Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Leimholz in Mainz

Zweifellos erhält man auch im Umland von Mainz die besondere Holzzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Leimholz Ihr aktuelles Anliegen ist, finden Sie an dieser Stelle gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konstruktion und dem Bau eines Staketen- oder Palisadenzauns, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaun-Versionen Kreuzzaun, Friesenzaun und Koppelzaun. Für jede Zaun-Variante bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Gartenelemente


Unsere Händler im Raum Mainz

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden legen einen großen Wert auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Mainz mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Mainz haben wir auch Fachhändler in den Orten Bad Kreuznach und Wiesbaden-Nordenstadt:

Gebr. Hamm GmbH & Co.KG
In der Dalheimer Wiese 2
55120 Mainz
Tel: 06131-974-0
www.holzfachzentrum-hamm.de
info@holzhamm.de

HolzLand Klein
Mombacher Str. 91
55122 Mainz
Tel: 06131-39595-0
www.holzland-klein.de
klein@holzland-klein.de

MDH-Dilly Heim & Garten
Schwabenheimer Weg 123
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671-72861
info@dilly-garten.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Mainz zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Mainz viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Mainz äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Brettschichtholz und Leimholz: Merkmale und Vorteile

LeimholzMit Brettschichtholz bzw. Leimholz kategorisiert man aus wenigstens drei Brettschichten und in gleicher Faserrichtung verleimte Bretter. Die Ebenen sind mit einer bestimmten Leimbindung miteinander verklebt. Brettschichtholz und Leimholz wird meist im Ingenieurholzbau, also bei hoher statischer Belastung, verwendet. Binder aus Brettschichtholz werden als Brettschichtbinder oder Leimbinder betitelt. Brettschichtholz wird abgekürzt auch oft BSH bzw. BS-Holz genannt. Leimholz wird nicht selten auch Leimbalken genannt.

Für die Produktion von Leimholz bzw. Brettschichtholz wird massives Holz eingesetzt. Oftmals wird ein Brettschichtholz und Leimholz lediglich aus einer Holzart produziert. Dafür werden in aller Regel Fichten-, Lärchen-, Kiefer- oder Douglasienhölzer genutzt.

» Beratung erhalten Sie auch bei einem unserer Holzfachmärkte.

Durch Brettschichtholz und Leimholz weniger Rissbildung bei Carports

Weil Leimholz bzw. Brettschichtholz aus zuvor getrocknetem Holz gefertigt wird und viellagig aufgebaut ist, existiert Rissbildung in erheblich geringerem Ausmaß als bei Massivholz. Massiv- bzw. Vollholz besteht nur aus einem einzigen Stück Holz und kann daher leichter zur Entstehung von Rissen neigen. Daher eignet sich zum Beispiel Brettschichtholz bzw. Leimholz ideal beim Carportbau als tragende Konstruktion, wo eine Rissbildung zu Lasten der Stabilität sich auswirkt. SCHEERER verwendet für lackierte Carports bei Auflagen, Pfosten und Holmen prinzipiell Leimholz ein.

Starke Widerstandsfähigkeit - auch bei Feuer

Weil die Widerstandsfähigkeit von Holz im Gegensatz zu Stahl nicht temperaturabhängig ist und Holz bei Feuer langsam von außen her brennt, kann die Stabilität vielleicht länger erhalten bleiben als z.B. bei Stahlträgern. Brettschichtholz bzw. Leimholz wird aus ausgewählten und von Fehlstellen befreiten Hölzern produziert. Daher kann man Tragfähigkeiten erreichen, die mit Massivholz oder auch Vollholz des identischen Durchmessers nicht machbar sind.


SCHEERER Sichtschutzwände, Terrassenholz, Gartenzäune oder Carport in Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt und außerdem größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Mainz ist der Sitz der Johannes Gutenberg-Universität, des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie etlicher Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie der Südwestrundfunk und das ZDF. Mainz ist der Hauptsitz der rheinischen Fastnacht. Die Anwohnerzahl der Stadt Mainz liegt derzeit bei beinahe 200.000 Einwohnern und erhöht sich seit seit vielen Jahren kontinuierlich. Viele Studierende bleiben oftmals auch nach dem Studium in Mainz und finden Beschäftigung u.a. im Medienbereich.

Folgende Städte und Gemeinden grenzen ans Stadtgebiet von Mainz auf der rechten Seite des Rheins: Mainz-Kostheim, Wiesbaden, Mainz-Kastel, Mainz Amöneburg und die ehemaligen Mainzer Ortsteile Gustavsburg und Ginsheim, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden (Kreis Groß-Gerau). Linksrheinisch sind das die zum Landkreis Mainz-Bingen gehörigen Gemeinden: Gau-Bischofsheim, Nieder-Olm, Bodenheim, Harxheim, Ober-Olm, Zornheim, Wackernheim, Klein-Winternheim, Essenheim, Budenheim und Heidesheim am Rhein. Das Stadtgebiet von Mainz wurde in fünfzehn Ortsbezirke und Vororte untergliedert. Diese Ortsbezirke sind: Altstadt, Neustadt, Oberstadt, Bretzenheim, Hartenberg-Münchfeld, Gonsenheim, Ebersheim, Lerchenberg, Mombach, Weisenau, Hechtsheim, Marienborn, Finthen, Drais und Laubenheim.

Die Bausituation in Mainz

In den vergangenen Jahren wurden in Mainz zum Beispiel durch den Abtransport der US-Soldaten etliche innerstädtische Neubaugebiete frei, die bis dahin mit Kasernengebäuden bestückt waren. Ein großflächiges Wohnbauareal zwischen Gonsenheim und Mombach wurde unter dem Namen "Gonsbachterrassen" in den letzten Jahren fast völlig bebaut. Davor wurde schon das Neubauareal "Krongarten", das ebenfalls in Gonsenheim beheimatet ist umfangreich mit Wohngebäuden und Shoppingzentren bebaut. Weitere Wohnviertel sind, um nur einige aufzuzählen: "An den Obstgärten" in Mainz-Finthen), "Am Großberg" in Mainz-Weisenau, Mainz-Marienborn, Hartenberg/Münchfeld und Groß-Winternheim.

Insbesondere in den mitteleren Ortschaften um Mainz herum findet man zumeist etliche Einzelhausbebauung, Doppelhäuser oder Reihenhäuser mit schönen Gärten. Das ist der Ort, wo man sicher viele SCHEERER-Produkte wie Gartenzäune, Carports, Terrassenholz und Sichtschutzelemente finden werden.

Diese Informationsseiten sollten für Sie ebenfalls interessant sein:
Leimholz Mainz

gartenbruecke-douglasie-2

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

muelltonnenbox-klappbehaelter

Mülltonnenbox mit Klappenhalter

hochbeet-douglasie

Rückenschonendes Hochbeet aus Douglasie, naturbelassen

komposter

Kompostsilo: schnell aufgebaut dank einfachem Stecksystem

pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert

Pflanzkasten Nordmark Kiefer, RAL kesseldruckimprägniert

hochbeet-stecksystem

Hochbeet im Stecksystem, natürlich dauerhafte Douglasie

palisaden-ral-guetezeichen

Auf Palisaden mit RAL-Gütezeichen gewährt SCHEERER 10 Jahre Garantie

gartenbruecke-douglasie

Gartenbrücke als Grundbausatz oder Sonderanfertigung

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Zaunbeschläge Köln    Standard-Zäune Würzburg    Zäune Mannheim    Zaunhersteller Delmenhorst    Gartenzaun Braunschweig    Staketenzaun Potsdam    Koppelzaun Husum    Gartenholz Augsburg    Altmarkzaun Erfurt    Kesseldruckimprägnierung in Grau Potsdam    Profilbretter Essen    Jägerzaun Duisburg    Zaun-Klassiker Aachen    Pergola Delmenhorst    Pergola Frankfurt    Kesseldruck Imprägnierung Lübeck    Holzzäune Mainz    Zaun-Klassiker Gelsenkirchen    Holzzäune Darmstadt    Zaunhersteller Flensburg    Palisaden Berlin    Sichtschutzzäune Mainz    Fertigzaun Dortmund    Fertigzäune Leipzig    Steckzaun Essen    Holzzäune Kiel    Zaun Darmstadt    Sichtschutzzaun Gifhorn    Nordik-Zaun Erfurt    Pergola Husum    Steckzaun Gelsenkirchen    Leimholz Mönchengladbach    Staketenzaun Wittingen    Zaunbau Berlin    Sichtschutz Hannover    Konstruktionshölzer Magdeburg    Gartenholz Lüneburg    Lärmschutzzaun Wiesbaden    Lärmschutzzaun Leipzig    Standard-Zäune Kiel    Nut-und-Federbretter Wiesbaden    Nut-und-Federbretter Wolfsburg    Kesseldruckimprägnierung in Grau Heide    Nordik-Zaun Delmenhorst    Zaunbau Essen    Staketzaun Kassel