Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Terrassenhölzer

Terrassendielen aus Douglasie

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie Terrassendiele aus Kiefer mit Premiumprofil, haltbar und wasserabweisend Terrassendiele aus Douglasienholz, maximale Haltbarkeit mit Kesseldruckimprägnierung Terrassendielen aus massiver Douglasie, kesseldruckimprägniert KDG grau Holz-Schnittkanten sind anfällig. Mit dem Original SCHEERER Schnittkantenschutz werden offene Schnittkanten und Bohrstellen nachbehandelt.

Holzterrassen in Husum

Auch in und um Husum gibt es die große Zaun-Vielfalt aus Holz von SCHEERER. Wenn Holzterrassen Ihr Thema ist, vermitteln wir Ihnen hier alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konstruktion und der Montage eines Sichtschutz- oder Gartenzauns, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Zaunsysteme Nordik, Altmark und Friesenzaun. Für jedes Zaunsystem bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Sie haben die Idee – wir das Material. Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog: Terrassenhölzer

Terrasse aus nachhaltigem Massivholz: unbehandelte Douglasie

Einmal Qualität – immer Qualität

Zur Erhaltung des Holzes ist bei SCHEERER-Produkten keinerlei Nachpflege nötig.


Unsere Händler im Raum Husum

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Husum mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Husum befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Bredstedt, Haselund und Mildstedt:

HBK Dethleffsen
Eisenbahnstr. 11
25821 Bredstedt
Tel: 04671-9000
www.hbk-dethleffsen.de
info@hbk-dethleffsen.de

Gartenholz Kiehne
Hauptstraße 22
25855 Haselund
Tel: 04843-205604
www.gartenholz-kiehne.de
gartenholz-kiehne@t-online.de

C. G. Christiansen
Mildstedter Landstr. 3
25866 Mildstedt
Tel: 04841/7770
www.cgchristiansen.de
info.mildstedt@cgchristiansen.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Befragungen haben ergeben, dass die Einwohner von Husum mit knapp 39 Prozent ein ziemlich großes Interesse an den Themenbereichen Hausbau, Garten und Grundstücksgestaltung haben. Ein Grund hierfür liegt sicher darin begründet, dass es in Husum viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Pergolas und Carports spielen dabei in Husum eine große Rolle.


Holzterrassen von hoher Qualität: Für die schönsten Stunden im Garten

HolzterrassenViele Fachleute wissen: Es gibt besonders viele sehr gute Gründe auf Holzterrassen zu stehen! Für eine Holzterrasse spricht besonders die wohlige Optik. Holzterrassen sehen elegant aus und vermitteln eine spezielle Atmosphäre. Holzterrassen glänzen allerdings auch durch eine gute Funktionalität: Sie wird sich an warmen Sommertagen im Vergleich wenig erhitzen und an kalten Tagen nicht so eiskalt werden.

Ist das etwas für Sie? Sie erhalten alle Informationen über unseren Internetauftritt oder direkt beim Holzfachhandel von SCHEERER über die besonders vielen Ausgestaltungsmöglichkeiten, die sich für eine SCHEERER Holzterrasse bieten.

Weitere Informationen zum Begriff Terrassenhölzer
Unsere Übersicht der Handelspartner

Unser Pluspunkt: Europäisches Terrassenholz besser als Verbundwerkstoff Wood-Plastic-Composite

Wer Holzterrassen selbst aufbauen möchte, hat bei der Auswahl des Materials häufig die Frage: Woraus Sollte meine Holzterrasse sein - aus Kunststoff oder doch lieber aus dem natürlichen Material Holz?
Einfacher ist die Montage einer Holzterrasse. Anders als beim Material Kunststoff braucht es keiner kostspieligen Profiwerkzeuge. Holzterrassen brauchen eine Kreis- oder Stichsäge, Bohrer, Schraubenzieher und einige wenige Zubehörteile, die eigentlich jeder Hobbyhandwerker zu Hause hat. Außerdem spricht für einen Holzboden die naturnahe Optik. Echtholzterrassen sehen erstklassig aus und erzeugen mit ihrer jahrelang gewachsenen Struktur eine unvergleichliche Gartenatmosphäre. Kunststoffböden wirken dagegen nicht so natürlich, trotz ihres Holzanteils.

SCHEERER Befestigungslösungen für Holzterrassen

Um eine Terrassenoberfläche ohne optisch störende Schraubenknöpfe zu bekommen, offeriert SCHEERER ein Befestigungssystem, mit dem Sie unkompliziert und günstig die Dielen einer Holzterrasse unsichtbar fixieren können.

Vorteile:
  • visuell "saubere" Fläche, ohne unschöne Schrauben
  • Keine ungewollte Risse durch das Aufspalten durch die Schraubenköpfe
  • Keine Verletzungsgefahr durch herausstehende Schrauben.
Holzterrassen

Die Bodenhalter werden unterhalb des Brettes mit drei Schrauben befestigt. Die Schraube in der Mitte wird stark angezogen und fixiert die Halterung am Holzbrett. Die äußeren Schrauben werden zentriert in den Langlöchern nur leicht angezogen (wichtig), damit das Holz arbeiten kann.

Ihr Vorteil:
  • minimiertes, aber stabiles System
  • witterungsbeständig
  • durchdachter Witterungsschutz, die Bretter befinden sich nicht mehr unmittelbar auf der Unterkonstruktion auf, dadurch Hinterlüftung (5 mm Abstand)
  • 3-Punkt Schraubsystem, deswegen kann die Terrassendiele in der Breite arbeiten
  • komplett mit Schrauben bei Scheerer
Das Brett wird unter die davor liegende geschoben und angebschraubt. Die Bodenhalterungen kommen immer wechselseitig auf der Unterkonstruktion zu liegen.

Holzterrassen Befestigung

Zu Beginn und Ende der Holzterrasse wird die Lasche des Halters umgeschlagen und an der Stirnseite der Unterkonstruktion festgeschraubt. Alternativ kann man die überstehende Lasche auch entfernen und die Diele sichtbar von oben verschrauben.


SCHEERER Zubehör

Einbauanleitung für Terrassendielen
  • beachten Sie, dass kein unmittelbarer Kontakt zwischen Terrassendielen und Unterbau besteht, um Staunässe zu vermeiden. Wir empfehlen prinzipiell Abstandshalter oder Distanzbänder, wie die SCHEERER Bodenhalter, zu benutzen.
  • Eliminieren Sie Staunässe durch wasserdurchlässigen Untergrund (Sand/Kiesschüttung). Für umfangreiche Hinterlüftung der kompletten Konstruktion sollte genauso gesorgt werden.
  • Ein wenig Gefälle von etas ein bis zwei Prozent entlang der Nutung gewährleistet, dass Regenwasser ablaufen kann.
  • Bretterabstand je nach Trockenheit 5 - 8 mm.
  • Verwenden Sie pro Terrassendiele und Auflage mindestens 2 Schrauben aus Edelstahl. Die Verschraubung machen Sie circa 2 bis 3 Zentimeter vom Rand.
  • Luftabschluss durch zugestellte Flächen (Planzengefäße oder ähbnliches) vermeiden.
  • Eine im Anschluss getätigte Holzbehandlung durch wasserabweisende Öle reduziert unerwünschte Schwung- und Quellvorgänge.
  • Zur nötigen Säuberung können gängige Haushaltsreiniger (ohne Scheuerzusätze) genutzt werden. Bei Hochdruckreinigern zwingend zu hohen Druck verhindern, da dieser die Holzfasern beschädigen kann.
  • Das Entstehen von Trockenrissen an den Schnittstellen der Dielen kann durch einen Auftrag der Hirnholzflächen mit einer Versiegelung enorm vermieden werden.
  • Obacht an Mauern und zu sehenden Unterkonstruktionen: Hier können Verfärbungen durch das "Ausblutungen" von Holzinhaltsstoffen erscheinen.

Typische Eigenschaften von Terrassendielen

Trockenrissbildungen, besonders an den Schnittenden, aber auch in der Fläche können je nach Witterung aufkommen. Geringe Krümmungen und Verdrehungen sind nicht auszuschließen. Diese können bei der Vrwendung mit Hilfe von Schraubzwingen, Zurrgurten sowie Keilen angepasst werden. Nach fachmännischer Verschraubung verziehen sich die Bretter nicht mehr. Sichtbare Makel wie Farbunterschiede durch Lichteinwirkung, Bläue beim Splintholz, Wasserflecken etc. haben keinen Einfluss auf die Qualität. Wegen Witterung und Lichtstrahlen bekommt das Holz mit der Zeit eine gleichmäßige silbergraue Verfärbung. Sollte dieser Effekt nicht gewünscht sein, ist eine regelmäßige Oberflächenpflege, z.B. mit Koralan Terrassenöl, vorzunehmen. Es kann, insbesondere zu Anfang, zu Harzaustritten kommen. Diese können Sie nach Aushärtung behutsam mechanisch entfernen. Holz ist ein Naturprodukt!


Holzterrasse Douglasie

Holzterrassen aus deutscher Forstwirtschaft: Kiefern- und Douglasienbretter

Da auf der Terrasse genutztes Holz dem Sonnenlicht und wechselnden Witterungseinflüssen ausgesetzt ist, sollten Terrassenbretter aus speziellem Holz gemacht sein. Wir verzichten aus Überzeugung auf Tropenhölzer und raten zu Dielen aus Douglasie. Dieses extrem harte Nadelholz erhalten wir aus ökologischer Forstwirtschaft und verzeichnet eine lange natürliche Robustheit. Das heißt, Douglasie erfordert zur Haltbarmachung nicht nachbehandelt zu werden, solange direkter Erdkontakt und Staunässe vermieden werden. Kleiner Hinweis: Bei unbehandeltem Douglasienholz ist die sonnenbedingte silbergraue Färbung ein ganz üblicher Prozess, der keinerlei Einfluss auf die Qualität hat. Wem dieser Effekt nicht gefällt, kann die Flächen lediglich einmal vor der Montage und dann alle paar Jahre mit Terrassenöl versehen.


Douglasie Terrassendielen

Schön auf Schritt und Tritt: Douglasie Diele für Ihre Holzterrasse

Alle unbehandelten Dielen, die den normalen Wettereinflüssen überlassen werden, verfärben sich allmählich grau. Das lässt sich auch bei Douglasie beobachten. Wer wärmere Farben mag, sollte sich für Douglasie Terrassendielen mit brauner Imprägnierung (KD+) entscheiden. Aufgrund der natürlichen Rotfärbung der Douglasie ist das Ergebnis ein deutlicher Braunton. Die Farbpigmente in der Imprägnierung sorgen für einen UV-Schutz und schützen vor dem Ergrauen.

Terrassendielen Douglasie

Pluspunkte:
  • Die natürliche Holzstruktur bleibt sichtbar
  • 10 Jahre SCHEERER-Garantie
  • Imprägniermittel mit braunen Farbpigmenten färbt intensiv braun
  • Doppelter Schutz: Die natürliche Langlebigkeit des Douglasienholzes wird durch die Kesseldruckimprägnierung maximiert – mehr geht nicht!
  • Farbauffrischung für die Optik ist möglich, für die Haltbarkeit aber nicht nötig

    Ersatzweise hat sich auch das speziell für den Gartenbreich geschaffene resoursa-Systemholz bewährt. Ein extra veredeltes und durch den Auftrag einer geeigneten Wachslasur vor allem leicht zu pflegendes Premium-Kiefernholz. SCHEERER gibt auf dieses Holz eine Garantiezeit von 15 Jahren.

    Terrassendielen resoursa Systemholz

    Holz mit wasserabweisendem Schutzfilm.

    Die größte Beinträchtigung im Freien stellt für das Naturprodukt Holz der permanente Wechsel von Nässe und Trockenzeit durch Niederschlag und Sonne dar. SCHEERER offeriert ein System zum Schutz der Oberfläche, das diese Belastung insbesondere für kesseldruckimprägnierte Dielen enorm verringert.

    Holzterrasse resoursa Systemholz

    Die resoursa Hydrophobierung
    Bei diesem Verfahren wird das Holz in der ersten Stufe durch eine hochwertige Kesseldruckimprägnierung (KD+) nach RAL-Richtlinien mit einem tief einziehenden, ökologisch sauberen Holzschutz behandelt. Im zweiten Schritt wird nach der Fertigstellung des Terrassenbelages die Holzoberfläche mit einem wasserabweisenden Schutzfilm auf Wachsbasis überzogen.

    Ihr Vorteil im Überblick:
    • Wasserabstoßende Oberfläche: Minimale und ausgeglichene Feuchtigkeit im Holz
    • Schonung der Ressource Holz durch längere Lebensdauer: wegen geringer Holzfeuchten, Verschlechterung der Lebensbedingungen für Holzschädlinge (Fäulnispilze)
    So funktioniert es: Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+) plus resoursa-Wachslasur ergibt resoursa-Systemholz

    Premium Terrassendiele kesseldruckimprägniert (KD+)
    • Ausgewähltes Kiefernholz, nordisches Rotholz, astarm, kleine fest verwachsene Äste
    • intensive, tief eindringende bräunliche Einfärbung
    • Aus PEFC-zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft
    • RAL-Kesseldruckimprägnierung für Gebrauchsklasse 3 (frei bewitterter Außenbereich, ohne Erdkontakt) inkl. Terrassendielen und deren Unterkonstruktion
    Resoursa – Wachslasur
    • Braunes Holzwachs zur Erstbehandlung von kesseldruckimprägnierten Terrassendielen
    • Hydrophobierende Wirkung
    • Vergrößert und erneuert die braune Färbung



    Carports, Zäune, Gartenholz oder Sichtschutzwände vom Fachhändler in Husum

    Husum findet man knapp 40 km im Norden von Heide. Der Ort ist bekannt als die "graue Stadt am Meer". Die anfänglich nicht unbedingt schmeichelhaft wirkende Umschreibung geht auf ein Gedicht von Theodor Storm von anno 1852 zurück. Husum war die Geburtsstadt des beliebten Dichters. Husum ist Kreisstadt des Landkreises Nordfriesland und befindet sich an der Nordseeküste im Nordwesten von Schleswig-Holstein. Cirka 22.000 Menschen leben in Husum. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von rd. 25 km². Die Stadtgestaltung von Husum wird dominiert vom Tidenhafen. Sport- und Fischerboote rechnet man ganz natürlich zum Erscheinungsbild. Bis in die späten 70er Jahre war Husum für seine Werftbauanlagen bekannt. Der gewerbliche Schiffbau wurde 1978 final beendet.

    Die Stadt Husum ist definitiv ein interessanter Lebensmittelpunkt. Husum besitzt eine hervorragende Infrastruktur, ein geschätztes Wohnumfeld sowie ein besonders exquisites Sport- und Freizeitangebot. Die Stadtarchitektur von Husum ist ansprechend und modern und es gibt sehr viele Einfamilienhäuser mit Gärten. Sollten Sie als Hausbesitzer in Husum Sichtschutzwände, Gartenholz, Zäune oder Carports benötigen, sind Sie bei uns bei der vielseitigsten Auswahl gelandet.

    Diese Informationen sollten auch für Sie nützlich sein:
    Holzterrassen Husum


    Hintergrund-Informationen

    Douglasie

    Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art ungefähr 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals vermessen wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von rd. 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine einigermaßen schlanke, kegelförmige Krone.

    Die Douglasie wächst einigermaßen schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind annähernd 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von in etwa 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



    Kiefern

    Wenn es darum geht, einen Sichtschutzzaun zu errichten, sind Wandelemente aus Kiefernholz immer eine gute Wahl. Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen bezeichnet, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

    Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden im Schnitt gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



    Holz als Baustoff

    Holz findet im Bauwesen für gewöhnlich als sog. Bauholz umfangreiche Verwendung. Holz wird beim Bauen beispielsweise als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen verwendet werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der übliche Fachwerkbau.

    Holz punktet durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes ungefähr 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist aber 16-mal leichter.


    Ähnliche Kategorien:



    Beliebte Anfragen unserer Kunden:


    Kesseldruckimprägnierung in Grau Essen    Gartenbrücke Hamburg    Holz im Garten Neumünster    Zäune Nürnberg    Rundholzzaun Offenburg    Nut-und-Federbretter Darmstadt    Leimholz Göttingen    Nordik-Zaun Bonn    Holzzäune Husum    Jägerzaun Heide    Zaunhersteller Bremerhaven    Zaunhersteller Heide    Fertigzäune Oldenburg    Staketzaun Potsdam    Standard-Zäune Flensburg    Holz im Garten Chemnitz    Zaunbeschläge Münster    Koppelzaun Neumünster    Kesseldruck Imprägnierung Heide    Kesseldruck Imprägnierung Mainz    Standard-Zäune Stuttgart    Gartenholz Delmenhorst    Jägerzaun Hamburg    Fertigzäune Bremen    Sichtschutzelemente    Sichtschutzzäune Essen    Bohlenzaun Essen    Staketzaun Nürnberg    Zaun-Klassiker    Gartenholz Kassel    Zäune Braunschweig    Lärmschutzzaun Neumünster    Bohlenzaun Tübingen    Nut-und-Federbretter Mannheim    Pergola Münster    Zäune Osnabrück    Zaunanlage Bielefeld    Pergola Dortmund    Holzzaun Tübingen    Kesseldruckimprägnierung in Grau Freiburg    Holzzäune Magdeburg    Zäune Berlin    Fertigzaun Bonn    Steckzaun Wolfsburg    Steckzaun Landshut    Zaunanlage Lübeck