Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrasse aus Douglasie, maximale Haltbarkeit durch zusätzliche Kesseldruckimprägnierung Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Gifhorn

Wenn Sie sich für Holzterrassen interessieren, geben wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konzeption und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Serien Jägerzaun, Friesenzaun und Rundholzzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version findet man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Terrassenhölzer


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl der passenden Gartenelemente? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Themen Zaunsysteme, Sichtschutz, Terrassen, Pergolen und Gartenelemente. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Gartenholzhersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihr neuer Sichtschutzzaun oder Ihr neues Carport entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Zaun-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Gartenelementen aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Holzterrassen vom Spezialisten: Für den besten Blick in Ihren Garten

HolzterrassenExperten wissen: Es finden sich viele umfangreiche Gründe sich für Holzterrassen zu entscheiden! Für eine Holzterrasse spricht vor allem die reizvolle Ausstrahlung. Holzterrassen sehen elegant aus und schaffen eine einzigartige Lebensqualität. Holzterrassen glänzen ferner durch eine hohe Funktionalität: Sie wird sich an heißen Sonnentagen relativ wenig aufheizen und an kälteren Tagen nicht unangenehm kalt werden.

Überzeugen Sie diese Vorteile? Sie erhalten alle Informationen auf unserer Website oder beim Holzfachhandel von SCHEERER über die besonders vielen Gestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine Holzterrasse bieten.

Ergänzende Anmerkungen zum Produkt Terrassenhölzer
Hier finden Sie einen unserer Handelspartner

Im Vergleich: Heimisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff WPC

Wer eine Holzterrasse selbst aufbauen möchte, hat bei der Materialwahl zunächst die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse bestehen - aus Kunststoff oder doch besser aus dem natürlichen Rohstoff Holz?
Einfacher ist die Installation einer Holzterrasse. Im Gegensatz zur Verwendung von Kunststoff benutzt man keine kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen benötigen eine Stich- oder Kreissäge, Schraubendreher sowie einige wenige Hilfsmittel, die eigentlich jeder Gelegenheitshandwerker besitzt. Darüber hinaus spricht für einen Holzboden die natürliche Optik. Holzterrassen sehen hochwertig aus und bewirken mit ihrer über Jahre gewachsenen Struktur eine einzigaartig natürliche Gartenatmosphäre. Kunststoffuntergründe wirken dagegen nicht so natürlich und wirken eher kalt.

SCHEERER Befestigungssysteme für Terrassendielen

Um eine Terrassenoberfläche ohne sichtbar störende Schraubenknöpfe zu erzielen, offeriert SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie leicht und effektiv die Terrassendielen unsichtbar fixieren können.

Vorzüge:
  • visuell "saubere" Oberfläche, ohne unschöne Schrauben
  • Keine unschöne Rissbildung durch das Aufspalten durch die Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr wegen herausstehender Schrauben.
Holzterrassen

Die Bodenbefestigungen werden unterhalb des Brettes mit drei Schrauben angebracht. Die mittlere Schraube wird stark angezogen und fixiert den Halter am Holzbrett. Die äußeren Schrauben werden mittig in den Langlöchern nur ein wenig angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Vorzüge:
  • kompaktes, aber zuverlässiges System
  • dauerhaft
  • konstruktiver Witterungsschutz, die Dielen befinden sich nicht mehr direkt auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • 3-Punkt Schraubsystem, dadurch kann das Holz in der Breite arbeiten
  • inklusive Schrauben im Set zu erwerben
Die Diele wird unter die davor befindliche geschoben und befestigt. Die Bodenhalter kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Am Anfang und am Ende der Holzterrasse wird die Lasche des Halters umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion angeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch wegschneiden und die erste und letzte Diele sichtbar von oben festschrauben.


SCHEERER Montagetipps

Einbauratschläge für Terrassendielen
  • Achten Sie darauf, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Diele und Unterkonstruktion Zustande kommt, um Stauwasser zu verhindern. Wir empfehlen grundsätzlich Distanzbänder oder Abstandshalter, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu nutzen.
  • Verhindern Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Kies als Untergrund. Für ausreichende Hinterlüftung der gesamten Konstruktion sollte auch gesorgt werden.
  • Leichtes Gefälle von ungefähr 1-2 Prozent im Verlauf der Nutung garantiert, dass Regen ablaufen kann.
  • Terrassendielenabstand je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Nehmen Sie je Brett und Auflage zumindest zwei Edelstahlschrauben. Die Verschraubung erfolgt in etwas 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Planzengefäße oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine nachträgliche Holzbehandlung durch wasserabweisende Öle verringert die unerwünschten Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur nötigen Säuberung können normale Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) verwendet werden. Bei Hochdruckreinigern grundsätzlich kräftigen Strahldruck unterlassen, weil dies die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Auftreten von Rissen an den Schnittstellen der Terrassendielen kann durch eine Behandlung der Hirnholzflächen mit der Hirnholzversiegelung enorm verhindert werden.
  • Obacht an Mauern und im Sichtbereich von Unterkonstruktionen: Es können Flecken im Zuge von "Ausbluten" von Holzinhaltsstoffen hervortreten.

Typische Eigenschaften von Holzterrassen

Risse, ausdrücklich an den Enden, aber auch in der Fläche können je nach Witterung zu beobachten sein. Geringe Krümmungen und Verdrehen sind nicht auszuschließen. Diese können bei der Installation mittels Zurrgurten, Schraubzwingen und Keilen ausgeglichen werden. Nach ordentlicher Verschraubung verziehen sich die Terrassenbretter nicht weiter. Sichtbare Ungleichmäßigkeiten wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Wasserflecken, Bläue beim Splintholz oder Ahnliches beeinträchtigen nicht die Holzqualität. Durch Wetter und UV-Strahlung bekommt das Holz mit der Zeit eine durchgehend gräuliche Verfärbung. Sollte dieser Effekt nicht gewünscht sein, ist eine regelmäßige Oberflächenbehandlung, z.B. mit Koralan Terrassenöl, erforderlich. Es kann, vor allem in den ersten Wochen, zu Harzaustritten kommen. Diese kann man nach Aushärtung vorsichtig mechanisch entfernen. Holz bleibt ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus europäischer Waldwirtschaft: Kiefern- und Douglasienholz

Da auf der Terrasse verbautes Holz Sonnenstrahlen und permanten Witterungen ausgesetzt ist, sollten Terrassendielen aus speziellem Holz bestehen. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenhölzer und raten zu Bretter aus Douglasie. Dieses ziemlich harte Nadelholz erhalten wir aus ökologischer Forstwirtschaft und verfügt über eine hohe grundsätzliche Langlebigkeit. Das heißt, Douglasie erfordert zur Haltbarmachung nicht nachbehandelt zu werden, solange direkter Bodenkontakt und stauende Nässe verhindert werden. Ein Hinweis: Bei nicht behandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Färbung ein ganz üblicher Ablauf, der überhaupt keinen Einfluss auf die Güte hat. Wem dieser Prozess nicht gefällt, kann die Oberfläche bestenfalls einmal bei der Installation und dann regelmäßig alle paar Jahre ölen.


Terrassendielen aus Douglasie

Perfekte Optik: Douglasie Holzdielen für den Außenbereich

Alle unbehandelten Dielen, die den natürlichen Witterungseinflüssen überlassen werden, färben sich mit der Zeit grau. Das ist bei Douglasie nicht anders. Wer warme Farben bevorzugt, dürfte sich für Dielen aus Douglasie mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Dank der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein kräftiger Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierflüssigkeit erzeugen einen UV-Schutz und beugen dem Vergrauen vor.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie

    Ersatzweise hat sich auch das extra für den Outdoorbereich produzierte resoursa-Systemholz als sinnvoll erwiesen. Ein speziell veredeltes und durch den Auftrag einer geeigneten Holzlasur aus Wachs in der Regel gut zu pflegendes Premium-Kiefernholz. Wir versichern auf dieses Kiefernholz eine Mindestgarantie von fünfzehn Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Das Holzprodukt mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beanspruchung im Freien stellt für das Naturprodukt Holz der dauernde Wechsel von Durchnässung und Trockenperiode durch Niederschlag und Sonne dar. SCHEERER liefert ein Verfahren zum Schutz der Oberfläche, das diese Beinträchtigung speziell für kesseldruckimprägnierte Terrassendielen enorm vermindert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz im ersten Schritt durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief eindringenden, ökologisch bedenkenlosen Holzschutz versehen. In Stufe 2 wird nach der Installation des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm auf Wachsbasis versehen.

    Vorteile auf einen Blick:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Minimale und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: aufgrund geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgewähltes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief einziehende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Vergrößert und erneuert die braune Färbung



    Carports, Spitzdach-Carports, Sichtschutzelemente oder Carport-Zubehör bekommen Sie beim Fachhandel in Gifhorn


    Gifhorn ist die Kreisstadt des gleichnamigen Kreises im Osten des Landes Niedersachsen. Mit über 42.000 Bewohnern bildet Gifhorn eines der Mittelzentren des Landes, geprägt durch die geringe Entfernung zu den Industrie- und Handelszentren Braunschweig und Wolfsburg. Zudem ist Gifhorn Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Die Stadt befindet sich zwischen Hannover, Braunschweig und Wolfsburg, circa 20 Kilometer nördlich von Braunschweig und dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord (A2/A391) und ungefähr 15 km westlich von Wolfsburg. Die Stadt liegt am Kreuzungspunkt der B4 (Nord-Süd Richtung, auch Salz-Straße) und B188 (Ost-West Richtung, auch Korn-Straße) sowie der Bahnlinien Braunschweig-Uelzen und Hannover-Wolfsburg am Rande der Lüneburger Heide. Die Ise mündet im Stadtgebiet in die Aller.

    Die folgenden Gemeinden liegen bei der Stadt Gifhorn: Sassenburg, Wagenhoff, Calberlah, Isenbüttel, Wahrenholz, Ribbesbüttel, Leiferde, Müden (Aller), Ummern und Wesendorf. Die Stadt Gifhorn besteht aus dem Zentrum mit ihrer historischen Altstadt sowie den Ortsteilen Winkel, Kästorf, Gamsen, Wilsche und Neubokel. Gifhorn besitzt zwei Bahnhöfe: den Bahnhof Gifhorn, in dem sich die Hauptverkehrsstrecke von Hannover nach Wolfsburg mit der Bahnstrecke Uelzen-Braunschweig kreuzt, als auch den Bahnhof Gifhorn-Stadt an der zweiten Bahnstrecke.

    Leben in Gifhorn

    Der spezielle Charakter von Gifhorn und die reizvolle Flora am südlichen Rand der Lüneburger Heide tragen wesentlich zur ausgezeichneten Lebensqualität in Gifhorn bei. So lädt die Innenstadt mit dem Schloss, dem historischem Marktplatz und besonders vielen Fachwerkhäusern zum Spaziergang oder zum genussvollen Shoppingbummel ein. Weitläufige Heide- und Waldgebiete in der Nachbarschaft schaffen großartige Bedingungen für Ausflüge und Radtouren. Weitere Pluspunkte - in erster Linie auch für junge Familien - sind die interessanten Neubaugebiete und das große Angebot an Bildungseinrichtungen und Schulen.

    Die in Gifhorn tätigen Vereine liefern viele Möglichkeiten zur abwechslungsreichen Freizeitgestaltung. Zeitgemäße Sportplätze liegen in unmittelbarer Nachbarschaft zu großen Wohngebieten, kurz außerhalb liegen ein Golfplatz, ein Segelflugplatz und mehrere Reitsportbetriebe. Nur gut 10 km im Osten von Gifhorn befindet sich das Erholungsareal am Tankumsee mit Badestrand, Segel- oder Surfmöglichkeiten und einem Heißluftballonstartplatz. Kulturelle Events (Theater, Konzerte, Kleinkunst) finden in der neuen Stadthalle oder im klassischen Rittersaal des Schlosses statt.

    Neubaugebiete in Gifhorn

    Das Baugebiet "Hesegarten" in Gifhorn-Kästorf ist landschaftlich attraktiv gelegen. Es grenzt nördlich an die vorhandene Bebauung des Waldweges, im Osten an die Bebauung Richtung Hauptstraße und südlich an die Straße Hesegarten. Das Neubaugebiet "Zur Laage" in Gamsen liegt sehr günstig gelegen, die City von Gifhorn mit umfanreichen Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig zu erreichen. Sämtliche Schularten liegen ebensop in der Nähe. Gemäß der aktuellen Situation ist die Bebauung in erster Linie mit Ein- und Doppelhäusern vorgesehen, die jeweilige Größe der Baugrundstücke befindet sich zwischen über 600 m² und 900 qm.


    Diese Informationsseiten sollten für Sie auch nützlich sein:
    Holzterrassen Gifhorn

    terrassendielen-douglasie

    Terrassendielen aus Douglasie

    terrassendiele-resoursa

    resoursa Terrasse vor Auftrag der wasserabweisenden Wachslasur

    terrassenhoelzer-kiefer-KDG-grau

    Terrasse aus Kiefer, kesseldruckimprägniert KDG grau

    terrasse-douglasie-kesseldruckimpraegniert

    Terrasse aus Douglasie, dauerhaft kesseldruckimprägniert

    original-scheerer-schnittkantenschutz

    Original SCHEERER Schnittkantenschutz – zur Behandlung von Schnittkanten, Trockenrissen und Bohrstellen

  • Unsere Experten-Empfehlung

    Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Form um und bei 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar in etwa 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher gefunden wurde, war präzise 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von um und bei 4m Durchmesser. Die Douglasie bildet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

    Die Douglasie wächst ziemlich rasch und kann je nach Unterart ein Maximalalter von in etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind etwa 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von knapp 4 bis 10 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



    Kiefern

    Kiefern sind sehr oft auf der Nordhalbkugel unseres Planet anzutreffen. Kiefern wachsen zumeist in kühlfeuchten Klimabereichen. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

    Kiefern werden in der Zwischenzeit überall auf der Welt gepflanzt. Insbesondere in Korea und Japan kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind überall die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden häufig für die effektive Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Baumart. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, hohe Robustheit, leichte Bearbeitung, ideal imprägnierbar.



    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

    Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Holzzäune Lüneburg    Kesseldruck Imprägnierung Bremen    Fertigzäune Lüdenscheid    Konstruktionshölzer Tübingen    Leimholz Gelsenkirchen    Palisadenzaun Potsdam    Holzzaun Potsdam    Gartenzäune Gifhorn    Kesseldruck Imprägnierung Hannover    Rosenbogen Kassel    Fertigzaun Flensburg    Steckzaun Wolfsburg    Holzzäune Frankfurt    Lattenzaun Gelsenkirchen    Kesseldruck Imprägnierung Gifhorn    Pergola Gifhorn    Zaunbau Heilbronn    Sichtschutz Lübeck    Sichtschutz Magdeburg    Friesenzaun Dortmund    Holzterrassen Gelsenkirchen    Friesenzaun Hamburg    Staketzaun Wiesbaden    Gartenholz Aachen    Leimholz Frankfurt    Nordik-Zaun Gelsenkirchen    Bohlenzaun Kassel    Zaun-Klassiker Mönchengladbach    Koppelzaun Berlin    Sichtschutzzäune Uelzen    Staketzaun Bonn    Fertigzäune Potsdam    Nordik-Zaun Karlsruhe    Pergola Wolfsburg    Pergola Hamburg    Koppelzaun Potsdam    Gartenzäune Karlsruhe    Palisaden Hannover    Holzzäune Bonn    Konstruktionshölzer    Steckzaun Kassel    Lärmschutzzaun Darmstadt    Fertigzaun Gifhorn    Nordik-Zaun Uelzen    Gartenholz Neumünster    Lattenzaun Frankfurt