Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Sichtschutz

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur 
Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie Sichtschutz-Zaun kiefer-lasiert aus Douglasienholz mit Gittereinsatz Sichtschutzzaun aus Douglasienholz, montagefertig Sichtschutzzaun aus Massivholz – haltbare Douglasie, grau lasiert Sichtschutz-Zaun aus Massivholz, Fichte, besonders langlebig da kesseldruckimprägniert Sichtschutzelement aus Fichte, mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun, für eine schöne Optik und lange Haltbarkeit

Kesseldruckimprägnierung in Tübingen

Ganz sicher erhalten Sie auch in der Region Tübingen die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Kesseldruckimprägnierung Ihr aktuelles Anliegen ist, vermitteln wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem erhält man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Sichtschutz in erstaunlicher Vielfalt. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Steckzaunsystem Sichtschutz Fichte und Douglasie Exklusiv Sichtschutz Douglasie

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Sichtschutz Auswahl und Preise

Sichtschutz für DIY – Steckzaun aus dauerhafter Douglasie

Sichtschutz als Steckzaun, Douglasie natur, einfache Selbst-Montage

Sichtschutz aus Fichte, Modell „Nordheide“, haltbar dank Kesseldruckimprägnierung

Nordheide aus Fichte, kesseldruckimprägniert KDG grau

Sichtschutz Nienwohlde aus natürlichem Douglasienholz

Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Sichtschutz-Zaun aus Douglasie, besonders haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KDG grau

Sichtschutz aus Douglasie „Borkum“, kesseldruckimprägniert KDG Grau

Sichtschutz aus Douglasienholz, 2-farbig lasiert in Hellgrau und Dunkelgrau, Duo-Lasur Sichtschutz aus unbehandelter Douglasie

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.


Unsere Händler im Raum Tübingen

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Tübingen mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Tübingen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Balingen, Filderstadt und Plochingen:

HolzLand Tübingen
Handwerkerpark 17
72070 Tübingen
Tel: 07071-407720
www.holzland-tuebingen.de
info@holzland-tuebingen.de

HolzLand Filderstadt GmbH
Reichenbachstr. 8
70794 Filderstadt-Plattenhardt
Tel: 07157-8824-0
www.holzland-filderstadt.de
mail@holzland.com

Konz Baustoffe GmbH & Co.KG
Schüttelgrabenring 14
71332 Waiblingen
Telefon: 07151-149121
Fax: 07151-149129
info@konz-baustoffe.de

Gebr. Schweizerhof GmbH & Co. KG
Rieterstr. 63-69
71665 Vaihingen a. d. Enz
Telefon: 07042-9729-0
Fax: 07042-972929
f.schweizerhof@holzlandinfo.de
www.holzland.de

Meitza Holzfachmarkt & Montage
Schömberger Straße 63
72336 Balingen-Endingen
Tel: 07433-276044
www.meitza.com
info@meitza.com

Hermann Metzger GmbH & Co.
Fabrikstr. 36
73207 Plochingen
Tel: 07153-83300
www.holzland-metzger.de
info@holzland-metzger.de

HolzLand Woll
Wohnlichtstraße 10
75179 Pforzheim
Telefon: 07231-441122
Fax: 07231-466809
holzland.woll@t-online.de
www.holzland-woll.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports empirisch betrachtet
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Tübingen zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Hausbau und Sichtschutz. Das hat sicher seinen Ursprung darin, dass es in Tübingen zahlreiche Neubausiedlungen gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Tübingen äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Kesseldruckimprägnierung für einen nachhaltigen Wetterschutz aller Gartenelemente aus Holz

KesseldruckimprägnierungHolz zählt zu den meist verwendeten Bau- und Werkstoffen der deutschen Bevölkerung. Ca. 90 Prozent der Teilnehmer einer Emnid-Analyse befanden, Holz ist gut oder sehr gut nutzbar, um vielfältige ausgefallene Varianten umzusetzen. Auch im Gartenbereich kann Holz in vielfältiger Art eingesetzt werden. Leider eignet sich nicht jede Holzart für den Verbau unter freiem Himmel. Als Zaun- und Carporthersteller aus dem Bundesland Niedersachsen besitzen wir die Kenntnisse, welche heimischen Holzarten mit welcher Bearbeitung hierfür insbesondere empfehlenswert sind. Dazu zählen unter anderem die 3 heimischen Baumarten Fichte, Kiefer und Douglasie. Mit ihnen braucht man auch keine Sorge bezüglich der Zerstörung von Urwäldern haben.

Was macht Douglasie, Fichte und Kiefer zu besonders guten Gartenhölzern? Sie sind kostengünstig aus heimischer und nachhaltiger Forstwirtschaft nutzbar, haben eine optimale Elastizität und Festigkeit und sind im Vergleich leicht zu verarbeiten. Zum anderen ist die umfangreiche Robustheit von Fichte, Kiefer und Douglasie von Bedeutung. Diese natürliche Resistenz reicht jedoch nicht immer aus, um das Holz im Außenbereich gegen die sehr mannigfaltigen Einflüsse zu schützen. Vielfältige Wettereinflüsse, schädliche Insekten und Pilze wirken auf das Material ein. Um die Robustheit zu erhalten, setzen wir konstruktiven und chemischen Holzschutz ein. Weitere Erläuterungen hierfür bekommt man unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Unsere Liste der Holzfachmärkte

Warum konstruktiver Holzschutz und Kesseldruckimprägnierung zu beachten sind?
Beim konstruktiven Holzschutz wird berücksichtigt, wie das Holz eingesetzt wird: Mit einer fachgerechten Konstruktion, die das Holz vor anhaltender Nässe absichert und eine regelmäßige Belüftung gewährt, lässt sich eine Schädigung der Holzbauteile in den meisten Fällen zuverlässig abwehren oder zumindest auf ein Minimum begrenzen. Bei der Montage wird bedacht, dass die Holzkonstruktionen ausreichend Abstand zum Erdreich haben. Auch das Abdecken von Zaunpfosten mit Metallkappen verhindert das Kontamination von Nässe. Bei Sichtschutzelementen von SCHEERER z.B. ist konstruktiver Holzschutz durch besondere wasserableitende Rahmenprofile absichert. Ferner kommt für besonders belastetekontaminierte Hölzer der chemische Holzschutz durch Kesseldruckimprägnierung von wasserlöslichen und öligen Holzschutzmitteln zum Einsatz. Der Holzabsatzfonds in Bonn regelt: "Die Verwendung umweltverträglicher Wirkstoffe, die ausreichende, aber nicht übertriebene Dosierung und die ständige Fixierung der Holzschutzmittel im Holz lässt sich bei der Imprägnierung durch den Fachbetrieb am besten garantieren." Das wird am optimalsten durch eine Kesseldruckimprägnierung mit RAL-Gütegarantie erreicht. Fichtenholz ist relativ schwer imprägnierbar. Darum empfehlen Fachleute, es ebenfalls mit chemischem Holzschutz prinzipiell außerhalb des Erdreichs zu verbauen. Kiefernholz wiederum verfügt im Grundsatz über eine sehr gute Wetterfestigkeit und der Splint ist sehr gut imprägnierbar. Daher hat sich insbesondere dazu die Kesseldruckimprägnierung als sehr effizienter Holzschutz bewährt. Holzprodukte, die vom Produzenten nach den ausdrücklich restriktiven Güte- und Prüfbestimmungen imprägniert wurden, zeigt sich am RAL-Gütezeichen.

Doch nicht jeder Holztyp benötigt die Kesseldruckimprägnierung für eine exzellenten Dauerhaftigkeit: Douglasienholz hat einen sehr hohen Gerbstoffgehalt und hat deshalb über eine naturgegebene Verwitterungsrobustheit, sofern auf Erdverbau verzichtet wird. Ob naturbelassen oder farbbehandelt - Douglasie verfügt bei konstruktiv entwickelten Produkten optimale Merkmale für eine Verwendung auch unter freiem Himmel. Sehen Sie sich diese drei ausgewählten Holztypen bei Ihrem Holzfachhändler an. Unabhängig Was Sie auswählen, Sie werden sehr lange Freude an den attraktiven und mannigfaltigen Hölzern im Garten haben.


Zäune, Sichtschutzelemente, Carports oder Gartenholz vom Fachhändler in Tübingen

Tübingen ist eine angesehene Universitätsstadt in Baden-Württemberg um und bei 40 Kilometer im Süden von Stuttgart. Zusammen mit der im Osten befindlichen Stadt Reutlingen bildet Tübingen eines der 14 Oberzentren der region. Das tägliche Geschehen wird bestimmt von gut 25.000 Studierenden. Tübingen hat das geringste Durchschnittsalter aller Städte in der Bundesrepublik. Die umfängliche Bewohnerzahl steht bei in etwa 85.000.
Im Raum Tübingen befinden sich die Orte Gomaringen, Balingen, Eningen unter Achalm, Bondorf, Dettingen an der Erms, Bad Urach, Kirchentellinsfurt, Mössingen, Hechingen, Metzingen, Herrenberg, Horb am Neckar, Engstingen, Ofterdingen, Neckartailfingen, Nürtingen, Nagold, Münsingen, Nehren, Pfullingen, Reutlingen, Rottweil, Rottenburg und Waldenbuch.

Die Wohnviertel in Tübingen

In Tübingen konnten zuletzt in etwa 690 Baulücken für über 1.800 Wohnungen genutzt werden. Dazu kamen zahlreiche Baugebiete mit weiteren Entwicklungsmöglichkeiten. So gibt es gegenwärtig ebenso zahllose Ansiedlungen mit überwiegend Einfamilien- und Doppelhäusern.

Weil die Stadt Tübingen noch weiter wachsen möchte, hat man etliche zusätzliche Stadtviertel für die Bebauung ins Auge gefasst. Von etlichen Wohngebäudebesitzern in Tübingen werden gegenwärtig verstärkt Carports, Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Terrassenholz in optimaler Qualität von SCHEERER bestellt.

Diese Themenseiten dürften für Sie ebenfalls interessant sein:
Kesseldruckimprägnierung Tübingen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Staketenzaun Oldenburg    Bohlenzaun Wuppertal    Gartenzaun Bonn    Nut-und-Federbretter Landshut    Zaunanlage Kiel    Friesenzaun Heilbronn    Zaunhersteller Augsburg    Holzzaun Offenburg    Pergola Mönchengladbach    Zäune Hamburg    Bohlenzaun Würzburg    Leimholz Leipzig    Gartenzaun Mönchengladbach    Lattenzaun Ludwigshafen    Fertigzäune Wolfsburg    Kreuzzaun Lübeck    Holz im Garten Hannover    Rosenbogen Wolfsburg    Zaunanlage Stuttgart    Rundholzzaun Tübingen    Rosenbogen Trier    Staketzaun Koblenz    Holzterrassen Stuttgart    Staketenzaun Bielefeld    Fertigzaun Freiburg    Sichtschutzelemente Stuttgart    Holzzaun Husum    Jägerzaun Osnabrück    Pergola Heilbronn    Leimholz Kiel    Profilbretter Potsdam    Palisadenzaun Ludwigshafen    Gartenholz Aachen    Staketzaun Münster    Friesenzaun Stuttgart    Jägerzaun Darmstadt    Fertigzaun Oldenburg    Konstruktionshölzer Gifhorn    Zaunbau Darmstadt    Gartenholz Duisburg    Steckzaun Delmenhorst    Bohlenzaun Frankfurt    Palisaden Lübeck    Lärmschutzzaun Trier    Palisadenzaun Ingolstadt    Holzterrassen Wolfsburg