Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Würzburg

Selbstverständlich gibt es auch in der Region Würzburg die enorme Sichtschutzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Nut-und-Federbretter interessieren, vermitteln wir Ihnen hier gerne alle von Ihnen benötigten Fachinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konzeption und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jede Zaun-Variante findet man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Würzburg

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Würzburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Würzburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Niederlauer, Motten und Bamberg:

W. & L. Jordan GmbH
Innere Aumühlstr. 20
97076 Würzburg
Tel: 0931 32 93 50 0
www.joka-stilwelten.de
wuerzburg@joka.de

Holz-Wiegand GmbH
Nürnberger Str. 122
97076 Würzburg
Tel: 0931-2509980
www.holz-wiegand.com
info@holz-wiegand.com

HolzLand Niemeyer
Brückenstr. 49
97618 Niederlauer
Tel: 09771-61880
www.holzland-niemeyer.de
info@holzland-niemeyer.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Würzburg zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Gartenzäune, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Würzburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Würzburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Nut- und Federbretter ermöglichen dichte Dächer und Wände aus Holz

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter bilden eine besondere Form von Profilbrettern. Diese in erster Linie beim Carportbau und für manche Sichtschutzwände zum Einsatz kommenden Bretter verfügen an einer Längskante über eine Nut und auf der gegenüberliegenden Kante über eine eingefräste Feder. D.h.t, die Feder - eine dünne Leiste - wird in die Nut - eine rillenförmige Vertiefung - eingeschoben. Aus diesem Grund vereinen sich einige Bretter zu einer sicht- und winddichten Fläche. So werden Nut- und Federbretter auch für Fußböden, als Decken- und Wandverkleidungen eingesetzt. Man tituliert ab und an diese Nut- und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen in der Regel der fugenlosen Verbindung von Holzbauteilen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter steckt die angefräste Leiste, die so genannte Feder, beim anschließenden Bauelement in den eingearbeiteten Schlitz, die so genannte Nut. Durch das Verbinden der beiden Bauelemente ineinander, vermeiden Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander befindliche Bretter verschieben können. Das verschachtelte Ergebnis der Nut- und Federbretter erlaubt es, dass sich eine einwirkende Belastung gleichmäßig auf alle verbundene Bretter verteilt. Nut- und Federbretter zu verwenden ist daher auch die beliebteste Variante bei Holzfußböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter können auf einer Unterkonstruktion unsichtbar, durch Verwendung besonderer Metallklammern befestigt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist übrigens erheblich solider als die normale Überblattung, da die gesägte Feder in einer Nut im Gegenstück eingeführt wird.

Nut- und Federbretter ist im Prinzip nur eine andere Benennung für die vor allem im Bereich des Baus von Carports meistens verarbeiteten Profilbretter. Profilbretter haben stets eine sogenannte Nut und über eine Feder, die die einfache Installation und das problemlose Ineinanderstecken der Bretter ermöglichen. Zusammengesteckte Nut- und Federbretter können sehr leicht eine vollständige Wand oder die Decke des Carports bilden.

Im Garten sollten Nut- und Federbretter äußerst witterungsbeständig sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Holz aus Fichte oder Kiefer genutzt. Zum Schutz des Holzes werden die von uns verwendeten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage darf man i.d.R. das Holz noch mit einer leichten Holzwachslasur behandeln, die das Holz nicht nur schützt, sondern darüber hinaus auch die natürliche Maserung der Bretter betont.


SCHEERER Carports, Sichtschutzwände, Zäune oder Gartenholz vom Fachhändler in Würzburg

Würzburg liegt als kreisfreie Stadt im bayrischen Bezirk Unterfranken. Gegenwärtig zählt die Großstadt am Main zirka 133.000 Einwohner. Würzburg ist eine von 23 Oberzentren des Freistaates Bayern und an fünfter Stelle hinter Regensburg, Augsburg, Nürnberg und natürlich München. Würzburg befindet sich auf beiden Seiten des Mains im mittleren Maintal, das gewöhnlich als Maindreieck bezeichnet wird.

Die am dichtesten gelegenen größeren Städte sind Mannheim (ca. 180 Kilometer), Stuttgart (etwa 140 Kilometer), Frankfurt am Main (ca. 120 Kilometer) sowie Nürnberg (rd. 115 Kilometer).
Die Julius-Maximilians-Universität ist die älteste Universität in Bayern. Deshalb gehört Würzburg wie die Städte Heidelberg, Freiburg, Marburg, Tübingen und Göttingen zu den traditionsreichen Universitätsstädten in Deutschland.

Vierzehn Gemeinden und Städte des Kreises Würzburg liegen in der Nähe der Stadt Würzburg. Hier zu nennen sind Veitshöchheim, Estenfeld, Güntersleben,Randersacker, Rottendorf, Rimpar, Gerbrunn, Reichenberg, Eibelstadt, Eisingen, Waldbrunn, Höchberg, Waldbüttelbrunn und Zell am Main.

Das Stadtgebiet von Würzburg ist heute in dreizehn Stadtbezirke eingeteilt, die sich zudem in total 25 Stadtteile aufteilen. Die Bezirke und Stadtteile sind z.B. die Altstadt (mit Neumünster, Dom, Haug, Innere Pleich, Äußere Pleich, Peter, Mainviertel, Rennweg,), Zellerau, Dürrbachtal (mit Dürrbachau, Unterdürrbach, Oberdürrbach), Grombühl, Lindleinsmühle, Heuchelhof, Sanderau, Heidingsfeld, Frauenland (mit Keesburg, Frauenland, Mönchberg), Steinbachtal (mit Nikolausberg, Steinbachtal), Lengfeld, Versbach, Rottenbauer.

Betrachtung der Einwohnerzahl in Würzburg

Im Jahre 1880 hatte Würzburg beinahe 50.000 Anwohner. 1934 überstieg die Zahl der Bürger die Grenze von 100.000, wodurch Würzburg zur Riege der Großstädte aufstieg. Durch die Folgen des Zweiten Weltkrieges verlor die Stadt zirka 50 Prozent der Anwohner. bBereits 1957 hatte die Einwohnerzahl erneut den Vorkriegsstand erreicht. Anfang 2005 lebten in Würzburg nach Ermittlung des Bayerischen Landesamtes für Statistik ca. 133.000 Anwohner, was den aktuell geschichtlichen Höchststand darstellte.

Passende Grundstücke für unsere Produkte in Würzburg

Da die Stadt Würzburg auch weiter wachsen möchte, hat man etliche zusätzliche Baugebiete für Wohnbebauung konzipiert. Die Preise der Baugrundstücke liegen bei ca. 160-240 Euro/qm. Von etlichen Einfamilienhausbesitzern in Würzburg werden in letzter Zeit zunehmend Carports, Sichtschutzwände, Gartenzäune und Terrassenholz in bester Qualität von SCHEERER nachgefragt.

Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls von Interesse sein:
Nut-und-Federbretter Würzburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Jägerzaun Köln    Schiebetor Wolfsburg    Gartenbrücke Braunschweig    Zaunhersteller Hof    Gartenzäune Chemnitz    Gartenbrücke Dortmund    Staketzaun Neumünster    Kesseldruck Imprägnierung Braunschweig    Konstruktionshölzer Osnabrück    Sichtschutz Mainz    Kreuzzaun Mönchengladbach    Holzzaun Nürnberg    Lärmschutzzaun Aschaffenburg    Sichtschutzzaun Hamburg    Jägerzaun Frankfurt    Kesseldruckimprägnierung Hof    Koppelzaun Lübeck    Palisaden Neumünster    Staketzaun Tübingen    Palisaden Lübeck    Lattenzaun Gelsenkirchen    Lärmschutzzaun Offenburg    Gartenzäune Augsburg    Sichtschutz Bielefeld    Rosenbogen Neumünster    Steckzaun Husum    Nut-und-Federbretter Frankfurt    Rosenbogen Bielefeld    Zaunbau Frankfurt    Jägerzaun Bonn    Schiebetor Bielefeld    Pergola Münster    Zaunbeschläge Wiesbaden    Lattenzaun Kassel    Zaunanlage Würzburg    Zaunhersteller Lüneburg    Kesseldruckimprägnierung Mannheim    Kesseldruck Imprägnierung    Rundholzzaun Lübeck    Kesseldruckimprägnierung in Grau Wuppertal    Konstruktionshölzer Wolfsburg    Altmarkzaun Gifhorn    Bohlenzaun Karlsruhe    Kesseldruck Imprägnierung Kiel    Zäune Darmstadt    Zaun Koblenz