Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Gartenelemente

Vormontierte Gartenmöbel aus unbehandeltem Douglasienholz

Gartenmöbel Douglasie unbehandelt gartenbruecke-douglasie-2 hochbeet-douglasie komposter pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert hochbeet-stecksystem palisaden-ral-guetezeichen gartenbruecke-douglasie

Nut-und-Federbretter in Stuttgart

Natürlich gibt es auch in Stuttgart die umfangreiche Gartenzaun-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Nut-und-Federbretter gesucht haben, finden Sie hier alle von Ihnen gewünschten Informationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und dem Aufbau eines Steckzauns, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Friesenzaun, Koppelzaun oder Kreuzzaun. Für jedes Zaunsystem findet man bei SCHEERER außerdem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Massivholz im Garten – auch für Sie um Ideen schöner. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Gartenelemente


Unsere Händler im Raum Stuttgart

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Stuttgart mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Stuttgart befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Vaihingen, Tübingen, Plochingen, Pforzheim, Hockenheim und Eislingen:

Schäfer HolzLand GmbH
Industriestr. 3
71720 Oberstenfeld
Tel: 07062-947030
www.holzland-schaefer.de
info@holzland-schaefer.de

Konz Baustoffe GmbH & Co.KG
Schüttelgrabenring 14
71332 Waiblingen
Tel: 07151-149121
www.konz-baustoffe.de
info@konz-baustoffe.de

Gebr. Schweizerhof GmbH & Co. KG
Rieterstr. 63-69
71665 Vaihingen a. d. Enz
Tel: 07042-9729-0
www.holzland.de
f.schweizerhof@holzlandinfo.de

HolzLand Tübingen
Handwerkerpark 17
72070 Tübingen
Tel: 07071-407720
www.holzland-tuebingen.de
info@holzland-tuebingen.de

Hermann Metzger GmbH & Co.
Franz-Öchsle. Str. 8
73207 Plochingen
Tel: 07153-83300
www.holzland-metzger.de
h.metzger@holzland-metzger.de

HolzLand Filderstadt GmbH
Reichenbachstr. 8
70794 Filderstadt-Plattenhardt
Tel: 07157-8824-0
www.holzland-filderstadt.de
mail@holzland.com

HolzLand Neckarmühlbach
Heinsheimer Str. 3
74855 Haßmersheim-Neckarmühlbach
Tel: 06266-9206-0
www.holzcenter.de
info@holzcenter.de

HolzLand Woll
Im Hinteren Zeil 3-5
75179 Pforzheim
Tel: 07231-441122
www.holzland-woll.de
holzland.woll@t-online.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports empirisch betrachtet
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Stuttgart zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Grundstückseingrenzung und Sichtschutz. Das hat sicher seinen Ursprung darin, dass es in Stuttgart zahlreiche Neubausiedlungen gibt. Zäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Stuttgart äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Nut- und Federbretter schaffen stabile Dächer und Wände aus Holz

Nut-und-FederbretterNut- und Federbretter bilden eine spezielle Spielart von Profilbrettern. Diese besonders beim Bau von Carports und für etliche Sichtschutzwände zum Einsatz kommenden Bretter haben an einer Längskante über eine Nut und auf der anderen Kante über eine angefräste Feder. D.h.t, die Feder - eine schmale Leiste - wird in die Nut - eine viereckige Rille - hineingesteckt. Aus diesem Grund vereinen sich eine Menge Bretter zu einer wind- und sichtdichten Fläche. Deshalb werden Nut- und Federbretter auch für Böden, als Decken- und Wandverkleidungen genutzt. Man nennt manchmal diese Nut- und Federbretter auch als gespundet.
Nut- und Federbretter dienen ausdrücklich der fugenlosen Aneinanderfügung von Holzelementen. Bei der Konstruktion der Nut- und Federbretter greift die angefräste Leiste, die sogenannte Feder, beim angesetzten Bauelement in den ausgesparten Schlitz, die so genannte Nut. Durch das Verknüpfen der beiden Bauelemente ineinander, vermeiden Nut- und Federbretter, dass sich 2 aneinander befindliche Holzbretter verschieben können. Das verschachtelte Ergebnis der Nut- und Federbretter macht es möglich, dass sich eine vorkommende Belastung gleichmäßig auf alle verbundene Bretter verteilt. Mit Nut- und Federbretter zu arbeiten ist daher auch die häufigste Variante bei Bretterböden, Wand- und Deckenverkleidungen. Nut- und Federbretter werden auch auf einer Lattenkonstruktion unsichtbar, durch Verwendung besonderer Metallklammern festgenagelt werden. Eine Nut- und Federverbindung ist nebenbei wesentlich solider als die normale Überblattung, da die gesägte Feder in einer Nut im Gegenstück eingeführt wird.

Nut- und Federbretter ist prinzipiell nur eine alternative Namensbegung für die vor allem auf dem Gebiet des Baus von Carports in aller Regel verarbeiteten Profilbretter. Profilbretter haben prinzipiell eine so genannte Nut und über eine Feder, die die simpel Montage und das problemlose Ineinanderstecken der Bretter gewährleisten. Zusammengesteckte Profilbretter können sehr leicht eine komplette Wand oder die Deckenfläche des Carports ergeben.

Für den Einsatz im Freien müssen Nut- und Federbretter äußerst witterungsbeständig sein, damit sie beim Carportbau, für Gartenhäuser oder Sichtschutzwände verwendet werden können. Meistens wird dabei Fichten- oder Kiefernholz eingesetzt. Zum Schutz der Hölzer werden die von SCHEERER verwendeten Nut- und Federbretter mit einer Kesseldruckimprägnierung versehen. Nach der Montage sollte man in aller Regel die Federbretter noch mit einer dünnen Holzwachslasur behandeln, die das Material nicht nur vor Umwelteinflüssen bewahrt, sondern daneben auch die natürliche Maserung der Bretter hervorhebt.


Zäune, Sichtschutzelemente, Carports oder Gartenholz in Stuttgart

Die Metropole Stuttgart befindet sich im Neckartal, im Herzen Baden-Württembergs. Die Besiedlung der Gegend lässt sich bis auf die Römer rekonstruieren. Zum ersten Mal schriftlich erwähnt wurde der Ort Stuttgart 950 als Gestüt "Stuotgarten". Die zahlenmäßige Fortentwicklung der Großstadt Stuttgart ist seit dem 12. Jh. belegt. Im 13. Jahrhundert wurde der Ort Stuttgart von den Markgrafen von Baden zur Stadt ernannt. Im 14. Jahrhundert war Stuttgart Bestandteil der Grafschaft Württemberg. Von 1495 an war Stuttgart Residenz- und Hauptstadt des Herzogtums Württemberg und war ab 1803 Residenz- und Hauptstadt des Kurfürstentums Württemberg. Anschließend wurde Stuttgart 1806 Residenz- und Hauptstadt des Königreichs Württemberg.

1945 wurde Stuttgart Hauptstadt von Württemberg-Baden und ist seit 1952 Regierungssitz des Landes Baden-Württemberg. Stuttgart wurde in seiner langen Geschichte stark umkämpft. Hunger, Seuchen, Truppenbesetzungen, Großbrände, Missernten und starke Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg zwangen die Bürger Stuttgarts oftmals zu Neuanfängen. Trotz allem oder gerade deswegen ist Stuttgart heute eine lebendige Symbiose aus Geschichte und Moderne. Zeugen des baulustigen Herzogs Carl Eugen wie das "Alte Schloss", (gegenwärtig Heimat des kulturhistorischen Museums Baden-Württembergs), das "Neue Schloss", (jetzt Herberge der Landesverwaltung in Baden Württemberg) sowie das "Schloss Hohenheim", (jetzt Herberge der Universität Hohenheim), sind nur einige Beispiele lebendiger Historie. Berühmte Kinder der Stadt wie der Dichter Wilhelm Hauff, der Philosoph Georg Friedrich Wilhelm Hegel und der Dichter Gustav Schwab begründeten die aktuell zentrale Position Stuttgarts als wichtiges Zentrum der Literatur Deutschlands. Stuttgart ist eng mit dem Fahrzeugbau verbunden. Mercedes-Benz und Porsche haben hier noch gegenwärtig ihre Hauptsitze. In unserer Zeit ist Stuttgart ein wichtiges Technologie- und Wirtschaftzentrum der Region und Zuhause von knapp 575.000 Personen. Durch seine geographische Lage, Geschichte und langjährige Weinbautradition ist Stuttgart insbesondere Anziehungspunkt für zahllose Touristen.
Der Ballungsraum Stuttgart beheimatet mit dem Stadtgebiet und ihren 5 Landkreisen komplett knapp 2,7 Mio. Bewohner. Die besonders gute wirtschaftliche Situation und die gute Lebensqualität machen Stuttgart zu einem attraktiven Lebensmittelpunkt.

Viele schöne Gärten in Stuttgart

Entgegen den gültigen Trend, vermehrt sich die Zahl der Einwohner Stuttgarts kontinuiertlich. Weil die Stadt Stuttgart noch weiter zulegen will, hat man diverse zusätzliche Baugebiete für die Bebauung in die Planung aufgenommen. Von etlichen Immobilieneigentümern der Region Stuttgart werden gegenwärtig vermehrt Zäune, Carports, Gartenholz und Sichtschutzelemente in bestmöglicher Qualität von SCHEERER nachgefragt.

Diese Themenseiten sollten auch für Sie hilfreich sein:
Nut-und-Federbretter Stuttgart

gartenbruecke-douglasie-2

Gartenbrücke aus unbehandelter Douglasie

muelltonnenbox-klappbehaelter

Mülltonnenbox mit Klappenhalter

hochbeet-douglasie

Rückenschonendes Hochbeet aus Douglasie, naturbelassen

komposter

Kompostsilo: schnell aufgebaut dank einfachem Stecksystem

pflanzkasten-nordmark-kiefer-ral-kesseldruckimpraegniert

Pflanzkasten Nordmark Kiefer, RAL kesseldruckimprägniert

hochbeet-stecksystem

Hochbeet im Stecksystem, natürlich dauerhafte Douglasie

palisaden-ral-guetezeichen

Auf Palisaden mit RAL-Gütezeichen gewährt SCHEERER 10 Jahre Garantie

gartenbruecke-douglasie

Gartenbrücke als Grundbausatz oder Sonderanfertigung

Unsere Experten-Empfehlung

Exklusiv-Sichtschutz aus Douglasie. Prädikat: anspruchsvolles Design – außergewöhnliche Haltbarkeit.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur etwa 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Nordamerika vorkommen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Zuge der Eiszeit ist sie hier allerdings ausgestorben. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach England. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in vielen Ländern eingewachsen. In Deutschland kommt sie in den meisten Fällen in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Typische Maserung, stärkere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei zahllosen Kiefer-Sorten ein ganzes Jahr, in der Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore herausgebildet. Bei der Fichte dagegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben deswegen einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgestreckte an den Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie kombinieren Festigungs- und Leitungsfunktion und haben einen Anteil von etwa 90-100 Prozent der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt regelmäßig rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Stärke und Fetten übernehmen. Die die Harzkanäle umzingelnde Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und fertigen das Harz, das sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle finden sich z.B. in den Gattungen Douglasie, Lärche, Fichte und Kiefer.


Ähnliche Kategorien:



Beliebte Anfragen unserer Kunden:


Standard-Zäune Heide    Nut-und-Federbretter Bremerhaven    Holzterrassen Neumünster    Holzzäune Uelzen    Sichtschutz Bochum    Zaunanlage Bremen    Sichtschutz Frankfurt    Rundholzzaun Lübeck    Fertigzäune Duisburg    Staketzaun Heide    Gartenbrücke Darmstadt    Profilbretter Leipzig    Kesseldruck Imprägnierung Lüneburg    Gartenzäune Gifhorn    Sichtschutz Potsdam    Zaun-Klassiker Wolfsburg    Pergola Bonn    Holzzäune Bremerhaven    Gartenholz Leipzig    Holz im Garten Heilbronn    Fertigzaun Dortmund    Steckzaun Hannover    Pergola Flensburg    Zaunhersteller Kassel    Konstruktionshölzer Aachen    Zäune Bonn    Zaunanlage Dortmund    Kesseldruckimprägnierung Magdeburg    Schiebetor Köln    Zaunbau Magdeburg    Jägerzaun Bremen    Standard-Zäune Flensburg    Fertigzaun Stuttgart    Nut-und-Federbretter Uelzen    Friesenzaun Wiesbaden    Gartenzäune Kassel    Palisaden Kassel    Sichtschutzzäune Flensburg    Sichtschutz Ludwigshafen    Fertigzäune Braunschweig    Rosenbogen Mainz    Palisaden Darmstadt    Lärmschutzzaun Bremerhaven    Zaunhersteller Darmstadt    Holzterrassen Wolfsburg    Nut-und-Federbretter Kassel