Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur 
Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutzzaun aus Massivholz – haltbare Douglasie, grau lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit

Kesseldruck Imprägnierung in Oldenburg

Auch im Raum Oldenburg gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Kesseldruck Imprägnierung Ihr Thema ist, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen erwarteten Informationen. Neben grundsätzlichen Hinweisen zur Konstruktion und der Errichtung von Zaunanlagen und Sichtschutzelementen, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jedes Zaunsystem gibt es bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Sichtschutz Auswahl und Preise

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz

Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau

Sichtschutz aus Douglasie „Borkum“, kesseldruckimprägniert KDG Grau

Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.


Unsere Händler im Raum Oldenburg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Oldenburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Oldenburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Diekmannshausen und Wilhelmshaven:

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

Gebr. Diekmann
Bundesstr. 103
26349 Diekmannshausen
Tel: 04455-91100
www.gebr-diekmann.de
anfrage@gebr-diekmann.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Poelker´s Holzmarkt GbR
Im Gewerbegebiet 3
26817 Rhauderfehn
Telefon: 04952-827881
Fax: 04952-809552
info@poelkers-holzmarkt.de
www.poelkers-holzmarkt.de

D. Wehmeyer
Industriestr. 14
27628 Hagen
Telefon: 04746/1565
Fax: 04746/6841
info@holz-wehmeyer.de
www.holz-wehmeyer.de

BauXpert Gebhard GmbH & Co. KG
Amtsdamm 80
27628 Hagen
Telefon: 04746-9390-16
Fax: 04746-939030
Jelde.Brunssen@bauxpert-gebhard.com
www.bauXpert-Gebhard.com

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Telefon: 04221-4995-0
Fax: 04221-4995-44
garms-ganderkesee@t-online.de
www.garms.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Telefon: 04433-9481-0
Fax: 044339481-44
aschenstedt@garms.de
www.garms.de

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Telefon: 0421-5185-0
Fax: 0421-5185-52
email@enno-roggemann-bremen.de
www.roggemann.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Telefon: 0421-643950
Fax: 0421-6439555
zentrale@buckmann-bauzentrum.de
www.buckmann-bauzentrum.de

Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Telefon: 0421/6907173
Fax: 0421/6907177
bremen@team-baucenter.de
www.team-baucenter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
info@holzwelt-graef.de
www.holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
info@holz-koehrmann.de
www.holz-koehrmann.de

Karl Ahmerkamp Vechta GmbH&Co.KG
Oldenburger Straße 109
49377 Vechta
Telefon: 04441-9500
Fax: 04441-950133
info@ahmerkamp-vechta.de
www.holz-ahmerkamp.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Umfragen haben ergeben, dass die Einwohner im Raum Oldenburg zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Grundstückseingrenzung, Garten und Sichtschutz haben. Das liegt sicher daran, dass es in Oldenburg viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Holzterrassen und Carports sind daher in Oldenburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Gütegeprüfter Schutz durch RAL Kesseldruck Imprägnierung

Kesseldruck ImpraegnierungIm Prinzip verarbeiten wir bei SCHEERER prinzipiell Holz aus ökologischer Forstwirtschaft, das in großer Menge vorhanden ist. Deswegen benutzen wir insbesondere Fichten- und Kiefernholz. Diese bei uns reichlich vorhandenen Nadelhölzer müssen für den jahrelangen Einsatz im Freien jedoch noch haltbar gemacht werden. Wind und Wetter sowie Schimmel- und Pilzbefall würden dem Material sonst schaden. Mit unserer gütegeprüften Kesseldruck Imprägnierung garantieren wir den jahrzehntelangen Schutz das Materials. So geht das vonstatten: Holz besteht aus einem Gewebe von Zellen. Zunächst wird die Luft aus den hohlen Räumen der Zellen im Holz durch ein Vakuum ersetzt. Das gewährleistet Platz für die Schutzmittellösung, die im Anschluß mit hohem Druck tief in das Holzinnere eingebracht wird. Diese besondere Verfahrenstechnik zur Haltbarmachung der Hölzer haben wir für Sie optimiert. Dadurch können Sie bei der Kesseldruck Imprägnierung von SCHEERER zwischen zwei Farbausprägungen Braun und Grau wählen. Diese Faktoren müssen erfüllt sein:

So funktioniert die gütegeprüfte Kesseldruck Imprägnierung:
  1. Verwendung von bestmöglichem Holz
    Es darf ausschließlich nur gesundes, kürzlich geschlagenes Holz benutzt werden. Am effektivsten zur Imprägnierung nimmt man Kiefernholz. Aus diesem Grund verwenden wir es für alle Produkte mit direktem Kontakt zum Erdreich.
  2. Holz sollte vorher getrocknet werden
    Frisches Holz hat einen Wassergehalt von wenistens 50 %. Vor der Kesseldruck Imprägnierung muss das Holz unbedingt getrocknet werden, denn feuchtes Holz kann grundsätzlich das flüssige Imprägniermittel nur ungenügend aufnehmen.
  3. Moderne Imprägniertechnik auf dem neuesten Stand
    Scheerer führt die Holzimprägnierung im computergesteuerten Vakuum-Druckverfahren mit RAL-Gütegarantie durch: Zuerst wird ein sog. Vorvakuum erzeugt, um das Druckpolster aus den Holzzellen zu entfernen. In der Folge wird der Imprägnierkessel mit Holzschutzlösung aufgefüllt und die mehrere Stunden dauernde Druckphase beginnt. Diese Prozedur ist bei der Holzart Kiefer erst dann fertig, wenn die völlige Splintholzzone durchtränkt ist bzw. bei der Holzart Fichte, wenn die beabsichtigte Menge an Holzschutzsalz eingebracht wurde. Zum Abschluss kommt ein Schlussvakuum, um die Oberfläche des Holzes zu trockenen. Nach nur wenigen Stunden hat sich das besondere chromfreie Holzschutzsalz sicher mit den Holzzellen verbinden können und ist somit "fixiert". Das Endergebnis: dauerhafte, umweltverträgliche und saubere Massivhölzer.
  4. Zum Schluss: Qualitätsüberprüfungen
    Der Erfolg von Imprägnierarbeiten ist abhängig von der Eindringungstiefe der Imprägniersubstanz. All diese Werte werden dauernd maschinell kontrolliert. Ferner zieht unser Qualitätsmanagement aus jeder Charge Bohrproben und speichert diese gemeinsam mit den Imprägnierprotokollen für folgende Kontrollen. Diese Miteinander von interner Eigen- und externer RAL-Fremdüberwachung gewährleistet die permanent hohe Qualität der gütegesicherten Imprägnierung.

SCHEERER Kesseldruck Imprägnierung mit RAL Garantie

Unserer RAL-Gütesicherung sollten Sie vertrauen, denn wir geben Ihnen eine Garantie für 10 Jahre. Wir wissen exakt, welch großer Aufwand für eine einwandfreie Kesseldruck Imprägnierung notwendig ist. Aus diesem Grund schützen wir sämtliche kesseldruckimprägnierten Hölzer nach den hohen Prüf- und Güteregelungen des RAL-Gütezeichens 411, mit Fremdkontrolle durch unabhängige RAL-Gutachter. Nur Artikel, die diese klaren Güteanforderungen erfüllen, erhalten das RAL-Gütezeichen. So kann man einwandfreie Produkte leicht erkennen. Weitere Informationen hierfür erhält man unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Beratung erhalten Sie auch bei einem unserer Handelspartner

Hier finden Sie einen unserer Lieferanten

Warum konstruktiver Holzschutz und Kesseldruck Imprägnierung ein wichtiger Faktor sind?
Bei dem konstruktiven Holzschutz wird bedacht, wie das Holz eingesetzt wird: Mit einer fachgerechten Konstruktion, die den Werkstoff vor stetiger Feuchtigkeit schützt und eine ständige Belüftung regelt, lässt sich ein Schaden der Holzbauteile in den meisten Fällen zuverlässig vermeiden oder zumindest auf ein Minimum verringern. Und bei der Montage wird bedacht, dass die Holzkonstruktionen genügend Abstand zum Erdreich haben. Auch das Abdecken von Zaunpfosten mit Metallkappen verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Bei Sichtschutzelementen von SCHEERER z.B. ist konstruktiver Holzschutz durch ausgewählte wasserableitende Rahmenprofile absichert. Ferner kommt für sehr belastetekontaminierte Hölzer der chemische Holzschutz durch Kesseldruck-Imprägnierung von wasserlöslichen und öligen Holzschutzmitteln zum Einsatz. Der Holzabsatzfonds in Bonn sagt: "Die Verwendung umweltverträglicher Wirkstoffe, die ausreichende, aber nicht übertriebene Menge und die dauerhafte Fixierung der Holzschutzmittel im Holz lässt sich bei der Imprägnierung durch das Fachunternehmen am zuverlässigsten gewährleisten." Das wird am besten durch eine Kesseldruck-Imprägnierung mit RAL-Gütegarantie erzielt. Fichtenholz ist recht schwer imprägnierbar. Von daher raten Experten, es ebenso mit chemischem Holzschutz grundsätzlich außerhalb des Erdreichs zu verbauen. Kiefernholz wiederum verfügt im Ansatz über eine besondere Dauerhaftigkeit und der Splint ist optimal imprägnierbar. Daher hat sich insbesondere dazu die Kesseldruck-Imprägnierung als besonders wirksamer Holzschutz bewiesen. Holzprodukte, die vom Produzenten nach den in erster Linie restriktiven Güte- und Prüfbestimmungen imprägniert wurden, ersieht man am RAL-Gütezeichen.

Jedoch nicht jede Holzart benötigt die Kesseldruck Imprägnierung für eine optimalen Dauerhaftigkeit: Douglasienholz hat einen hohen Gerbstoffgehalt und besitzt deshalb über eine natürliche Verwitterungsrobustheit, falls auf Erdverbau verzichtet wird. Ob naturbelassen oder farbbehandelt - Douglasie besitzt bei konstruktiv entwickelten Produkten beste Eigenschaften für eine Verwendung auch im Freien. Sehen Sie sich diese 3 ausgewählten Holzarten bei Ihrem Holzfachhandel an. Unabhängig Was Sie sich aussuchen, Sie werden lange Freude an den attraktiven und mannigfaltigen Gartenhölzern haben.


Carport, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Terrassenholz von unserem Fachhandelspartner in Oldenburg

In der kreisfreien Stadt Oldenburg (Oldenburg) findet man rund 160.000 Anwohner auf einer Gesamtfläche von rd. 102 Quadratkilometer. Oldenburg liegt im Land Niedersachsen. Die Universitätsstadt Oldenburg ist östlich um und bei 45 Kilometer von Bremen entfernt. Rund 170 Km nordöstlich liegt Hamburg. Die Stadt Oldenburg unterteilt sich in insgesamt neun Ortsteile. Oldenburg Oldenburg ist bezüglich der Bevölkerungszahl die viertgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Oldenburg ist Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg.

Oldenburg ist eine Stadt mit lang zurückreichender Geschichte. Eine erste aktenkundige Nennung ist schon aus dem Jahre 1108 nachweisbar. Das Recht sich Stadt nennen zu dürfen erlangte Oldenburg im Jahre 1345. Um Verwechselungen zu Städten gleichen Namens zu vermeiden heißt der offizielle Stadtname Oldenburg Oldenburg. Der Zusatz "Oldenburg" bezieht sich auf das Land Oldenburg, dessen Hauptstadt Oldenburg in früheren Zeiten einmal war. Der Ort Oldenburg ist heute insbesondere als Universitätsstandort bekannt. Die Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg ist in fünf angesehene Fachbereiche aufgeteilt: Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Informatik, Bildungs- und Sozialwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Human- und Gesellschaftswissenschaften sowie Sprach- und Kulturwissenschaften. Oldenburg ist ein attraktiver Lebensmittelpunkt. Die Stadt besitzt eine ausgezeichnete Infrastruktur, ein lebenswertes Wohnumfeld sowie ein wirklich hervorragendes Freizeit- und Sportangebot. Das Wirtschaftsleben der Stadt Oldenburg ist vom Mittelstand dominiert. Neben Versicherungen und Banken finden sich erfolgreiche Firmen aus dem Druckgewerbe, der Automobilzuliefererindustie sowie aus dem Bereich Elektrotechnik.

Hier wohnt man in Oldenburg

Die Gebäudesubstanz von Oldenburg ist ansprechend und modern und man findet zahlreiche Wohnhäuser mit Gartenanlagen. Sollten Sie als Hausbesitzer in Oldenburg Carports, Gartenholz, Sichtschutzelemente oder Zäune benötigen, sind Sie bei SCHEERER an der bestmöglichen Adresse. Das Zentrum von Oldenburg wird als Einkaufsstadt vom Großraum Oldenburgs gerne aufgesucht. Oldenburg hat sehr viele Museen, in die zum Teil in den Palais der Herzöge und Grafen untergebracht sind. Dem in Oldenbug geborenen Grafiker Horst Janssen wurde ein besonderes modernes Museum im Zentrum der Stadt gebaut.

Die Wohnsituation in Oldenburg

Weil die Stadt Oldenburg noch weiter wachsen will, hat man verschiedene neue Neubaugebiete für die Bebauung eingeplant. Die Preise der Grundstücke liegen bei rd. 130 bis 190 € pro qm. Von vielen Immobilienbesitzern der Region Oldenburg werden in letzter Zeit zunehmend Zäune, Gartenholz, Sichtschutzelemente und Carports in bestmöglicher Qualität bestellt.

Diese Informationsseiten dürften für Sie auch von Interesse sein:
Kesseldruck Imprägnierung Oldenburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist auf vielfältige Weise zu nutzen. Douglasie wird im Garten für Türen, Zäune, Tore, Carports, sowie Pergolen, Spielgeräte, Sichtschutz und Gartenelemente eingesetzt.

Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Produzenten z.B. vorbehandelt wurde, kann ohne zusätzliche Bearbeitung sofort verarbeitet werden. Außerdem eignet sich die Douglasie besonders für Nachfärbungen (Lasuren, deckende Colorierungen).



Kiefern

Kiefern sind meistens auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern wachsen vor allem in kühlfeuchten Klimaregionen. Von einigen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden mittlerweile überall auf der Welt angebaut. Besonders in Japan und Korea kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie verkörpern dort Stärke, Langlebigkeit und beständige Geduld. Kiefern sind international die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Waldrodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Holzsorte. Spezielle Erkennungszeichen der Kiefer sind: rötliches Kernholz, große Robustheit, einfach zu bearbeiten, perfekt imprägnierbar.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen i.d.R. als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Handwerk beispielsweise als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen eingesetzt. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz glänzt durch eine hohe Festigkeit bei minimalen Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes über 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal größer als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Bohlenzaun Wuppertal    Holzzäune Bochum    Gartenzaun Chemnitz    Gartenzäune Potsdam    Gartenbrücke Dortmund    Rundholzzaun Münster    Rosenbogen Chemnitz    Rosenbogen Lüdenscheid    Gartenzaun Tübingen    Holzzaun Aschaffenburg    Zaunbeschläge Lübeck    Nordik-Zaun Wiesbaden    Staketenzaun Freiburg    Rundholzzaun Osnabrück    Schiebetor Delmenhorst    Zaun Braunschweig    Standard-Zäune Dresden    Jägerzaun Erfurt    Holzterrassen Rotenburg    Fertigzaun Dresden    Kreuzzaun Mannheim    Sichtschutzzaun Osnabrück    Zäune München    Zaun-Klassiker Mannheim    Gartenholz Essen    Holzzäune Gifhorn    Fertigzaun Mannheim    Fertigzäune Neumünster    Sichtschutzzäune München    Leimholz Kassel    Leimholz Bielefeld    Sichtschutzelemente Koblenz    Konstruktionshölzer Nürnberg    Zaunbeschläge München    Sichtschutz Lüneburg    Gartenholz Freiburg    Rundholzzaun Magdeburg    Fertigzaun Duisburg    Palisaden Wolfsburg    Zaunbau Tübingen    Holzzäune Aachen    Profilbretter Mönchengladbach    Palisadenzaun Heide    Sichtschutzzäune Delmenhorst    Holzterrassen Aschaffenburg    Kesseldruckimprägnierung Flensburg