Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Konstruktionshölzer in Mainz

Auch in und um Mainz erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Konstruktionshölzer interessieren, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle alle von Ihnen erwarteten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Konzeption und der Installation eines Fertigzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jede Zaun-Variante gibt es bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Gartenelemente


Unsere Händler im Raum Mainz

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen großen Wert auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Mainz mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Mainz haben wir auch Fachhändler in den Orten Bad Kreuznach und Wiesbaden-Nordenstadt:

Gebr. Hamm GmbH & Co.KG
In der Dalheimer Wiese 2
55120 Mainz
Tel: 06131-974-0
www.holzfachzentrum-hamm.de
info@holzhamm.de

HolzLand Klein
Mombacher Str. 91
55122 Mainz
Tel: 06131-39595-0
www.holzland-klein.de
klein@holzland-klein.de

MDH-Dilly Heim & Garten
Schwabenheimer Weg 123
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671-72861
info@dilly-garten.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Mainz zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Mainz viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Mainz äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Konstruktionshölzer erfüllen bei SCHEERER maximale Qualitätsanforderungen

KonstruktionshölzerDas Wort Konstruktionshölzer ist ein Oberbegriff für veredelte Bauschnitthölzer. Sie erfüllen höhere Ansprüchen als einfache Bauhölzer. Konstruktionshölzer gewähren eine offiziell anerkannte Langlebigkeit, wenn es um Holzfeuchte, Dichtigkeit, Einschnitt und Oberflächenbeschaffenheit geht. Man trennt zwischen Holz für den erkennbaren Einsatz und für den nicht erhaltenen Einsatz. Die erste Variante erfüllt im Bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit höhere Qualitätsansprüche. Zusätzlich haben die Bestimmungen für Bauholz in den vergangenen Jahren eindeutig zugenommen. Die Abkürzung KVH beschreibt ebenfalls Konstruktionsvollhölzer, es ist jedoch ein geschützter Begriff. Bestimmte qualitative Eigenschaften, die der DIN 4074 entsprechen, müssen vorliegen. Differenzieren sollten Sie dabei zwischen Brettschichthölzern und Konstruktionsvollhölzer. Dieses Holz - auch als Leimholz bezeichnet - ist ebenfalls eine besondere Ware, welches allerdings meist bei hohen statischen Vorgaben eingesetzt wird. Fragen hierzu erklärt Ihnen am besten das Holzfachgeschäft in Ihrer Nähe.

Unsere Übersicht der Lieferanten

Die hohe Festigkeit von Konstruktionshölzern verschafft eine stattliche Dauerhaftigkeit. Im Gegensatz zu andersartigen Bauholztypen weisen sich die Konstruktionshölzer durch eine einwandfrei abgestimmte Holzfeuchte aus. Die Holzfeuchte beträgt meistens fünfzehn Prozent, wobei bei normalem Bauholz max. 20 Prozent zulässig sind. Auch die Einschnittart ist speziell bei Konstruktionshölzern. Konstruktionshölzer weisen einen herzgetrennten oder herzfreien Einschnitt auf, was das Aufkommen von Schwindrissen sehr verringert. Genauso was die Oberflächeneigenschaften anbelangt, haben Konstruktionshölzer (Bauschnitthölzer) einen hohen Nutzwert. Sie weisen eine große Festigkeit auf, indem bereits bei der Bearbeitung die Gefahren von Feuchteeintrag, Verformung und Rissbildung umgangen werden. Dieses exklusiv tragfähige Holz wird in der Regel in größeren Längen geliefert. Es kann mit Hilfe von Keilzinkung verlängert werden. Als Holzarten kommen für die Konstruktionshölzer üblicherweise Nadelhölzer wie: Tanne, Kiefer, Fichte, Douglasie zur Auswahl. Vielfältige Nutzbarkeit garantiert Ihnen viel Freude. Konstruktionshölzer können in zahlreichen voneinander abweichenden Bereichen verwendet werden, vom Dachausbau bis zum Dielenboden und dem Terrassenbau. Das Holz eignet sich hervorragend für die Herstellung einer stabilen Unterkonstruktion einer Holzdielen-Terrasse. Mit dem Unterbau können Bodenungleichheiten entfernt werden sowie eine gute Unterlüftung der Holzterrasse garantiert werden. Überall, wo Widerstandsfähigkeit und Tragfähigkeit gefragt sind, leistet es günstige Dienste. Im Besonderen bei den Holzkonstruktionen im Außenbereich, wie rd. bei Carports, Dielenwegen oder Sandkästen, bietet es sich wegen seiner Robustheit an.

Konstruktionshölzer aus Kiefer und Fichte nicht ohne RAL-Gütezeichen

Zum vorbeugenden, beständigen Witterungsschutz werden alle unsere Fichten- und Kiefernhölzer prinzipiell bei SCHEERER immer in idealtypischer, qualitätsgeprüfter RAL-Qualität kesseldruckimprägniert. Daher versichern wir Ihnen auf sämtliche unsere RAL-Waren eine Garantie von 10 Jahren. Konstruktionshölzer zählen zu den schlichtesten und preiswertesten Formen der Kategorie Bauholz. Sie sind in den meisten Fällen sägerau, das heißt ungehobelt und ungefast. Desweiteren stehen sie unbehandelt ohne bereits erfolgte Holzschutzmaßnahmen zur Auswahl. Dies hat wichtige Vorteile, denn manche Holzschutzimprägnierungen eignen sich nicht für die Nutzung im Innenbereich. Das bedeutet, dass derartiges Konstruktionsholz nicht mehr als im Außenbereich genutzt werden dürfte. Unbehandeltes Bauholz hingegen ist breit nutzbar.

Aber auch bezogen auf dieser an und für sich einfachen Konstruktionshölzer finden sich gravierende Qualitätsunterschiede. In Discountmärkten entscheidet grundsätzlich der billigste Einstandspreis, um die Gewinnspanne möglichst hoch zu halten. Dies ist lediglich mit Billigholz möglich und Qualitätsverlust rächt sich später bei der Be- und Verarbeitung. Es spiegelt sich in unzureichender Qualität des fertigen Bauwerkes wieder, und wer möchte schon, dass seine Arbeit in einem schlechten Ergebnis endet. Unser Unternehmen bezieht seine Konstruktionshölzer von Markenherstellern. Wir garantieren unseren Kunden durch gezielten und effizienten Einkauf trotzdem attraktive Preise bei gleichzeitig großer Beschaffenheit der Bauhölzer.

Für was können Sie Konstruktionshölzer verwenden?
Konstruktionsbauholz kommt vorwiegend in Unterkonstruktionen zum Einsatz. Dieses Holz eignet sich bestens, um die Unterkonstruktion für Wandverkleidungen aber auch für die Konstruktion einer Deckenverkleidung zu bilden. Konstruktionsholz können Sie aber auch anders vielfältig einsetzen. Überall dort, wo die ungehobelte und ungefaste Oberfläche des Holzes keine Rolle spielt, ist dieses Holz die preiswerteste Variante. Mit dem Kauf von Konstruktionsholz profitieren Sie aber auch von einem weiteren Einsparpotenzial: Sie benötigen kaum mehr als eine Art Holz, sofern der Schwerpunkt Ihres geplanten Bauwerkes auf ungehobelter Ware liegt. Hobelware wäre sehr viel teurer. Brauchen Sie dennoch einzelne gehobelte Hölzer, können Sie Konstruktionshölzer glatt hobeln und fasen, wie Sie dies individuell benötigen. Hiermit verringern Sie Ihre Verschnitte.

Auf was sollten Sie beim Kauf von Konstruktionsholz auf jeden Fall achten?
Wenn Sie einen Baumarkt besuchen, finden Sie grundsätzlich eine Unordnung vor, denn die Kunden vor Ihnen haben schon die Fehlschnitte aussortiert und meistens da liegen lassen, wo er ihnen entnervt aus den Händen gefallen ist. Das verbleibende Holz ist nicht sonderlich besser. Es ist halt Aktionsware vom Billiganbieter, das wie schon angemerkt in mäßiger Beschaffenheit bei Ihrer fertigen Arbeit endet. Die größten Qualitätsmängel bestehen in Drehwüchsigkeit, Bläue durch kontaminierte Feuchte sowie Absplitterungen. Besonders Drehwuchs macht dieses Holz untauglich, denn derartige Kanthölzer sind krumm und in sich verdreht. Zusätzlich stehen Ihnen meist nicht mehr als 2 Zuschnittlängen zur Auswahl, wodurch sich Ihre Fehlschnitte vergrößert und der Einspareffekt ist schließlich weg. Bei einem unserer Holzfachhändler finden Sie genau vom Drehwuchs freies Konstruktionsholz vor. Das Holz wurde dabei trocken und ohne aufkommende Blaufäule verwahrt. Ferner bieten wir Ihnen zahllose etliche Schnittlängen an, weshalb sich Ihr Verschnitt gravierend reduziert. Wählen Sie Ihre Konstruktionshölzer aus unserem Angebot, denn lediglich Markenqualität sichert Ihnen ein optimales Ergebnis Ihres fertigen Bauteils.


Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Terrassenholz oder Carport in Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Mainz ist der Sitz der Johannes Gutenberg-Universität, des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie etlicher Rundfunk- und Fernsehanstalten, wie der Südwestrundfunk oder das ZDF. Mainz ist eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die Bewohnerzahl von Mainz liegt gegenwärtig bei rd. 200.000 Einwohnern und steigt seit einigen Jahren stetig. Viele Studierende bleiben i.d.R. auch nach Abschluss des Studiums in Mainz und finden Beschäftigung u.a. im Medienbereich.

Die Folgenden Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Mainz rechtsseitig vom Rhein: Wiesbaden, Mainz-Kostheim, Mainz-Kastel, Mainz Amöneburg als auch die ehemaligen Mainzer Stadtteile Gustavsburg und Ginsheim, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden (Kreis Groß-Gerau). Linksrheinisch sind das die zum Kreis Mainz-Bingen zu rechnenden Gemeinden: Harxheim, Gau-Bischofsheim, Nieder-Olm, Zornheim, Bodenheim, Ober-Olm, Heidesheim am Rhein, Wackernheim, Essenheim, Budenheim und Klein-Winternheim. Das Stadtgebiet von Mainz ist in fünfzehn Ortsbezirke und Vororte aufgeteilt. Diese Bezirke sind: Neustadt, Altstadt, Oberstadt, Bretzenheim, Mombach, Drais, Ebersheim, Finthen, Marienborn, Lerchenberg, Hechtsheim, Hartenberg-Münchfeld, Weisenau, Gonsenheim sowie Laubenheim.

Passende Grundstücke für unsere Produkte in Mainz

In den vergangenen Jahrzehnten wurden in Mainz zum Beispiel durch den Abtransport der US-Kaserne große innerstädtische Konventionsflächen frei, die ehemals mit Militärgebäuden bestückt waren. Ein großes Neubauviertel zwischen Mombach und Gonsenheim wurde unter der Bezeichnung "Gonsbachterrassen" mittlerweile fast vollständig bebaut. Davor wurde gleichfalls das Baugebiet "Krongarten", das genauso in Gonsenheim zu finden ist ergiebig mit Wohngebäuden und Einkaufsmöglichkeiten bebaut. Weitere Wohnviertel sind, um nur die größten zu nennen: Groß-Winternheim, "An den Obstgärten" in Mainz-Finthen), Mainz-Marienborn, Hartenberg/Münchfeld und "Am Großberg" in Mainz-Weisenau.

Vor allem in den kleineren Orten um Mainz herum gibt es zumeist etliche Einzelhäuser, Doppelhausbebauung und Reihenhäuser mit kleinen und großen Gartenanlagen. Hier sind die Bereiche, wo Sie bestimmt viele SCHEERER-Angebote wie Gartenzäune, Sichtschutzelemente, Carports und Riffelbohlen bewundern dürfen.

Diese Themen könnten für Sie ebenfalls von Interesse sein:
Konstruktionshölzer Mainz

gartenbruecke-douglasie-2

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

muelltonnenbox-klappbehaelter

Mülltonnenbox mit Klappenhalter

hochbeet-douglasie

Rückenschonendes Hochbeet aus Douglasie, naturbelassen

komposter

Kompostsilo: schnell aufgebaut dank einfachem Stecksystem

pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert

Pflanzkasten Nordmark Kiefer, RAL kesseldruckimprägniert

hochbeet-stecksystem

Hochbeet im Stecksystem, natürlich dauerhafte Douglasie

palisaden-ral-guetezeichen

Auf Palisaden mit RAL-Gütezeichen gewährt SCHEERER 10 Jahre Garantie

gartenbruecke-douglasie

Gartenbrücke als Grundbausatz oder Sonderanfertigung

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien gelten als eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der britische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Die Gattung umfasst 7 Arten von Douglasien im Westen von Nordamerika, in Japan und in China. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenfalls in Europa heimisch. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, langlebig mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jungen Bäumen glatt und wird mit der Zeit rötlich-braun und dicker. Die Äste hängen für gewöhnlich. Die nadelförmigen Blätter sind wechselständig und separat am Zweig angeordnet. Die Nadeln besitzen im Querschnitt 2 Harzgänge. Sie überdauern i.d.R. 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind überall auf der Welt die meistverwendeten Baumsorten der Forstwirtschaft. Kiefern riechen sehr speziell. Das Holz der Kiefern ist sehr oft harzreich und leicht. Die Kiefer wird im Außenbereich für Zäune, Carports, Türen, Tore, sowie Pergolen, Sichtschutz, Spielgeräte und Gartenelemente eingesetzt.

Kiefern werden zudem zur Pech- und Harzgewinnung eingesetzt. Die Samen einzelner Kiefernarten sind so dimensioniert, dass diese als Nahrungsmittel dienen (Pinienkerne). Die Kiefer hat ab und zu grünes Holz.



Bauholz

Bauholz ist Holz, das als Baustoff zur Errichtung von Häusern und ähnlichen Bauwerken zum Einsatz kommt. Je nach Verarbeitungsgrad und Form wird zwischen verschiedenen Bauholzprodukten unterschieden. In Deutschland sind nur einige Holzarten zur Verwendung für tragende Zwecke gestattet (nach DIN 1052):
- Nadelhölzer: Fichte, Douglasie, Kiefer, Tanne, Southern Pine, Lärche sowie Yellow Cedar.
- Laubholz: Buche, Eiche, Keruing, Bongossi, Afzelia, Teak, Merbau und Greenheart.

Je nachdem, welche Holzart genutzt wird, verzeichnet das Bauholz unterschiedliche Eigenschaften, insbesondere was Tragfähigkeit und natürliche Haltbarkeit anbelangt.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Schiebetor Bremerhaven    Palisadenzaun Rotenburg    Steckzaun Würzburg    Holz im Garten Rotenburg    Staketenzaun Kassel    Profilbretter Essen    Rosenbogen Flensburg    Nordik-Zaun    Lattenzaun Wiesbaden    Koppelzaun Lüdenscheid    Sichtschutz Flensburg    Fertigzäune Mannheim    Profilbretter Gifhorn    Steckzaun Düsseldorf    Zaunhersteller Kassel    Kesseldruckimprägnierung in Grau Rotenburg    Zaunhersteller Wittingen    Lärmschutzzaun Mannheim    Gartenzaun Gifhorn    Altmarkzaun Neumünster    Palisaden Gelsenkirchen    Fertigzäune Bremerhaven    Kesseldruck Imprägnierung Oldenburg    Standard-Zäune Tübingen    Profilbretter Hamburg    Fertigzaun Tübingen    Holzzaun Berlin    Bohlenzaun Stuttgart    Steckzaun Bremerhaven    Konstruktionshölzer Lüneburg    Nordik-Zaun Neumünster    Zäune Rotenburg    Konstruktionshölzer Kassel    Staketzaun Köln    Staketzaun Darmstadt    Schiebetor Aachen    Staketenzaun Leipzig    Zaunhersteller Bremen    Staketenzaun Aachen    Sichtschutzelemente Frankfurt    Sichtschutzelemente Stuttgart    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Sichtschutzzaun Magdeburg    Fertigzaun Köln    Friesenzaun Lübeck    Zaunanlage Potsdam