Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Palisaden in Wolfsburg

Ohne Zweifel erhalten Sie auch im Umland von Wolfsburg die enorme Sichtschutzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Palisaden Ihr Thema ist, erhalten Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Altmark-, Nordik- und Friesenzaun. Für jede Zaun-Variante bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Wolfsburg

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Wolfsburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Wolfsburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Gifhorn, Adenbüttel, Isenbüttel und Helmstedt:

Holz-Wiemann
Hinterm Hagen 22
38442 Wolfsburg-Fallersleben
Tel: 05362/5600
www.holz-wiemann.de
info@holz-wiemann.de

Karl-Heinz Steib GmbH & Co.KG
Bockhorst 1
38442 Wolfsburg-Ehmen
Tel: 05362/9654-0
www.steib-holz.de
verkauf@steib-holz.de

H.H.Kausche Holzfachmarkt & Zimmerei
Wolfsburger Landstr. 11-15
38442 Wolfsburg-Fallersleben
Tel: 05362/3088
www.holz-kausche.de
mail@holz-kausche.de

raiwa eG
An der Meine 10
38448 Wolfsburg-Vorsfelde
Tel: 05363/73066
www.bahrs-garten.de
info@bahrs-garten.de

Max Müller
Sägemühlenweg 9
38458 Velpke
Telefon: 05364-4097
Fax: 05364-966425
www.max-mueller-velpke.de
saegewerk@max-mueller-velpke.de

Baubedarf Lehrmann
Eyßelheideweg 8
38518 Gifhorn
Tel: 05371/98320

D+H Müller GmbH
Hamburger Str. 106
38518 Gifhorn-Gamsen
Tel: 05371/7017
www.d-h-gmbh.de
info@d-h-gmbh.de

Welkerling
Auf der Heide 14
38528 Adenbüttel
Tel: 05304/2649

Zacharias GmbH
Schulstr. 24
38550 Isenbüttel
Tel: 05374/5005+1298
www.zacharias-holz.de
holzotto@t-online.de

Hagebaumarkt Lehrmann
Magdeburger Berg 3
38350 Helmstedt
Tel: 05351-557481


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Wolfsburg zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Wolfsburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Pergolas, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Wolfsburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Palisaden bringen Ihren Garten in Form

PalisadenMit einer Palisade aus Holz werden Sie Ihre Grünanlage nach Ihren persönlichen Plänen gestalten. Egal ob funktional oder reizvoll gestaltet: Ihrer Phantasie sind bei der Vielzahl an Ausführungen fast kein Limit gesetzt. Palisaden können aus halbrunden oder runden Holzlatten sein. Und Sie sind naturnah, weil speziell die Verknüpfung von natürlichem Holz mit reichhaltiger Bepflanzung schafft im Gartenbereich eine optische Ausgewogenheit, die direkt sichtbar wird. Die gleichförmig rund gefrästen und RAL kesseldruckimprägnierten Palisaden aus hiesigem Fichten- und Kiefernholz dienen optimal der Umrandung von unterschiedlichen breiten Gartenzonen. Besonders passend sind Palisaden zum Befestigen von kleinen Hängen, zum Angleichen von unterschiedlich hohem Gelände oder zum Umgeben von vereinzelten Gartenteilen.

Palisadenholz in qualitätsgeprüfter RAL Imprägnierung

Palisadenhölzer mit dem RAL-Gütezeichen erfüllen die Güte- und Prüfbestimmungen des deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung. Dass darauf Verlass ist, demonstriert SCHEERER mit Garantiezeiten von minimal 10 Jahren. Auf diesen Qualitätsnachweis sollte besonders geachtet werden. Nähere Erklärungen hierzu erhalten Sie unter:
http://www.holzfragen.de
http://www.holz-schuetzen.de
http://www.mit-sicherheit-haltbar.de
http://www.ral.de

Unsere Empfehlung: Ein Palisadenzaun sollte beispielsweise nie mit Lasur oder Farbe angestrichen werden, da sich dann Wasser unterhalb der Oberfläche aufstaut und es zum Fäulnisbefall kommen kann. Holz sollte möglichst "atmen" können. Mehr zur Produktlinie Palisaden von SCHEERER.

Palisaden von SCHEERER sind Gartenklassiker mit jahrhundertelanger Historie

Schon die Römer nutzten Palisaden zum Schutz von Dörfern und zur Befestigung.In der heutigen Zeit sind sie ein optimales Gestaltungselement zur Strukturierung des eigenen oder einiger Zonen des Gartens. Palisaden haben zudem einen praktischen Nutzen. So können sie beispielsweise zur Befestigung eines Blumenbeetes eingesetzt werden oder um unterschiedliche Höhen im Boden zu gliedern beziehungsweise auszugleichen.

Seit den 1970er Jahren werden Palisaden im Gartenbau eingesetzt. Sie sind pefekt u.a. zur Begrenzung von Grünflächen, Gehwegen oder Blumen- und Gemüsebeeten, Strukturieren von Hochbeeten, zum Kaschieren unschöner Areale sowie zur Hangbefestigung. Palisaden aus Holz lassen sich kurvebförmig, in Halbkreisen und beliebigen anderen geometrischen Formen sowie in vielfältigen Abmessungen und Höhen aufbauen. In Gärten mit Hanglage kommen die Vorteile von Holzpalisaden besonders zum Tragen, da sie hier das Risiko von Bodenerosion verringern oder sogar eliminieren und die Schrägung des Hanges, z.B. durch das Anlegen einer bepflanzbaren Terrasse reduzieren können. Ein wesentlicher Pluspunkt gegenüber Granit- oder Steinpalisaden sind die deutlich günstigeren Kosten. Man sollte aber beim Kauf auf qualitativ besonders gute Bauteile vom Holzfachmarkt achten. Nur qualitativ hervorragende Palisadenhölzer sind für den Einsatz im Garten tauglich. Da sie unmittelbar in die Erde eingesetzt werden, sollte auf das vom Bundesverbraucherschutzministerium empfohlene RAL Gütezeichen geschaut werden. Die Nutzer dieses Qualtätssiegels unterziehen sich in regelmäßigen Abständen unabhängigen Prüfungen, um die besonderen Gütekriterien stets zu gewährleisten. Denn ausschließlich bei entsprechend besonderer Qualität kann eine Haltbarkeit von 8, unter Umständen sogar von bis 10 Jahren versprochen werden. Im Handel werden hervorragende kesseldruckimprägnierte heimische Holzarten wie Kiefer, Fichte und Douglasie mit dem genannten Gütesiegel verkauft. Hölzer ohne entsprechende Gütesiegel sollten aus gutem Grund nicht erworben werden.

Um eine hohe Haltbarkeit von Palisadenhölzern zu gewährleisten, ist ein professioneller Einbau Grundbedingung. Holzpalisaden sollten nicht unmittelbar mit einem Hammer in den Boden geschlagen werden. Die einzelnen Bohlen könnte sich spalten oder völlig reißen. Ferner sollten die Pfähle so eng wie möglich aneinander gesetzt werden, damit sich keine Nässe daziwischen sammeln kann.


Terrassenholz, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Carport bekommen Sie beim Fachhandel in Wolfsburg

Wolfsburg ist eine kreisfreie große Stadt und nach Osnabrück, Hannover, Braunschweig, Göttingen und Oldenburg die sechstgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Wolfsburg bildet mit den Städten Braunschweig und Salzgitter eines der neun Oberzentren Niedersachsens und ist Bestandteil der Metropolregion Hannover-Wolfsburg-Göttingen-Braunschweig. Benachbarte größere Städte sind Braunschweig, zirka 26 Kilometer südwestlich, Magdeburg, um und bei 64 Kilometer südöstlich und Hannover, etwas mehr als 74 km westlich.

Wolfsburg ist weltweit bekannt als Hauptsitz der Volkswagen AG und war in der ersten Hälfte des 20. Jh. eine der wenigen neu errichteten Städte in Deutschland. 1972 überschritt die Einwohnerzahl die Grenze von 100.000, wodurch Wolfsburg zur bedeutende Großstadt wurde. Von der Gründung war sie bekannt unter dem Namen Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben und war als Wohnort für die Arbeiter der Volkswagen AG entworfen, das den KdF-Wagen (VW Käfer) herstellen sollte. Wolfsburg liegt am Südrand des Aller-Urstromtals am Mittellandkanal. Das Stadtgebiet greift südlich auf die Hochfläche des Ostbraunschweigischen Flachlandes, nördlich auf den Vorsfelder Werder, im Westen auf das Feuchtgebiet Barnbruch und östlich auf den Naturpark Drömling über. Wolfsburg ist eine junge, moderne und dynamische Stadt. Die Stadt bietet zahlreiche Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten. Die Autostadt, das Theater, das Phaeno, der Allerpark und das Kunstmuseum sind Highlights und sorgen sowohl bei Bewohnern als auch bei Besuchern der Stadt für ein abwechslungsreiches Leben. Es besteht ein sehr gut entwickeltes soziales Netz, überwiegend im Bereich der Kinderbetreuung. Wolfsburg ist eine familien- und kinderorientierte Stadt.

Hier wohnt man in Wolfsburg

Von etlichen Häuserbesitzern in und um Wolfsburg werden in letzter Zeit vermehrt Zäune, Carports, Gartenholz und Sichtschutzelemente in optimaler Qualität erworben. Zu den städtischen Baugebieten gehören "Dingelberg" (Ortsteil Hattorf), "Kerksiek" (Orsteile Ehmen/Mörse), "Am Spiebusch" (Ortsteil Nordsteimke) und Heidkamp (Ortsteil Brackstedt). Zu den privaten neuen Wohnvierteln zählt man Vor den Rothen II (Heiligendorf), Zum Plümer (Velstove), Südlicher Bäckermorgen (Neindorf), Sommerfeld (Wendschott), Über dem Wechsel VI (Vorsfelde), Mitjätgensanger (Wendschott).

Diese Themenseiten könnten für Sie ebenfalls weiterführend sein:
Palisaden Wolfsburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien gelten als eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm bezeichneten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Expedition mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im westlichen Nordamerika, in China und in Japan. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, dauerhaft mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Baumrinde ist bei jungen Exemplaren glatt und wird mit der Zeit rötlich-braun und dick. Die Äste hängen oftmals. Die Blätter in Nadelform sind wechselständig und vereinzelt am Zweig angeordnet. Die Nadeln zeigen im Querschnitt 2 Harzgänge. Sie leben sehr oft 6-8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die bedeutendsten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern duften sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist zumeist leicht und harzreich. Die Kiefer wird draußen für Carports, Zäune, Tore, Türen, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Kiefern werden zusätzlich zur Pech- und Harzgewinnung verwendet. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so gewätig, dass diese als Nahrungsmittel genutzt werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat hin und wieder grünes Holz.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch abbaubar, ist dadurchdeswegen aber auch anfällig gegenüber biotischen Schädlingen. Es kann also zum Beispiel von Pilzen, Insekten oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz permanent zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von in etwa 20 Prozent Holz angreifen. Widerstandfähige Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast komplett durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht ausreicht (beispielsweise bei unmittelbar bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachkundiger chemischer Holzschutz angeraten und für tragende Element nach DIN 68 800 zwingend.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Schiebetor Osnabrück    Sichtschutzzäune Kassel    Friesenzaun Erfurt    Zaun Braunschweig    Fertigzäune Lübeck    Gartenbrücke Wittingen    Sichtschutzzaun Augsburg    Zaunbau Freiburg    Pergola Lüdenscheid    Palisaden Aschaffenburg    Fertigzaun Stuttgart    Zaunhersteller Lübeck    Standard-Zäune Frankfurt    Sichtschutzzäune Landshut    Gartenbrücke Neumünster    Sichtschutz Trier    Sichtschutz Berlin    Sichtschutzzäune Berlin    Kreuzzaun Trier    Holzterrassen Chemnitz    Kesseldruckimprägnierung in Grau Duisburg    Fertigzaun Uelzen    Gartenbrücke Kassel    Friesenzaun Rotenburg    Lattenzaun Stuttgart    Jägerzaun Magdeburg    Bohlenzaun Köln    Kesseldruckimprägnierung in Grau Mönchengladbach    Schiebetor Bremerhaven    Palisaden Augsburg    Zaunbau Bonn    Rosenbogen Ludwigshafen    Lärmschutzzaun Bremerhaven    Leimholz Stuttgart    Kesseldruckimprägnierung in Grau Wolfsburg    Gartenbrücke Heilbronn    Holzzaun Bremerhaven    Friesenzaun Hannover    Steckzaun Karlsruhe    Jägerzaun Mannheim    Gartenzäune Berlin    Leimholz Koblenz    Jägerzaun Hamburg    Jägerzaun Gifhorn    Holzzäune Dortmund    Altmarkzaun München