Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Leimholz in Stuttgart

Auch im Umland von Stuttgart erhält man die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Sie nach Leimholz gesucht haben, geben wir Ihnen an dieser Stelle gerne alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konstruktion und der Installation eines Fertigzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Staketenzaun oder Jägerzaun. Für jede Zaun-Variante erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Stuttgart

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Stuttgart mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Stuttgart befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Vaihingen, Tübingen, Plochingen, Pforzheim, Hockenheim und Eislingen:

Schäfer HolzLand GmbH
Industriestr. 3
71720 Oberstenfeld
Tel: 07062-947030
www.holzland-schaefer.de
info@holzland-schaefer.de

Konz Baustoffe GmbH & Co.KG
Schüttelgrabenring 14
71332 Waiblingen
Tel: 07151-149121
www.konz-baustoffe.de
info@konz-baustoffe.de

Gebr. Schweizerhof GmbH & Co. KG
Rieterstr. 63-69
71665 Vaihingen a. d. Enz
Tel: 07042-9729-0
www.holzland.de
f.schweizerhof@holzlandinfo.de

HolzLand Tübingen
Handwerkerpark 17
72070 Tübingen
Tel: 07071-407720
www.holzland-tuebingen.de
info@holzland-tuebingen.de

Hermann Metzger GmbH & Co.
Franz-Öchsle. Str. 8
73207 Plochingen
Tel: 07153-83300
www.holzland-metzger.de
h.metzger@holzland-metzger.de

HolzLand Filderstadt GmbH
Reichenbachstr. 8
70794 Filderstadt-Plattenhardt
Tel: 07157-8824-0
www.holzland-filderstadt.de
mail@holzland.com

HolzLand Neckarmühlbach
Heinsheimer Str. 3
74855 Haßmersheim-Neckarmühlbach
Tel: 06266-9206-0
www.holzcenter.de
info@holzcenter.de

HolzLand Woll
Im Hinteren Zeil 3-5
75179 Pforzheim
Tel: 07231-441122
www.holzland-woll.de
holzland.woll@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports empirisch betrachtet
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Stuttgart zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Grundstückseingrenzung und Sichtschutz. Das hat sicher seinen Ursprung darin, dass es in Stuttgart zahlreiche Neubausiedlungen gibt. Zäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Stuttgart äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Leimholz bzw. Brettschichtholz: Eigenschaften und Vorzüge

LeimholzAls Brettschichtholz und Leimholz definiert man aus wenigstens 3 Holzschichten und in der gleichen Faserrichtung verleimte Hölzer. Die Lagen sind mit einer speziellen Leimbindung miteinander verklebt. Leimholz wird meistens im Ingenieurholzbau, also für eine hohe statische Belastung, verwendet. Binder aus Brettschichtholz werden als Brettschichtbinder oder Leimbinder betitelt. Brettschichtholz wird abgekürzt auch BSH oder BS-Holz genannt. Leimholz wird manchmal auch Leimbalken genannt.

Für die Fertigung von Leimholz bzw. Brettschichtholz wird massives Holz genutzt. Oftmals wird ein Brettschichtholz und Leimholz lediglich aus einer Holzart gefertigt. Hierfür werden sehr oft Lärchen-, Kiefer-, Fichten- oder Douglasienhölzer eingesetzt.

» Unsere Liste der Holzfachmärkte.

Durch Brettschichtholz reduziert Rissbildung beim Carportbau

Weil Leimholz bzw. Brettschichtholz aus getrocknetem Holz hergestellt wird und viellagig aufgebaut ist, existiert Rissbildung in beträchtlich geringerem Umfang als bei Massivholz. Massivholz oder auch Vollholz besteht lediglich aus einem einzigen Stück Holz und kann dadurch schneller zur Bildung von Rissen neigen. Daher eignet sich zum Beispiel Brettschichtholz erstklassig beim Carportbau für die tragenden Elemente, wo eine Rissbildung schädlich wäre. SCHEERER nutzt für lackierte Carports bei Auflagen, Holmen und Pfosten durchweg Leimholz ein.

Höhere Belastbarkeit - selbst im Brandfall

Da die Robustheit von Holz im Vergleich zu Stahl nicht von der Temperatur abhängt und das Holz im Brandfall langsam von außen her brennt, kann die Belastbarkeit vielleicht länger bestehen bleiben als z.B. bei Stahl. Leimholz wird aus vorsortierten und von Fehlstellen befreiten Hölzern hergestellt. Aus diesem Grund wird man Tragfähigkeiten erreichen, die mit Massivholz oder auch Vollholz des identischen Durchmessers nicht denkbar sind.


Sichtschutzelemente, Carport, Terrassenholz oder Gartenzäune bekommen Sie beim Fachhandel in Stuttgart

Die Stadt Stuttgart befindet sich im Neckartal, in der Mitte Baden-Württembergs. Die Ansiedlung der Gegend kann man bis auf die Römer rekonstruieren. Zum ersten Mal urkundlich dokumentiert wurde der Ort Stuttgart 950 als Gestüt "Stuotgarten". Die geschichtliche Entstehung der Großstadt Stuttgart ist ab dem 12. Jh. nachvollziehbar. Im 13. Jh. wurde die Gemeinde Stuttgart von den Markgrafen von Baden zur Stadt erhoben. Im 14. Jahrhundert gehörte Stuttgart zur Grafschaft Württemberg. Ab 1495 war Stuttgart Residenz- und Hauptstadt des Herzogtums Württemberg und war ab 1803 Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Württemberg. Kurze Zeit später wurde Stuttgart 1806 Residenz- und Hauptstadt des Königreichs Württemberg.

Stuttgart wurde in seiner langen Vergangenheit stark umkämpft. Großbrände, Hunger, Seuchen, Truppenbesetzungen, Missernten und starke Zerstörungen im letzten Weltkrieg zwangen die Menschen Stuttgarts immer wieder neu anzufangen. Trotz allem oder gerade deswegen ist Stuttgart heute eine lebendige Symbiose aus Historie und Moderne. Belege des baulustigen Herzogs Carl Eugen wie das "Alte Schloss", (gegenwärtig Herberge des kulturhistorischen Museums in Baden Württemberg), das "Neue Schloss", (gegenwärtig Sitz der Landesverwaltung Baden-Württembergs) und das "Schloss Hohenheim", (dieser Tage Heimat der Universität Hohenheim), sind lediglich einige Beispiele lebendiger Historie. Berühmte Söhne der Stadt wie der Philosoph Georg Friedrich Wilhelm Hegel, die Dichter Gustav Schwab und Wilhelm Hauff belegen die aktuell zentrale kulturelle Stellung Stuttgarts als bedeutendes Zentrum der Literatur Deutschlands. Stuttgart ist eng mit dem Automobil verbunden. Mercedes-Benz und Porsche haben an dieser Stelle noch gegenwärtig ihre Hauptsitze. In diesen Tagen ist Stuttgart ein wichtiges Technologie- und Wirtschaftzentrum der Region und Heimat von um und bei 575.000 Einwohnern. Durch seine geografische Position, Historie und lange Weinbautradition ist Stuttgart insbesondere Attraktion für zahllose Reisende.
Die Region Stuttgart verfügt über mit dem Stadtgebiet und ihren fünf Landkreisen insgesamt über 2,7 Millionen Anwohner. Die besonders gute ökonomische Situation und die hohe Lebensqualität machen Stuttgart zu einem hervorragenden Lebensmittelpunkt.

Viele schöne Gärten in Stuttgart

Gegen den sonst üblichen Trend, erhöht sich die Zahl der Einwohner Stuttgarts kontinuiertlich. Weil die Stadt Stuttgart noch weiter zulegen möchte, hat man nicht wenige zusätzliche Neubaugebiete für die Bebauung vorgesehen. Von etlichen Einfamilienhauseigentümern im Umkreis von Stuttgart werden aktuell vermehrt Carports, Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Terrassenholz in optimaler Qualität aus dem Hause SCHEERER nachgefragt.

Diese Themenseiten dürften auch für Sie hilfreich sein:
Leimholz Stuttgart


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Holzzäune Osnabrück    Steckzaun Ludwigshafen    Holzzaun Neumünster    Sichtschutzelemente Uelzen    Lärmschutzzaun Wolfsburg    Koppelzaun Mönchengladbach    Kesseldruckimprägnierung Mönchengladbach    Palisadenzaun Flensburg    Zäune Landshut    Koppelzaun Rotenburg    Lärmschutzzaun Mannheim    Holzzaun Rotenburg    Holzzaun Stuttgart    Zaunbeschläge Neumünster    Kreuzzaun Potsdam    Jägerzaun Mönchengladbach    Zäune Mönchengladbach    Sichtschutzzaun Landshut    Jägerzaun Dortmund    Nut-und-Federbretter Bielefeld    Zaun-Klassiker Frankfurt    Sichtschutzelemente Augsburg    Staketzaun Trier    Sichtschutz Gifhorn    Standard-Zäune Wuppertal    Staketenzaun Stuttgart    Jägerzaun Uelzen    Gartenbrücke Wuppertal    Standard-Zäune Landshut    Holz im Garten Essen    Konstruktionshölzer Bielefeld    Bohlenzaun Frankfurt    Kreuzzaun Freiburg    Gartenzaun Leipzig    Sichtschutzelemente Heilbronn    Sichtschutz Gelsenkirchen    Rosenbogen Erfurt    Zaunbau Hamburg    Pergola Duisburg    Nordik-Zaun Osnabrück    Friesenzaun Hof    Gartenholz Hof    Lärmschutzzaun Rotenburg    Friesenzaun Neumünster    Zaun Göttingen    Fertigzäune Bremerhaven