Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Konstruktionshölzer in Essen

Natürlich erhält man auch im Umland von Essen die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Konstruktionshölzer Ihr Thema ist, geben wir Ihnen hier alle von Ihnen gewünschten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und der Installation eines Fertigzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunanlagen Immenhof, Altmark und Staketenzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zudem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Essen

Gartenzäune, Sichtschutzelemente und Carports aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Essen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Essen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Marl, Dorsten-Wulfen und Gladbeck:

HolzLand Kummer
Bornstr. 219-239
44145 Essen
Tel: 0231-567873-0
www.holz-kummer.de
schyns@holz-kummer.de

HolzLand von der Stein
Frillendorfer Str. 148
45036 Essen
Tel: 0201-89802-0
www.holzland-vonderstein.de
info@holzland-vonderstein.de

Bunzel Holzfachmarkt
Zechenstr. 12-14
45772 Marl
Tel: 02365-9678-0
www.bunzel.de
info@bunzel.de

Holz-Hegener
Stollenstr. 7
45966 Gladbeck
Tel: 02043-4008-0
www.holz-hegener.de
info@holz-hegener.de

Theo Brokamp GmbH
Baddenkamp 15
46286 Dorsten-Wulfen
Tel: 02369-8431
www.brokamp-holz.de
brokamp-holz@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Essen mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Essen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Essen eine wichtige Rolle. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Konstruktionshölzer bei SCHEERER erfüllen außergewöhnliche Qualitätsanforderungen

KonstruktionshölzerDer Name Konstruktionshölzer ist ein Sammelbegriff für veredelte Bauschnitthölzer. Sie erfüllen größere Ansprüchen als normale Bauhölzer. Konstruktionshölzer bieten eine offiziell anerkannte Dauerhaftigkeit, wenn es um Holzfeuchtigkeit, Dichte, Einschnitt und Oberflächenmerkmale geht. Man unterscheidet zwischen Gartenholz für den erkennbaren Einsatz und für den nicht deutlichen Einsatz. Die erste Möglichkeit erfüllt im Bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit höhere Qualitätsansprüche. Zudem haben die Vorgaben für Bauholz in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Das Kürzel KVH meint auch Konstruktionsvollhölzer, es ist allerdings ein geschützter Name. definierte qualitative Voraussetzungen, die der DIN 4074 folgen, müssen stattgegeben sein. Trennen sollte man zwischen Konstruktionsvollhölzer und Brettschichthölzern. Diese Holzart - oft auch als Leimholz bekannt - ist ebenfalls ein besonderes Produkt, was allerdings meist bei wichtigen statischen Ansprüchen zum Einsatz kommt. Fragen dazu erklärt Ihnen am optimalsten der Holzfachhandel in Ihrer Nähe.

Unsere Liste der Fachhandelspartner

Die hohe Stabilität von Konstruktionshölzern verschafft eine ausgezeichnete Lebensdauer. Im Vergleich zu anderen Bauholzvarianten zeichnen sich die Konstruktionshölzer durch eine optimal abgestimmte Holzfeuchtigkeit aus. Die Holzfeuchte beträgt meistens fünfzehn Prozent, obwohl bei gewöhnlichem Bauholz höchstens 20 % zulässig sind. Auch die Einschnittart zeichnet Konstruktionshölzer aus. Konstruktionshölzer weisen einen herzgetrennten oder herzfreien Einschnitt auf, was das Erscheinen von Schwindrissen sehr reduziert. Ebenso was die Oberflächenmerkmale anbelangt, haben Konstruktionshölzer (Bauschnitthölzer) einen exzellenten Gebrauchswert. Sie weisen eine große Festigkeit auf, indem schon bei der Bearbeitung die Gefahren von Feuchteeintrag, Rissbildung und Verformung umgangen werden. Dieses exklusiv tragfähige Holz wird in der Regel in größeren Längen geliefert. Es kann mit Keilzinkung verlängert werden. Als Holzarten kommen für die Konstruktionshölzer normalerweise Nadelhölzer wie: Tanne, Kiefer, Fichte, Douglasie zur Auswahl. Vielfältige Einsetzbarkeit verschafft Ihnen viel Spass. Konstruktionshölzer können in etlichen voneinander abweichenden Bauabschnitten eingesetzt werden, vom Dachausbau bis zum Dielenboden und dem Terrassenbau. Das Holz eignet sich sehr gut für die Fertigung einer tragfähigen Unterkonstruktion einer Holzdielen-Terrasse. Mit dem Unterbau können Bodenungleichheiten eliminiert werden sowie eine optimale Unterlüftung der Holzterrasse gewährleistet werden. Überall dort, wo Widerstandsfähigkeit und Stabilität wichtig sind, leistet es sehr gute Dienste. Vor allem bei den Holzkonstruktionen im Freien, wie um und bei bei Carports, Dielenwegen oder Sandkästen, bietet es sich wegen seiner Robustheit an.

Konstruktionshölzer aus Kiefer und Fichte nicht ohne RAL-Gütesiegel

Zum vorbeugenden, beständigen Witterungsschutz werden alle unsere Fichten- und Kiefernhölzer grundsätzlich bei SCHEERER immer in idealtypischer, gütegeprüfter RAL-Qualität kesseldruckimprägniert. Daher versichern wir Ihnen auf jede unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von zehn Jahren. Konstruktionshölzer gehören zu den schlichtesten und preisgünstigsten Arten der Kategorie Bauholz. Sie sind vor allem sägerau, d.h. ungehobelt und ungefast. Des Weiteren stehen sie unbehandelt ohne schon erfolgte Holzschutzmaßnahmen zur Auswahl. Dies hat entscheidende Vorteile, denn manche Holzschutzimprägnierungen eignen sich nicht für die Nutzung im Innern. Das heißt, dass derartiges Konstruktionsholz höchstens im Außenbereich genutzt werden dürfte. Unbehandeltes Bauholz hingegen ist breit verwendbar.

Aber auch hinsichtlich dieser eigentlich einfachen Konstruktionshölzer finden sich gravierende Qualitätsunterschiede. In Discountmärkten entscheidet überwiegend der günstigeste Einstandspreis, um die Gewinmarge möglichst hoch zu halten. Dies ist kaum mehr als mit Billigholz machbar und Qualitätsverlust rächt sich anschließend bei der Be- und Verarbeitung. Es spiegelt sich in unzureichender Qualität des fertigen Bauwerkes wieder, und wer möchte schon, dass seine Mühe in einem schlechten Ergebnis endet. Unser Unternehmen bekommt seine Konstruktionshölzer von Markenproduzenten. Wir sichern unseren Kunden durch gezielten und effizienten Einkauf trotzdem faire Preise bei gleichzeitig hervorragender Beschaffenheit der Bauhölzer.

Für was können Sie Konstruktionshölzer verwenden?
Konstruktionsbauholz kommt vor allem in Unterkonstruktionen zum Einsatz. Dieses Holz eignet sich großartig, um die Unterkonstruktion für Hlzwände sowie für die Konstruktion einer Deckenverkleidung zu bilden. Konstruktionsholz kann man aber auch anders mannigfaltig verwenden. Überall, wo die ungehobelte und ungefaste Oberfläche des Holzes keine Rolle spielt, ist dieses Holz die preiswerteste Variante. Mit dem Kauf von Konstruktionsholz profitieren Sie aber auch von einer weiteren Einsparmöglichkeit: Sie brauchen nicht mehr als eine Sorte Holz, wenn die Basis Ihres geplanten Bauwerkes auf ungehobelter Ware liegt. Hobelware wäre ungleich teurer. Brauchen Sie trotzdem individuelle bearbeitete Hölzer, können Sie Konstruktionshölzer glatt hobeln und fasen, wie Sie dies individuell brauchen. Somit verringern Sie Ihre Fehlschnitte.

Auf was sollten Sie beim Kauf von Konstruktionsholz immer achten?
Wenn Sie einen Baumarkt besuchen, finden Sie immer ein Durcheinander vor, da die Kunden vor Ihnen haben schon den Ausschuss aussortiert und meistens dort liegen lassen, wo er ihnen entnervt aus den Händen gefallen ist. Das restliche Holz ist nicht sonderlich besser. Es ist halt Angebotsware vom Discounter, das wie schon bemerkt in mäßiger Beschaffenheit bei Ihrer fertigen Arbeit endet. Die meisten Qualitätsmängel bestehen in Drehwüchsigkeit, Bläue durch kontaminierte Nässe sowie Absplitterungen. Besonders Drehwuchs macht dieses Holz untauglich, denn solche Kanthölzer sind krumm und in sich verdreht. Des Weiteren stehen Ihnen meist nicht mehr als zwei Schnittlängen zur Auswahl, wodurch sich Ihr Verschnitt vergrößert und der Einspareffekt ist letzlich weg. Bei einem unserer Holzfachmärkte finden Sie auf jeden Fall vom Drehwuchs freies Konstruktionsholz vor. Das Holz wurde zuvor trocken und ohne aufkommende Blaufäule verwahrt. Desweiteren bieten wir Ihnen zahllose verschiedenartige Schnittlängen an, wodurch sich Ihr Verschnitt gravierend verringert. Wählen Sie Ihre Konstruktionshölzer aus unserem Angebot, denn nicht mehr als Markenqualität garantiert Ihnen ein perfektes Ergebnis Ihres fertigen Bauteils.


SCHEERER Carport, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Terrassenholz vom Fachhändler in Essen

Die Großstadt Essen ist eine bekannte Wirtschafts-, Dienstleistungs- und Handelsmetropole unmittelbar im Zentrum des Ruhrgebiets und kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Gegründet anno 799, startet die Blüte von Essen mit dem Anfang des Tagebaus. 1317 wird zum ersten Mal die Gewinnung von Steinkohle aktenkundig dokumentiert. Die Schwerindustrie spielte in Essen schon von jeher eine bedeutende Rolle: Um das Jahr 1620 bedeutete der Start der Waffenfabrikation für Essen den ersten großen ökonomischen Aufschwung. 1757 öffnete das erste Eisenwerk der Region in Essen seine Pforten. Als dann im Jahre 1803 der Tüftler Franz Dinnendahl in Essen die allererste Dampfmaschine baut, legt er das Fundament für den Ausbau der Steinkohleproduktion und schaffte mit diesem Schritt die Wurzel für die Schwerindustrie in der Stadt Essen. 1811 gründete der Unternehmer Friedrich Krupp eine Gussstahlfabrik, die darauf von seinem Sohn Alfred weitergeführt und konsequent zu einem multinational tätigen Industrieunternehmen ausgebaut wurde. Die Massenproduktion von Stahl und Kohle waren die wichtigsten Triebfedern für den wirtschaftlichen Aufschwung von Essen.

In unsern Tagen spielen Kohle und Stahl keine große Rolle mehr für Essen. Der Strukturwandel ging auch an Essen nicht unbemerkt vorbei. Nach wie vor ist Essen eines der bedeutsamsten Zentren der deutschen Wirtschaft. Essen ist inzwischen eine Hochburg des Dienstleistungs-, Handels- und Mediengewerbes. Die kreisfreie Stadt Essen ist die viertgrößte Metropole im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Essen hat seinen ungefähr 570.000 Bewohnern besonders viel zu bieten. Der erste Eindruck wird bestimmt von einer erstaunenswerten Skyline, geprägt von einer großen Anzahl an Konzernzentralen mit ihren repräsentativen Bürotürmen. Dessen ungeachtet gilt Essen als eine naturnahe Stadt. Auswertungen klassifizieren Essen als eine der grünsten Städte der Bundesrepublik Deutschland. Entscheidenden Anteil daran trägt z.B. der weitläufig bekannte Grugapark.

Die Stadt Essen ist definitiv ein angenehmer Wohnort. Essen glänzt durch eine optimale Infrastruktur, ein ruhiges Wohnumfeld als auch ein viel gelobtes, abwechslungsreiches Freizeit- und Sportangebot. Die Architektur von Essen ist modern und ansprechend und es existieren etliche Wohnhäuser mit Gärten. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Essen Terrassenholz, Gartenzäune, Sichtschutzelemente oder Carport benötigen, sind Sie bei SCHEERER in den besten Händen.

Diese Informationen könnten für Sie auch weiterführend sein:
Konstruktionshölzer Essen


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Wenn es um Gartenzaun oder Sichtschutz geht, ist Douglasie eine beliebte Holzart. Auch bei Scheerer finden Sie eine große Auswahl an Zäunen aus diesem Holz.

Das Holz der Douglasie ist vielseitig zu verwenden. Douglasie wird draußen für Tore, Carports, Zäune, Türen, als auch Pergolen, Sichtschutz, Spielgeräte und Gartenelemente verwendet.

Douglasien-Holz, das mit einer Schutzgrundierung vom Hersteller zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weiteres direkt montiert werden. Zudem eignet sich die Douglasie vor allem für Farbbehandlungen (Lackierungen, Lasuren,).



Kiefern

Kiefern sind in aller Regel auf der Nordhalbkugel unseres Planet zuhause. Kiefern findet man meist in kühlfeuchten Klimagebieten. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden in der Zwischenzeit global angebaut. Besonders in Japan und Korea kommt der Kiefer eine spezielle symbolische Bedeutung zu: Sie symbolisieren dort beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind international die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oftmals für die schnelle Wiederaufforstung nach Waldzerstörungen und Waldrodungen genutzt. Im Norden Deutschlands ist die Kiefer die wichtigste Baumgattung. Besondere Merkmale der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, große Robustheit, leicht zu bearbeiten, ausgezeichnet zu imprägnieren.



Holz: Verkernung

Eine sogenannte Verkernung von Holz besteht, wenn die internen Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Robinie, Kiefer, Eiche, Douglasie, Lärche). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil überlegt werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist wirkliches Kernholz.

Sehr viele Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und regelmäßig stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine höhere Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Palisadenzaun Oldenburg    Zaun Hamburg    Gartenzaun Ingolstadt    Rundholzzaun Münster    Holz im Garten Göttingen    Koppelzaun Braunschweig    Schiebetor Kiel    Sichtschutzzäune Oldenburg    Fertigzäune München    Kreuzzaun Flensburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Rotenburg    Fertigzaun Münster    Zaunbau Wiesbaden    Staketzaun Chemnitz    Bohlenzaun Kassel    Rosenbogen Trier    Zaun-Klassiker Münster    Nordik-Zaun Essen    Leimholz Bremen    Gartenholz Gifhorn    Kesseldruckimprägnierung Tübingen    Konstruktionshölzer Husum    Kreuzzaun Landshut    Nordik-Zaun Göttingen    Holzterrassen Stuttgart    Profilbretter Lüdenscheid    Fertigzaun Darmstadt    Gartenbrücke Karlsruhe    Kesseldruckimprägnierung Grau Wittingen    Gartenbrücke Lübeck    Steckzaun Heide    Koppelzaun Lüdenscheid    Lärmschutzzaun Düsseldorf    Sichtschutzzaun Erfurt    Holzzaun Lüneburg    Friesenzaun Bremerhaven    Jägerzaun Wittingen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Stuttgart    Altmarkzaun Heide    Lärmschutzzaun Köln    Palisaden Wuppertal    Rundholzzaun München    Bohlenzaun Hamburg    Gartenzaun Sichtschutzelemente    Holzzäune Essen    Steckzaun Göttingen