Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Stuttgart

Natürlich gibt es auch in Stuttgart die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Nut-und-Federbretter gesucht haben, finden Sie hier alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und dem Aufbau eines Steckzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jedes Zaunsystem findet man bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Gartenelemente

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Gartenelemente Auswahl und Preise

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt

Stichwort RAL-Palisaden

Wir bieten Ihnen durchweg RAL-gütegeprüfte Qualitätsprodukte mit einer Qualitätsgarantie von 10 Jahren.


Unsere Händler im Raum Stuttgart

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Stuttgart mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Stuttgart befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Vaihingen, Tübingen, Plochingen, Pforzheim, Hockenheim und Eislingen:

Schäfer HolzLand GmbH
Industriestr. 3
71720 Oberstenfeld
Tel: 07062-947030
www.holzland-schaefer.de
info@holzland-schaefer.de

Konz Baustoffe GmbH & Co.KG
Schüttelgrabenring 14
71332 Waiblingen
Tel: 07151-149121
www.konz-baustoffe.de
info@konz-baustoffe.de

Gebr. Schweizerhof GmbH & Co. KG
Rieterstr. 63-69
71665 Vaihingen a. d. Enz
Tel: 07042-9729-0
www.holzland.de
f.schweizerhof@holzlandinfo.de

HolzLand Tübingen
Handwerkerpark 17
72070 Tübingen
Tel: 07071-407720
www.holzland-tuebingen.de
info@holzland-tuebingen.de

Hermann Metzger GmbH & Co.
Franz-Öchsle. Str. 8
73207 Plochingen
Tel: 07153-83300
www.holzland-metzger.de
h.metzger@holzland-metzger.de

HolzLand Filderstadt GmbH
Reichenbachstr. 8
70794 Filderstadt-Plattenhardt
Tel: 07157-8824-0
www.holzland-filderstadt.de
mail@holzland.com

HolzLand Neckarmühlbach
Heinsheimer Str. 3
74855 Haßmersheim-Neckarmühlbach
Tel: 06266-9206-0
www.holzcenter.de
info@holzcenter.de

HolzLand Woll
Im Hinteren Zeil 3-5
75179 Pforzheim
Tel: 07231-441122
www.holzland-woll.de
holzland.woll@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports empirisch betrachtet
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Stuttgart zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Grundstückseingrenzung und Sichtschutz. Das hat sicher seinen Ursprung darin, dass es in Stuttgart zahlreiche Neubausiedlungen gibt. Zäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Stuttgart äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Nut- und Federbretter sorgen für robuste Holzflächen

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter sind eine besondere Bauart von Profilbrettern. Diese insbesondere beim Bau von Carports und für etliche Sichtschutzelemente verwendeten Bretter haben an einer Längskante über eine Nut und auf der anderen Längskante über eine eingefräste Feder. D.h.t, die Feder - eine dünne Leiste - wird in die Nut - eine rechteckige Rille - eingeschoben. Aus diesem Grund verbinden sich ein bestimmte Zahl Bretter zu einer sicht- und winddichten Fläche. Deswegen werden Nut- und Federbretter auch für Fußböden, als Decken- und Wandverkleidungen zum Einsatz gebracht. Man bezeichnet ab und an diese Nutbretter und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen ausdrücklich der fugenlosen Verknüpfung von Holzelementen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter kommt die angefräste Leiste, die sog. Feder, beim angesetzten Holzelement in den ausgesparten Schlitz, die sog. Nut. Durch das Einhängen der beiden Bauelemente ineinander, vermeiden Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander befindliche Bretter verschieben können. Das verschachtelte Gebilde der Nut- und Federbretter erlaubt es, dass sich eine vorkommende Belastung gleichermaßen auf sämtliche anliegenden Bretter verteilt. Mit Nut- und Federbretter zu arbeiten ist darum auch die übliche Vergehensweise bei Bretterböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter können auf einer Unterkonstruktion unsichtbar, durch den Einsatz spezieller Metallklammern festgenagelt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist übrigens deutlich stabiler als die normale Überblattung, weil hier die Feder in einer Nut im nächsten Brett steckt.

Nut- und Federbretter ist im Prinzip lediglich eine andere Benennung für die speziell im Bereich des Carportbaus in aller Regel verwendeten Profilbretter. Profilbretter zeigen immer eine sog. Nut und über eine Feder, die die einfache Montage und das leichte Zusammenstecken der Bretter ermöglichen. Zusammengesteckte Nut- und Federbretter können ganz einfach eine komplette Wand oder die Dachfläche des Carports bilden.

Draußen sollten Nut- und Federbretter äußerst haltbar sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Holz aus Fichte oder Kiefer verwendet. Zum Schutz des Holzes werden die von uns genutzten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage sollte man zumeist die Profilbretter noch mit einer leichten Holzwachslasur behandeln, die das Holz nicht nur schützt, sondern darüber hinaus auch die natürliche Maserung der Bretter verstärkt.


SCHEERER Carport, Gartenzäune, Terrassenholz oder Sichtschutzwände vom Fachhändler in Stuttgart

Die Großstadt Stuttgart befindet sich im Neckartal, im Zentrum vom Bundesland Baden-Württembergs. Die Ansiedlung der Gegend lässt sich bis auf die Römerzeit rekonstruieren. Erstmalig schriftlich erwähnt wurde der Ort Stuttgart 950 als Gestüt "Stuotgarten". Die historische Entwicklung der Metropole Stuttgart wurde ab dem 12. Jh. nachvollziehbar. Im 13. Jh. wurde Stuttgart von den Markgrafen von Baden zur Stadt ernannt. Im 14. Jahrhundert gehörte Stuttgart zur Grafschaft Württemberg. Ab 1495 war Stuttgart Haupt- und Residenzstadt des Herzogtums Württemberg und war ab 1803 Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Württemberg. Nur wenig später wurde Stuttgart 1806 Haupt- und Residenzstadt des Königreichs Württemberg.

1918 Landeshauptstadt von Württemberg, 1945 Hauptstadt von Württemberg-Baden und seit 1952 ist Stuttgart Regierungssitz des Landes Baden-Württemberg. Stuttgart wurde in seiner langen Vergangenheit stark umkämpft. Truppenbesetzungen, Hunger, Seuchen, Großbrände, Missernten und starke Zerstörungen im letzten Weltkrieg zwangen die Einwohner Stuttgarts vielfach zu einem Neuanfang. Trotz allem oder gerade deshalb ist Stuttgart heute eine lebendige Symbiose aus Geschichte und Moderne. Beweise des baulustigen Herzogs Carl Eugen wie das "Alte Schloss", (heutzutage Sitz des kulturhistorischen Museums in Baden Württemberg), das "Neue Schloss", (heutzutage Sitz der ministeriellen Verwaltung in Baden Württemberg) sowie das "Schloss Hohenheim", (heute Herberge der Universität in Hohenheim), sind lediglich einige Belege lebendiger Historie. Berühmte Kinder von Stuttgart wie der Philosoph Georg Friedrich Wilhelm Hegel, der Dichter Wilhelm Hauff, und der Dichter Gustav Schwab belegen die gegenwärtige zentrale Position Stuttgarts als besonderes Zentrum der Literatur Deutschlands. Stuttgart ist deutlich mit dem Automobil verbunden. Mercedes-Benz und Porsche haben an dieser Stelle noch immer ihre Firmenzentralen. Aktuell gilt Stuttgart als ein wichtiges Wirtschaft- und Technologiezentrum der Region und Zuhause von circa 575.000 Einwohnern. Durch seine geografische Position, Historie und ewig lange Weinbautradition ist Stuttgart speziell ein Attraktion für viele Reisende.
Der Ballungsraum Stuttgart beheimatet mit der Stadt Stuttgart und ihren fünf Landkreisen komplett rund 2,7 Millionen Bewohner. Die sehr gute ökonomische Lage und die besondere Lebensqualität machen Stuttgart zu einem erstrebenswerten Lebensmittelpunkt.

Bauen in Stuttgart

Gegen den üblichen Trend, steigert sich die Anwohnerzahl Stuttgarts laufen. Weil die Stadt Stuttgart noch weiterhin zulegen will, hat man diverse zusätzliche Neubaugebiete für die Bebauung konzipiert. Von zahllosen Immobilieneigentümern in und um Stuttgart werden gerade verstärkt Zäune, Carports, Gartenholz und Sichtschutzelemente in optimaler Qualität aus dem Hause SCHEERER gewünscht.

Diese Themenseiten sollten für Sie auch weiterführend sein:
Nut-und-Federbretter Stuttgart


Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art ungefähr 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals vermessen wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von rd. 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine einigermaßen schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst einigermaßen schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind annähernd 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von in etwa 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen bezeichnet, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden im Schnitt gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen für gewöhnlich als sog. Bauholz umfangreiche Verwendung. Holz wird beim Bauen beispielsweise als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen verwendet werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der übliche Fachwerkbau.

Holz punktet durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes ungefähr 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist aber 16-mal leichter.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Zaunbeschläge Köln    Gartenzäune Wuppertal    Zaunbeschläge Ludwigshafen    Kreuzzaun Ludwigshafen    Lattenzaun Wittingen    Bohlenzaun Heide    Standard-Zäune Essen    Rundholzzaun Wuppertal    Kesseldruckimprägnierung in Grau Ludwigshafen    Kesseldruckimprägnierung Neumünster    Zaunbau Magdeburg    Holzzäune Freiburg    Zäune Karlsruhe    Staketzaun Frankfurt    Friesenzaun Mönchengladbach    Gartenholz Mainz    Jägerzaun Hannover    Holzterrassen Dortmund    Fertigzäune Lübeck    Bohlenzaun Potsdam    Fertigzaun Koblenz    Gartenbrücke Offenburg    Sichtschutzzaun Ingolstadt    Zäune Heide    Kesseldruckimprägnierung in Grau Berlin    Gartenbrücke Darmstadt    Rundholzzaun Mainz    Konstruktionshölzer München    Fertigzäune Dresden    Altmarkzaun Delmenhorst    Sichtschutz Hof    Kesseldruckimprägnierung in Grau Wuppertal    Kreuzzaun Duisburg    Rundholzzaun Ingolstadt    Zaun Kassel    Sichtschutz Ludwigshafen    Kesseldruckimprägnierung Wolfsburg    Holz im Garten Aschaffenburg    Lärmschutzzaun Essen    Altmarkzaun Wuppertal    Holzzaun Karlsruhe    Zaunhersteller Offenburg    Zäune Essen    Rundholzzaun Lübeck    Gartenbrücke Oldenburg    Rosenbogen Hof