Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Konstruktionshölzer in Würzburg

Ohne Zweifel erhält man auch in der Region Würzburg die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Konstruktionshölzer interessieren, vermitteln wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konstruktion und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunmodelle Lattenzaun, Koppelzaun und Bohlenzaun. Für jede Sichtschutz- oder Zaun-Version gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Würzburg

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Würzburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Würzburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Niederlauer, Motten und Bamberg:

W. & L. Jordan GmbH
Innere Aumühlstr. 20
97076 Würzburg
Tel: 0931 32 93 50 0
www.joka-stilwelten.de
wuerzburg@joka.de

Holz-Wiegand GmbH
Nürnberger Str. 122
97076 Würzburg
Tel: 0931-2509980
www.holz-wiegand.com
info@holz-wiegand.com

HolzLand Niemeyer
Brückenstr. 49
97618 Niederlauer
Tel: 09771-61880
www.holzland-niemeyer.de
info@holzland-niemeyer.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Würzburg zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Gartenzäune, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Würzburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Würzburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Konstruktionshölzer erfüllen bei SCHEERER außergewöhnliche Qualitätsansprüche

KonstruktionshölzerDas Wort Konstruktionshölzer ist ein Oberbegriff für veredelte Bauschnitthölzer. Sie entsprechen größeren Anforderungen als normale Bauhölzer. Konstruktionshölzer stehen für eine offiziell anerkannte Dauerhaftigkeit, wenn es um Holzfeuchte, Dichtigkeit, Einschnitt und Oberflächeneigenschaften geht. Man trennt zwischen Holz für den erhaltenen Einsatz und für den nicht erkennbaren Einsatz. Die erste Möglichkeit erfüllt im Bezug auf die Oberflächenbeschaffenheit höhere Qualitätsansprüche. Zusätzlich haben die Vorgaben für Bauholz in den vergangenen Jahren erheblich zugenommen. Das Kürzel KVH meint ebenfalls Konstruktionsvollhölzer, es ist aber ein geschützter Name. Bestimmte qualitative Eigenschaften, die der DIN 4074 folgen, müssen vorliegen. Trennen müssen Sie dabei zwischen Brettschichthölzern und Konstruktionsvollhölzer. Dieses Holz - häufig auch Leimholz genannt - ist ebenfalls ein besonderer Artikel, welches aber meist bei hohen statischen Ansprüchen zum Einsatz kommt. Fragen dazu beantwortet Ihnen am besten der Holzfachhändler in Ihrer Nachbarschaft.

Unsere Liste der Holzfachmärkte

Die hohe Festigkeit von Konstruktionshölzern sorgt für stattliche Wetterfestigkeit. Im Vergleich zu anderen Bauholzvarianten weisen sich die Konstruktionshölzer durch eine einwandfrei abgestimmte Holzfeuchte aus. Die Holzfeuchte beträgt meistens fünfzehn Prozent, obwohl bei gewöhnlichem Bauholz höchstens zwanzig % zulässig sind. Auch die Einschnittart zeichnet Konstruktionshölzer aus. Konstruktionshölzer weisen einen herzgetrennten oder herzfreien Einschnitt auf, was das Erscheinen von Schwindrissen ungemein verringert. Vergleichbar was die Oberflächenbeschaffenheit anbelangt, haben Konstruktionshölzer (Bauschnitthölzer) einen hohen Nutzwert. Sie weisen eine große Stabilität auf, indem schon bei der Anfertigung die Gefahren von Feuchteeintrag, Rissbildung und Verformung verhindert werden. Dieses exklusiv tragfähige Holz wird in der Regel in größeren Längen geliefert. Es kann mit Hilfe von Keilzinkung verlängert werden. Als Holzarten kommen für die Konstruktionshölzer im allgemeinen Nadelhölzer wie: Tanne, Kiefer, Fichte, Douglasie in Frage. Vielfältige Einsetzbarkeit garantiert Ihnen viel Freude. Konstruktionshölzer können in vielen unterschiedllichen Bereichen verwendet werden, vom Dachausbau bis zum Dielenboden und dem Terrassenbau. Das Holz eignet sich sehr gut für die Produktion einer tragfähigen Unterkonstruktion einer Holzdielen-Terrasse. Mit dem Unterbau können genutzt ausgeglichen werden sowie eine optimale Unterlüftung der Holzterrasse garantiert werden. Überall dort, wo Resistenz und Stabilität wichtig sind, leistet es gute Dienste. Besonders bei den Holzkonstruktionen unter freiem Himmel, wie etwa bei Carports, Dielenwegen und Sandkästen, bietet es sich wegen seiner Widerstandsfähigkeit an.

Konstruktionshölzer aus Fichte und Kiefer nicht ohne RAL-Gütezeichen

Zum präventiven, langfristigen Schutz werden alle unsere Kiefern- und Fichtenhölzer prinzipiell bei SCHEERER immer in bestmöglicher, gütegeprüfter RAL-Qualität kesseldruckimprägniert. Daher versichern wir Ihnen auf alle unsere RAL-Waren eine Garantie von zehn Jahren. Konstruktionshölzer gehören zu den einfachsten und preisgünstigsten Arten der Kategorie Bauholz. Sie sind vorwiegend sägerau, also ungehobelt und ungefast. Ferner stehen sie unbehandelt ohne schon erfolgte Holzschutzmaßnahmen zur Auswahl. Dies hat hervorzuhebende Vorteile, denn manche Holzschutzimprägnierungen eignen sich nicht für die Verwendung in Innenräumen. D.h., dass solches Konstruktionsholz nicht mehr als unter freiem Himmel eingesetzt werden dürfte. Unbehandeltes Bauholz hingegen ist unisono einsetzbar.

Aber auch bezüglich dieser eigentlich schlichten Konstruktionshölzer gibt es gravierende Qualitätsunterschiede. In Discountmärkten entscheidet durchgehend der billigste Einkaufspreis, um die Gewinmarge möglichst hoch zu halten. Dies ist nicht mehr als mit Billigholz machbar und Qualitätsverlust rächt sich hinterher bei der Be- und Verarbeitung. Es spiegelt sich in unzureichender Qualität des fertigen Bauwerkes wieder, und wer möchte schon, dass seine Mühe in einem schlechten Ergebnis endet. Unsere Firma erhält seine Konstruktionshölzer von Markenherstellern. Wir sichern unseren Kunden durch gezielten und effizienten Einkauf dennoch attraktive Preise bei gleichzeitig sehr guter Beschaffenheit der Bauhölzer.

Für was können Sie Konstruktionshölzer nutzen?
Konstruktionsbauholz kommt meist in Unterkonstruktionen zum Einsatz. Diese Hölzer eignen sich ideal, um die Unterkonstruktion für Wandverkleidungen aber auch für die Konstruktion einer Deckenverkleidung zu bilden. Konstruktionsholz könnte man aber auch anders mannigfaltig nutzen. Überall dort, wo die ungehobelte und ungefaste Oberfläche des Holzes keine Rolle spielt, ist dieses Holz die preisgünstigste Option. Mit dem Erwerb von Konstruktionsholz partizipieren Sie aber auch an einer weiteren Einsparmöglichkeit: Sie brauchen nur eine Sorte Holz, wenn die Basis Ihres geplanten Bauwerkes auf ungehobelter Ware liegt. Hobelware wäre sehr viel teurer. Brauchen Sie trotzdem individuelle bearbeitete Hölzer, können Sie Konstruktionshölzer glatt hobeln und fasen, wie Sie dies individuell benötigen. Damit verringern Sie Ihre Fehlschnitte.

Auf was sollten Sie beim Kauf von Konstruktionsholz unbedingt aufpassen?
Falls Sie einen Baumarkt aufsuchen, finden Sie immer eine Unordnung vor, denn die Kunden vor Ihnen haben bereits den Verschnitt aussortiert und meist dort stehen lassen, wo er ihnen entnervt aus den Händen gefallen ist. Das restliche Holz ist nicht viel besser. Es ist halt Aktionsware vom Billiganbieter, das wie schon angemerkt in geringer Beschaffenheit bei Ihrer fertigen Arbeit endet. Die größten Qualitätsmängel bestehen in Drehwüchsigkeit, Bläue durch eingedrungene Nässe sowie Absplitterungen. Im Besonderen Drehwuchs macht dieses Holz unbrauchbar, denn diese Kanthölzer sind krumm und in sich verdreht. Außerdem stehen Ihnen meist höchstens 2 Schnittlängen zur Auswahl, warum sich Ihr Ausschuss erhöht und der Einsparung ist am Ende weg. Bei einem unserer Holzfachmärkte findet man gesichert vom Drehwuchs freies Konstruktionsholz vor. Das Holz wurde dabei trocken und ohne aufkommende Blaufäule verwahrt. Des Weiteren bieten wir Ihnen etliche zahlreiche Abmessungen an, warum sich Ihr Fehlschnitt gravierend verringert. Wählen Sie Ihre Konstruktionshölzer aus unserem Angebot, denn lediglich Markenqualität gibt Ihnen ein tolles Ergebnis Ihres angefertigten Bauobjekte.


SCHEERER Carport, Sichtschutzwände, Gartenzäune oder Terrassenholz von unserem Fachhandelspartner in Würzburg

Würzburg findet man als kreisfreie Stadt in Bayern. Im Moment hat die Stadt am Main um und bei 133.000 Einwohner. Würzburg ist eine von 23 Oberzentren des Bundeslandes Bayern und steht in der Reihe der größten Städte Bayerns nach München, Augsburg, Regensburg und Nürnberg. Würzburg sitzt auf beiden Seiten des Mains im mittleren Maintal, das auch als Maindreieck tituliert wird.

Die am nächsten liegenden Großstädte sind Mannheim (ungefähr 180 km), Frankfurt am Main (gut 120 km), Stuttgart (rund 140 km) sowie Nürnberg (rund 115 km).
Die Julius-Maximilians-Universität ist die älteste Hochschule in Bayern. Somit zählt Würzburg wie die Städte Tübingen, Freiburg, Göttingen, Heidelberg und Marburg zu den traditionsreichen Universitätsstädten in Deutschland.

Vierzehn Gemeinden und Städte des Landkreises Würzburg umgeben die Stadt Würzburg. Dazu zählen Güntersleben, Veitshöchheim, Estenfeld, Rimpar, Rottendorf, Randersacker, Gerbrunn, Eibelstadt, Höchberg, Waldbrunn, Eisingen, Waldbüttelbrunn, Zell am Main sowie Reichenberg.

Die Stadtfläche von Würzburg ist gegenwärtig in 13 Stadtbezirke aufgeteilt, die sich weiter in zusammen fünfundzwanzig Stadtviertel gliedern. Diese Stadtbezirke und Stadtteile sind z.B. die Altstadt (mit Neumünster, Dom, Haug, Innere Pleich, Äußere Pleich, Peter, Mainviertel, Rennweg,), Lindleinsmühle, Grombühl, Zellerau, Dürrbachtal (mit Dürrbachau, Oberdürrbach, Unterdürrbach), Heuchelhof, Sanderau, Heidingsfeld, Frauenland (mit Keesburg, Frauenland, Mönchberg), Versbach, Steinbachtal (mit Steinbachtal, Nikolausberg), Lengfeld, Rottenbauer.

Betrachtung der Anwohnerzahl in Würzburg

Im Jahre 1880 zählte Würzburg gut 50.000 Anwohner. Mitte der 1930er Jahre überstieg die Zahl der Bürger die Grenze von 100.000, weshalb Würzburg zur Riege der Großstädte aufstieg. Durch die Folgen des 2. Weltkrieges verlor die Stadt um und bei 50 Prozent der Bevölkerung. bBereits im Jahre 1957 hatte die Zahl der Bürger wieder den Vorkriegsstand erklommen. Zu Beginn des Jahres 2005 lebten in Würzburg nach Feststellung des Bayerischen Landesamtes für Statistik zirka 133.000 Einwohner, was den heute noch gültigen geschichtlichen Maximalwert beziffert.

Viele schöne Gärten in Würzburg

Da die Stadt Würzburg auch weiterhin wachsen möchte, hat man etliche zusätzliche Stadtbereiche für Wohnbebauung ausgewiesen. Die Preise der Bauplätze liegen bei in etwa 160-240 Euro/qm. Von besonders vielen Immobilienbesitzern der Region Würzburg werden aktuell verstärkt Gartenholz, Sichtschutzelemente, Carports und Zäune in bester Qualität aus dem Hause SCHEERER gewünscht.

Diese Themenseiten sollten für Sie ebenfalls interessant sein:
Konstruktionshölzer Würzburg


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa anzutreffenden Art rund 60m hoch werden kann. Im ursprünglichen Herkunftsbereich der Douglasie kann dieser sogar über 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher registriert wurde, war genau 133m hoch. Die stabilsten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von zirka 4m Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine relativ schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel für gewöhnlich in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefer

Die Kiefer ist eine Baumart der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Pflanzen bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung vergeht bei zahlreichen Kiefer-Bäumen ein vollständiges Jahr, oftmals ist zu Beginn noch nicht einmal die weibliche Megaspore herausgebildet. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Bauholz

Bauholz ist Holz, das als Baustoff zur Errichtung von Häusern und anderen Bauwerken zum Einsatz kommt. Je nach Form und Verarbeitungsgrad wird zwischen unterschiedlichen Bauholzprodukten getrennt. In Deutschland sind nur spezielle Hölzer zur Verwendung für tragende Zwecke gestattet (nach DIN 1052):
- Nadelholz: Fichte, Lärche, Douglasie, Kiefer, Southern Pine, Tanne sowie Yellow Cedar.
- Laubhölzer: Buche, Eiche, Keruing, Bongossi, Afzelia, Teak, Merbau und Greenheart.

Je nachdem, welche Holzart eingesetzt wird, hat das Bauholz verschiedene Eigenschaften, vor allem was Festigkeit und natürliche Dauerhaftigkeit anbelangt.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Holzterrassen Berlin    Holzzaun Stuttgart    Palisadenzaun Nürnberg    Profilbretter Erfurt    Zäune Bonn    Kesseldruckimprägnierung Augsburg    Jägerzaun Lüdenscheid    Holz im Garten Heilbronn    Nut-und-Federbretter Lüneburg    Rundholzzaun Ludwigshafen    Staketenzaun Bochum    Gartenzäune Magdeburg    Kesseldruck Imprägnierung Duisburg    Friesenzaun Leipzig    Steckzaun Ingolstadt    Staketenzaun Bremerhaven    Holzterrassen Potsdam    Staketenzaun Neumünster    Zaun Chemnitz    Palisaden Hannover    Zaunanlage Wittingen    Zaunbeschläge Dortmund    Schiebetor Tübingen    Kesseldruck Imprägnierung Wittingen    Altmarkzaun Wolfsburg    Rosenbogen Stuttgart    Lattenzaun Darmstadt    Sichtschutzzaun München    Steckzaun Wuppertal    Nut-und-Federbretter Chemnitz    Holzterrassen Offenburg    Zaun Augsburg    Kesseldruck Imprägnierung Bonn    Koppelzaun Trier    Pergola Wuppertal    Sichtschutzelemente Augsburg    Kesseldruckimprägnierung Potsdam    Kesseldruck Imprägnierung Flensburg    Leimholz Aschaffenburg    Holzzaun Bochum    Gartenbrücke Delmenhorst    Profilbretter Oldenburg    Fertigzäune Bremerhaven    Fertigzaun Essen    Holzzaun Ingolstadt    Nut-und-Federbretter Offenburg