das Abdecken von Zaunpfosten mit Metallkappen verhindert das Kontamination von Nässe. Bei Sichtschutzelementen von SCHEERER beispielsweise ist konstruktiver Holzschutz durch besondere wasserableitende Rahmenprofile garantiert. Ferner kommt für besonders belastetekontaminierte Hölzer der chemische Holzschutz durch Kesseldruck-Imprägnierung von wasserlöslichen und öligen Holzschutzmitteln zum Einsatz. Der Holzabsatzfonds in Bonn sagt: "Die Verwendung umweltverträglicher Wirkstoffe, die ausreichende, jedoch nicht überhöhte Menge und die ständige Fixierung der Holzschutzmittel im Holz lässt sich bei der Imprägnierung durch das Fachunternehmen am optimalsten gewährleisten." Das wird am zuverlässigsten durch eine Kesseldruck-Imprägnierung mit RAL-Gütesicherung erzielt. Fichtenholz ist recht schwer imprägnierbar. Darum raten Experten, es ebenso mit chemischem Holzschutz generell oberirdisch zu zu verwenden. Kiefernholz wiederum verfügt im Kern über eine gute Wetterfestigkeit und der Splint ist sehr gut imprägnierbar. Daher hat sich besonders hierfür die Kesseldruck-Imprägnierung als sehr wirksamer Holzschutz bewiesen. Holzprodukte, die vom Hersteller nach den ausdrücklich strengen Güte- und Prüfbvorgaben imprägniert wurden, zeigt sich am RAL-Gütesiegel.

Jedoch nicht jede Holzart braucht die Kesseldruck Imprägnierung für eine optimalen lange Lebensdauer: Douglasienholz hat einen besonders hohen Gerbstoffgehalt und hat deshalb über eine naturgegebene Verwitterungsrobustheit, sofern auf Erdverbau verzichtet wird. Ob naturbelassen oder farbbehandelt - Douglasie verfügt bei konstruktiv entwickelten Artikeln optimale Voraussetzungen für eine Nutzung auch im Außenbereich. Schauen Sie sich diese 3 bevorzugten Holztypen bei Ihrem Holzfachhändler an. Wie auch immer wofür Sie sich entscheiden, Sie werden sehr lange Spass an den besonderen und mannigfaltigen Gartenhölzern haben.


SCHEERER Carports, Zäune, Sichtschutzelemente oder Gartenholz bekommen Sie beim Fachhandel in Bremen

Die Stadt Bremen liegt an der Weser und besteht aus den Gemeinden Bremen und Bremerhaven. Dieser Tage ist die norddeutsche Metropole mit etwa 660.000 Bewohnern eine starke Wirtschaftsmetropole. Die Hansestadt Bremen ist Standort von mehreren Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Universitäten. Bremen strukturiert sich in fünf Bezirke und 89 Stadtteile.

Die Wohnviertel in Bremen

Zu den bedeutenderen Ortsteilen gehören Bremen-Vahr, Bremen-Seehausen, Bremen-Hemelingen und Bremen-Blumenthal. Die Stadt ist ohne Zweifel ein geschätzter Ort zum Leben und Wohnen. Bremen hat eine ausgezeichnete Infrastruktur, ein angenehmes Wohnumfeld sowie ein wirklich hervorragendes Sport- und Freizeitangebot. Die malerischen kleinen Straßen im Zentrum verweisen auf vergangene Jahrhunderte. Das Rathaus und der Bremer Roland wurden im Jahr 2004 in die Liste der UNESCO Kulturerben hinzugefügt.

Die Wirtschaft von Bremen ist von einem ausgewogenen Branchenmix bestimmt. Besonders Betriebe aus den Branchen Nahrungs- und Genussmittel, Biotechnologie, Logistik und Automobilbau sorgen für verlässliches Wachstum. Größter Arbeitgeber in Bremen ist im Moment die Daimler AG. Im Fokus steht der Wirtschaftsstandort Bremen zusätzlich durch seine Nahrungsmittelhersteller Kellogg´s, Hachez und Kraft. Wegen der günstigen Wasserlage ist der Export in Bremen besonders ausgebildet. Neben bekannten Schiffbauunternehmen sind zahlreiche stahlverarbeitende Firmen in der Stadt ansässig. Landesweit bekannt wurde der mittlerweile abgewickelte Werftbetrieb Bremer Vulkan. Bremens ökonomischer Stellenwert macht sich des Weiteren in der Stadtarchitektur bemerkbar. Seit Anfang der 00er Jahre entsteht in Bremen ein neuer Stadtteil. Die sogenannte Überseestadt ist in der Nachbarschaft des Bremer Hafens gelegen. Mit einer Fläche von deutlich über 300 Hektar ist das neue Viertel sogar größer als die Innenstadt von Bremen.

Diese Informationsseiten könnten auch für Sie von Interesse sein:
Kesseldruck Imprägnierung Bremen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art zirka 60m hoch wird. Im Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die höchste Douglasie, die jemals registriert wurde, war genau 133m hoch. Die kräftigsten Douglasie-Bäume verfügen über einen Stamm von in etwa 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine relativ schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von zirka 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind rund 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von gut 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel für gewöhnlich in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen genannt, bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Der Begriff Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen stark. Kiefern werden durchschnittlich beinahe 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen besonders lang.



Holz: Verkernung

Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Lattenzaun Koblenz    Nut-und-Federbretter Dresden    Palisadenzaun Oldenburg    Friesenzaun Flensburg    Kesseldruck Imprägnierung Potsdam    Altmarkzaun Bremerhaven    Jägerzaun Bochum    Rosenbogen Wiesbaden    Sichtschutzzaun Husum    Holzzäune Husum    Jägerzaun Wiesbaden    Staketzaun Dresden    Zaunbau Koblenz    Fertigzäune Tübingen    Jägerzaun Ludwigshafen    Kesseldruckimprägnierung Wiesbaden    Holzzaun Duisburg    Holzterrassen Wittingen    Fertigzäune Frankfurt    Steckzaun Bochum    Sichtschutzzäune Stuttgart    Pergola Braunschweig    Rosenbogen Trier    Palisaden Ingolstadt    Jägerzaun Berlin    Rosenbogen Husum    Nordik-Zaun Stuttgart    Fertigzaun Trier    Rundholzzaun Münster    Gartenzaun Rotenburg    Kreuzzaun Wuppertal    Zaunbau Darmstadt    Sichtschutzzaun München    Sichtschutz Wolfsburg    Sichtschutzzäune Wittingen    Gartenholz Aachen    Sichtschutzzaun Lüdenscheid    Konstruktionshölzer Braunschweig    Koppelzaun Mainz    Holz im Garten Aschaffenburg    Steckzaun Nürnberg    Pergola Bonn    Profilbretter Heilbronn    Koppelzaun Aachen    Lärmschutzzaun Ingolstadt    Zaun Koblenz